Narrenkogel rundherum   182745
previous panorama
next panorama
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom in
 

Labels

1 Hörndle 2985 m
2 Lochkogel 3044 m
3 Niederthai
4 Hochfirst 3403 m
5 Hinterer Seelenkogel 3470 m
6 Nederkogel 3163 m
7 Burgstein
8 Längenfeld
9 Grieskogel 2911 m
10 Huben
11 Äußere Schwarze Schneid 3255 m
12 Espan
13 Innere Schwarze Schnei 3367 m
14 Hohe Geige 3393 m
15 Felderkogel 3071 m
16 Reiserkogel 3082 m
17 Lubiskogel 3110 m
18 Dristenkogel 2996 m
19 Kans 2980 m
20 Langkarlesschneid 3044 m
21 Plattigkogel 3089 m
22 Blockkogeö 3097 m
23 Köfels
24 Hairlacher Seekopf 3040 m
25 Fundusfeiler 3079 m
26 Kreuzjochspitze 2675 m
27 Tschirgant 2370 m
28 Rauchberg 2480 m
29 Köllenspitze 2238 m
30 Acherkogel 3007 m
31 Poschachkogel 2574 m
32 Zwieslbacher Rosskogel 3081 m
33 Nederkogel 2755 m
34 Strahlkogel 3288 m

Details

Location: Narrenkogel (2309 m)      by: Christoph Seger
Area: Stubaier Alpen      Date: 2011-09-03
Wie aus den ersten Kommentaren zu ersehen ein Rätsel, das nach wenigen Minuten bereits gelöst war ...

Beschreibung, Beschriftung und technisches Klimbim folgen ...

Comments

Tolles Pano!!
Ich sage mal Ö*******alp**, **rr**k***l, 2309 m
Lg Hans
2013/01/31 21:02 , Hans Diter
ich denke, das Gelände kenne ich aus dem Uni-Praktikum Physische Geographie. Auf den Gipfel sind wir aber nicht hinauf, auch wenn man von hier sogar zwei Bergstürze bewundern kann und das von Hans genannte Tal in seiner ganzen Charakteristik schön überblickt.
LG, Michi
2013/01/31 21:22 , Michael Strasser
...nun, Hans hat ja die Lösung schon genannt - ich würde diese bestätigen. Die Südseite vom Tschirgant ist doch sehr charakteristisch. Ich Narr war zu spät dran... :-)

Jedenfalls ein schöner unbekannter Blick auf bekanntes....

lG,
Jörg E.
2013/01/31 21:51 , Jörg Engelhardt
Ihr seid wirklich UNGLAUBLICH !!! 
Einer kennt den Gipfel sofort, der andere erinnert sich an die unfassbare Geologie des vorderen Ötztales. Der Preis geht an Hans, es ist der Narrenkogel, das Pano hat mich ein Jahr lang genarrt, heute habe ich es komplett neu zusammengebaut.

Wir blicken natürlich auf den Bergsturz von Köfels, den beschreibe ich Euch dann noch näher und den noch gewaltigeren wenn für mich auch nicht so fazinierenden Bergsturz des Tschirgant, welcher die gesamte Landschaft am Ansgang des Ötztales dominiert.

Gratulation nochmals an Hans D. !!!

Herzlichst Christoph
2013/01/31 23:07 , Christoph Seger
Schönes Pano - aber warum präsentierst Du es nicht am Faschingsdienstag? Einen passenderen Gipfelnamen für diesen Tag gibt es einfach nicht ;-))
LG Alexander
2013/01/31 23:19 , Alexander Von Mackensen
Ich habe es eh' in der Faschingszeit präsentiert - ich habe doch keine Ahnung, wann Faschingsdienstag ist ;-)
2013/01/31 23:26 , Christoph Seger
@Christoph 
...ganz einfach: Ein Tag nach dem Rosenmontag :-)
2013/01/31 23:31 , Jörg Engelhardt
Soso in den Stubaiern ist der Gipfel. Da lag ich mit Ötztaler Alpen wohl falsch.

Auf Anhieb habe ich den Gipfel aber auch net erkannt ;-) Beim ersten Blick habe ich halt den Tschirgant und das Ötztal erkannt. Dann war es gar nicht mehr so schwer...

Jedenfalls gut, dass du dich nicht von den Fotos hast ärgern lassen und uns heute dieses tolle Panobild zeigen kannst!!
Lg Hans
2013/01/31 23:32 , Hans Diter
:-D 
Die Ötztaler fangen erst auf der anderen Seite vom Bach an, das mußte ich auch erst lernen ....
2013/01/31 23:33 , Christoph Seger
Achso der Bach ist die Grenze. Wieder was gelernt. Bin davon ausgegangen dass die Grenzen willkürlich sind ;-)
2013/01/31 23:39 , Hans Diter
@Hans - Einteilung der Alpen ... 
... die ist ganz und gar nicht mehr willkürlich und es gilt: "Die Einteilung beruht prinzipiell auf orographischen Gesichtspunkten".

Details für "unseren Raum" dazu in: de.wikipedia.org/wiki/Alpenvereinseinteilung_der_Ostalpen

Zu den Ötztalern siehe: de.wikipedia.org/wiki/%C3%96tztaler_Alpen

Herzlichst Christoph
2013/02/01 07:32 , Christoph Seger
Die grobe Einteilung der Ostalpen kenne ich schon zu genüge.. habe sie mir schon öfters zu Gemüte geführt :-) Willkürlich war eher als Scherz gemeint. Bei den Landesgrenzen habe ich perönlich aber öfers dein Eindruck...
Lg Hans
2013/02/01 17:51 , Hans Diter
Sorry ... 
... offenbar eine Humor-Kollision ... bei den Landesgrenzen - na ja, historisch gewachsen eben ...
2013/02/01 18:03 , Christoph Seger
Macht ja nix ;-)) Vielleicht habe ich mich auch undeutlich ausgedrückt...
2013/02/01 20:35 , Hans Diter
Der Einbezug bekannter geologischer Phänomene in Panoramen macht diese ein Stück weit interessanter. Vielen Dank für diesen neuen Blick auf den berühmten Bergsturz. LG. Bruno.
2013/02/02 09:43 , Bruno Schlenker
Dosierte Balance! 
Das heisst lieber Christoph: Du hast nicht mit dem "Holzhammer" den Dunst vertrieben!
Gruss Walter
2013/02/02 10:05 , Walter Schmidt
Schön gemacht!
VG
2013/02/07 19:03 , Danko Rihter
Extem scharf und sehr detaireich. Hervorragende Arbeit.
Herzliche Grüße, Matthias.
2013/08/12 15:33 , Matthias Stoffels

Leave a comment


Christoph Seger

More panoramas

... in the vicinity  

Gruesee (2km)

2
... in the top 100