Die Tofana di Rozes beim Aufstieg   102687
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Monte Duranno - 2.668 m
2 Col Nudo - 2.471 m
3 Monte Pelmo - 3.168 m
4 Cima Ambrizzola - 2.707 m
5 Monte Fromin
6 Monte Cernera - 2.664 m
7 Monte Civetta - 3.220 m
8 Tofana di Rozes - 3.225 m
9 Lagazuoi
10 Piz Boê - 3.152 m
11 Langkofel - 3.182 m
12 Südliche Fanesspitze - 2.948 m
13 Mittlere Fanisspitze - 2.889 m
14 Nördliche Fanisspitze - 2.969 m
15 Piz dles Conturines - 3.068 m
16 La Varella - 3.055 m
17 Zehner - 3.025 m
18 Neuner - 2.968 m
19 Hochfeiler - 3.510 m

Details

Aufnahmestandort: Punta Giovannina (2952 m)      Fotografiert von: Sebastian Becher
Gebiet: Dolomiten      Datum: 25.10.2012
Viele Klettersteigwege gibt es heutzutage auf das Dreigestirn der Tofanen hoch über Cortina.. Allerdings sind einige von ihnen wirklich knackig und evtl für den Spätherbst nicht mehr zu empfehlen da die Schneelage es einfach nicht zulässt..

Da wir trotzdem die Tofanen besteigen wollten, probierten wir den alten Weg der Erstbesteiger durch die Forcela Valon, welcher in meiner Tabacco Karte noch ganz minimal eingezeichnet ist..

Warum wissen wir jetzt! Es gibt ihn nicht mehr.. Zumindest nicht für uns an diesem Tag, denn jegliche Wegspuren lagen unter hohen nordseitigen Schneebergen verborgen.. Und zu einem Tiefschneestapf auf gen Tal geneigten Plattenschüssen hatten wir nun wahrlich keine Lust.. So mussten wir uns an diesem Tag schweren Herzens mit dem Blick hinüber zu Tofana di Rozes und Fanes begnügen..

Pano besteht aus: 12HF Aufnahmen mit Canon EOS60D und EF 17-40L @20mm, ISO100, f9, 1/640sek, zylindrisch, Panoramastudios

Kommentare

Der Aufstieg und die ganze Mühe haben sich wie an diesem exzellenten Panorama zu sehen ist doch gelohnt! LG.Bruno.
26.02.2013 16:34 , Bruno Schlenker
Du magst recht haben Bruno aber wärst du vom Ausblick 200m unterm Bietschhorn begeistert gewesen?! ;-)
26.02.2013 16:49 , Sebastian Becher
Sehr schön ,Seb.
26.02.2013 17:05 , Thomas Janeck
den (nur noch teilweise vorhandenen) Weg habe ich 1996 beim Abstieg von der Tofana di Mezzo benutzt - der ist auf jeden Fall knackig, da möchte ich bei Schneelage garantiert nicht hoch.... Aber landschaftlich ist es in diesem Amphitheater aus Stein wirklich einmalig. Ein tolles Panorama, auch wenn ich dich nur zu gut verstehe, wenn du gern am Gipfel gestanden hättest. LG, Michi
26.02.2013 17:09 , Michael Strasser
@Michael: Aha es gibt ihn also doch.. Sieht man ihn noch auf dem rechten Rand des Panos? Dort vermute ich nämlich hätte es irgendwo weitergehen müssen..
26.02.2013 17:13 , Sebastian Becher
hmm, ich habe damals Dias mit der geborgten Spiegelreflex-Minolta meines Vaters gemacht - die müsste ich mal studieren, aber ich glaube fast, dass er oberhalb der markanten überhängenden Felsen am rechten Bildrand verläuft. LG, Michi
26.02.2013 17:34 , Michael Strasser
Durch den Standpunkt unterhalb des Gipfels hast Du die schöne Umrahmung links und rechts.

Servus
Dietrich
27.02.2013 08:49 , Dietrich Kunze
Das sieht doch nach einer spannenden Routensuche aus! Macht immer wieder Spaß :-)
27.02.2013 18:34 , Felix Gadomski
Mei, manchmal reicht es halt leider net für den Gipfel... Trotzdem ein tolles Panorama. Schön, dass du dich am unbekannten Pfad versucht hast. Diese sind nämlich in meinen Augen die besten überhaupt ;-)) Vielleicht versuchst es ja noch einmal mit dem "alten" Weg. Dann findest ihn bestimmt...
Lg Hans
28.02.2013 21:53 , Hans Diter
Ich denke auch, das sind doch Touren, die einen zweiten Versuch geradezu herausfordern! Eine tolle Aussicht jedenfalls!

LG,
Andreas
01.03.2013 21:41 , Andreas Starick

Kommentar schreiben


Sebastian Becher

Portfolio

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100