Grenzgipfel am Weissgrat   123518
previous panorama
next panorama
Orientation on / offOrientation on / off
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Pizzo Tignaga (2653m)
2 Pizzo della Moriana (2631m)
3 Cima Pianone (2466m)
4 Cima Colmetta (2459m)
5 Palone del Badile (2675m)
6 Pizzo Quarazzole (2798m)
7 Pizzo Nero (2738m)
8 Pizzo Montevecchio (2798m)
9 Cima Lampone (2585m)
10 Pizzo Bianco (3215m)
11 Corno Pilimo (2894m)
12 Monte Tagliaferro (2964m)
13 Corno di Faller (3128m)
14 Cima Carnera (2741m)
15 Punta Grober (3497m)
16 Punta del Manzo (2504m)
17 Cima di Bo (2555m)
18 Monte Cambra (2488m)
19 Corno Rosso (2548m)
20 Becco di Cossarello (2631m)
21 Signalkuppe (4554m)
22 Zumsteinspitze (4563m)
23 Jägerhorn (3960m)
24 Dufourspitze (4634m)
25 Nordend (4609m)
26 Grosses Fillarhorn (3676m)
27 Lyskamm Westgipfel (4477m)
28 Castor (4228m)
29 Torre di Castelfranco (3629m)
30 Pollux (4092m)
31 Schwarztor (3725m)
32 Roccia Nera (4075m)
33 Breithornzwillinge (4139m)
34 Breithorn Mittelgipfel (4160m)
35 Breithorn (4164m)
36 Punta di Fontanella (3384m)
37 Mont Morion (3487m)
38 Aiguille des Glaciers (3816m)
39 Aiguilles de Tré la Tête (3930m)
40 Punta Budden (3630m)
41 Mont Blanc (4810m, 81km)
42 Becca di Guin (3757m)
43 Mont Maudit (4465m)
44 Les Jumeaux (3872m)
45 Punta Gastaldi (3849m)
46 Punta Margherita (3903m)
47 Grand Combin de Grafeneire (4314m)
48 Dent d'Herens (4171m)
49 Matterhorn (4478m)
50 Bouqetins (3838m)
51 Tête Blanche (3724m)
52 Mont Blanc de Cheilon (3870m)
53 Stockhornpass (3384m)
54 Le Pleureur (3703m)
55 La Sale (3646m)
56 Stockhorn (3532m)
57 Pointes des Douves Blanches (3641m)
58 Aiguille de la Tsa (3668m)
59 Wandflue (3719m)
60 Pointe de Zinal (3789m)
61 Dent Blanche (4357m)
62 Arbenhorn (3713m)
63 Obergabelhorn (4063m)
64 Wellenkuppe (3903m)
65 Trifthorn (3728m)
66 Findelgletscher
67 Zinalrothorn (4221m)
68 Unterrothorn (3104m)
69 Pointe Sud de Moming (3963m)
70 Mettelhorn (3406m)
71 Schalihorn (3974m)
72 Oberrothorn (3415m)
73 Fluehorn (3317m)
74 Weisshorn (4506m)
75 Pfulwe (3314m)
76 Bishorn (4153m)
77 Inners Barrhorn (3583m)
78 Brunegghorn (3833m)
79 Üssers Barrhorn (3610m)
80 Wildstrubel (3243m, 55km)
81 Inneres Stellihorn (3410m)
82 Grossstrubel (3242m)
83 Steghorn (3146m)
84 Kinhorn (3752m)
85 Täschhorn (4491m)
86 Dom (4545m)
87 Rimpfischhorn (4199m)
88 Adlerhorn (3988m)
89 Strahlhorn (4190m)
90 Fluchthorn (3790m)
91 Fletschhorn (3993m)
92 Lagginhorn (4010m)
93 Weissmies (4023m)
94 Schwarzberghorn (3609m)
95 Blinnenhorn (3374m, 59km)
96 Piz d'Andolla (3653m)
97 Tödi (3614m, 121km)
98 Basodino (3274m)
99 Sonnighorn (3487m)
100 Augstkummenhorn (3419m)
101 Cima dello Spigolo (3361m)
102 Roffelhörner (3563m)
103 Punta Scarone (3342m)
104 Stellihorn (3436m)
105 Rheinwaldhorn (3402m, 105km)
106 Latelhorn (3204m)
107 Jazzihorn (3227m)
108 Pizzo Cingino (3104m)
109 Steinchalchhorn (3333m)
110 Spechhorn (3189m)
111 Rothorn (3230m)
112 Ofentalhorn (3059m)
113 Seewjinenhorn (3205m)
114 Pizzo del Ton (2675m)
115 Bernina
116 Monte Moropass (2870m)
117 Monte Disgrazia (3678m, 147km)
118 Punta Laugera (2995m)
119 Joderhorn (3036m)
120 Pizzo Lame (2792m)
121 Marigal (2599m)
122 Battel (2928m)

Details

Location: Cima di Jazzi (3802 m)      by: Martin Kraus
Area: Walliser Alpen      Date: 27.03.2013
Fortsetzung der Tour von Pano #22788: In grossem Bogen mit langsamem Höhengewinn, einige größere Spalten oben umgehend, zieht sich die Spur vom Stockhornpass zum flachen Gipfelaufbau der Cima di Jazzi. Auf den letzten Metern am Gipfelhang war der Schnee stark windverblasen; dafür öffnete sich der Blick auch nach Osten auf den weiten Alpenbogen sowie das nebelbedeckte Italien. Auch an diesem Tag herrschte ein äusserst kalter Wind, der mir das Panoramisieren deutlich beeinträchtigte. Bereits nach der ersten Runde im Weitwinkel froren die Fingerspitzen im Handschuh und die Begleiter bereiteten sich auf den Aufbruch vor. Daher sparte ich mir (zum vorhersehbaren nachträglichen Ärger) eine Variante mit längerer Brennweite.

Die Kälte hatte auch Ihre gute Seite - der Pulver auf der Abfahrt auf dem Findelgletscher war bis hinab auf ca. 3000m exzellent - vor uns waren nur zwei zur Orientierung hilfreiche Spuren.

Canon G10, 20 HF RAW mit 28mm KB, Lightroom 4, Autopano Pro 3, IrfanView, 360 Grad Blickwinkel.

Von der Qualität her bin ich nicht ganz zufrieden - auf Anschlag des Zooms bei 28mm ist die Optik der G10 bezüglich Schärfe und Auflösung offenbar schwächer; die 500Px hier gehen gerade noch. Diesen einmaligen, von uns länger schon im Auge gehabten Aussichtspunkt will ich dennoch zeigen.

Comments

Ein fantastischer Ausblick, besonders auf die Wolkedecke. Unglück im Glück, dass du ihn wegen der Kälte nicht so lange live genießen konntest. Spannend, die Abwechslung zwischen Nah- und Fernblicken. Eure Ausrüstung lockert das Bild besonders farblich auf. Ich hätte sie aber nicht vermisst, wenn sie fehlte. Unten hättest du noch ein paar Pixel zugeben können, damit nichts abgeschnitten ist.
2013/04/30 20:32 , Jörg Braukmann
Die Ausrüstung zeugt wohl auch davon, dass man(n) auf 3800 m bei eisigem Wind andere Dinge zu tun hat, als dem Fotographen das Zeug aus dem Weg zu räumen. Nett genug, dass die Kollegen hinter dir gestanden haben. Natürlich könnte man die längere Brennweite vermissen, aber dieses Rundherum entschädigt vollens !!
2013/04/30 20:58 , Christoph Seger
Sicherlich eine tolle Skitour gewesen!

lG,
Jörg E.
2013/04/30 21:29 , Jörg Engelhardt
Schaut recht kalt aus ;-)
Lg Hans
2013/05/01 12:32 , Hans Diter
Ein Höhepunkt deiner aktuellen Serie! Bemerkenswert welche Schattierungen Weiss bei korrekter Belichtung und Weissabgleich annehmen kann.
Die etwas unorthodox herumliegende Ausrüstung ist ein kleiner Wermuthstropfen bei diesem ansonsten perfekten Panorama. LG. Bruno.
2013/05/01 14:15 , Bruno Schlenker
Sicher unvergesslich für ich! 
Seid Ihr "geführt" worden?
Da gibts ne Schauerstory aus dieser Gegend: Das war eine Dreier-Seilgruppe die ist in einer Längsspalte tödlich verunglückt!d.h. die liefen alle drei parallel auf der Spalte, da nützte die Anseilung wenig!
Grüsse von Walter
2013/05/01 15:00 , Walter Schmidt
Dass unsere dekorativ herumliegende Ausrüstung geteilte Meinungen hervorrufen würde, hatte ich schon bei der Abfahrt gedacht. Mehr Pixel unten, wie von Jörg B vorgeschlagen, würden übrigens noch ein paar Ski miteinbeziehen (und abschneiden). Mit viel Zeit (und Wärme) wäre es gut gewesen, mit etwas längerer Brennweite einmal um den flachen Gipfel herumzugehen und von verschiedenen Standorten zu photographieren. Dann wären die windverblasenen Strukturen im Vordergrund aber nicht drauf.
@Walter - danke für die Schauerstory - dessen sollte man sich immer bewusst sein. Der Gletscher war jahreszeitgemäß sehr gut eingeschneit, und die grossen Spaltenzonen konnten großräumig umgangen / umfahren werden. Am Seil habe ich dort und auch am Tag vorher an Breithornplateau und Schwarztor niemanden gesehen. Wir waren aber angegurtet und hatten die komplette Gletscherausrüstung dabei. Danke guter Planung konnten wir uns den Führer sparen.
VG Martin
2013/05/02 19:38 , Martin Kraus
Gewaltig!
VG
2013/05/04 10:21 , Danko Rihter
Symphonie in Weiß und Blau. LG Wilfried
2013/05/04 17:38 , Wilfried Malz
Den "vorhersehbaren nachträglichen Ärger" möchte ich für sprachliche vier Sterne nominieren. Dazu fällt bestimmt fast jedem Pano-Fotografen eine eigene Geschichte ein.

Aber auch optisch ist dieses Pano bei aller Selbstkritik sehr betrachtenswert.
2013/05/06 13:18 , Arne Rönsch
Tour und Panorama Extraklasse, bis auf...

Liebe Grüsse
Gerhard.
2013/05/09 01:56 , Gerhard Eidenberger
Ich weiß nicht, Martin, ob Du diesen Kommentar jemals lesen wirst; aber auch nach so langer Zeit möchte ich Dir zu diesem Bild sehr gratulieren, bringt es die Erhabenheit des Weißgrats als "Land vor dem Nordend" über "Land über den Wolken" perfekt ins Bild. VG Peter
2019/11/30 20:25 , Peter Brandt

Leave a comment


Martin Kraus

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100