Galinakopf   22352
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Galinakopf 2198 m.ü.M.
2 Wurmtalkopf 2006 m.ü.M.
3 Äusserer Alpelikopf 2063 m.ü.M.
4 Innerer Älpelekopf 2122 m.ü.M.
5 Scheienkopf 2159 m.ü.M.
6 Ochsenkopf 2286 m.ü.M.

Details

Aufnahmestandort: unterhalb Stachlerkopf (1850 m)      Fotografiert von: Sieber Toni
Gebiet: Rätikon      Datum: 25.Sept.2012
freihändig mit der NEX5, Hugin stitch,

Eine schöne Wanderung von Malbun im Fürstentum Liechtenstein zur Alpe Gamp im Vorarlberg, ca. 3 Std. ein Weg. Auch mit dem Bike machbar, aber ca. 25 Min. Tragstrecke. Ev. vom Mattaförkle in ca. 1.5 Std. auf den Galinakopf.

Dabei trifft man auf ausgesprochen seltene Landschaftsformationen, wie die Blockgletscher im Rossboden, die vor tausenden von Jahren geformt wurden, oder durch Erosion geformte Felstürme, ca. 65 m hoch, auf der hinteren Gamp, die wohl zu den eindrücklichsten im Lande zählen.
Durch den großen Gipsgehalt der Gesteinsformen, werden durch Wasser in der Landschaft kleinere, teils große Dolinen geschaffen, im Volksmund Gipslöcher genannt.

Kommentare

Interessante Farbigkeit! 
Auch Dein jeweiliger Begleittext ist interessant lieber Toni!
Gruss Walter
16.03.2013 16:04 , Walter Schmidt
Hi Toni,
wir haben die Gegend auch vergangenen Sommer entdeckt. Der Galinakopf ist auf unserer Liste.
17.03.2013 16:42 , F. S.

Kommentar schreiben


Sieber Toni

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100