Winterweiß und Morgenrot   182628
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Zwölferkogel
2 Gaiskogel
3 Rietzer Grieskogel
4 Hocheder
5 Wanning
6 Hochplattig
7 Hechenberg
8 Rauschbrunnen
9 Gr. Solstein
10 Kl. Solstein
11 Brandjochspitze
12 Frau Hitt
13 Höttinger Alm
14 Kemacher
15 Seegrube
16 Hafelekarspitze
17 Mandlspitze
18 Rumerspitze
19 Rumerspitze
20 Stempeljochspitze
21 Großer Lafatscher
22 Taurer Alm
23 Speckkarspitze
24 Bettelwurfhütte
25 Großer Bettelwurf
26 Hohe Fürleg
27 Hundskopf

Details

Aufnahmestandort: Sistrans (980 m)      Fotografiert von: Christoph Seger
Gebiet: Tuxer Alpen      Datum: 2012-12-29
Mir ist klar, dass dies kein ermutigender Anblick ist an solchen Schlechtwettertagen. Euch ist klar, dass ich noch andere Dinge auf der Festplatte haben sollte. Aber wie es eben manchmal ist: Wenn es fertig ist, ist es fertig und will ans Licht der Community.

Anmerkung zum Wetter: Selten ist es im Inntal derart nebelig. Das ist dann einer von den ganz, ganz ruhigen Tagen. Flüge nach IBK enden an solchen Morgen (es war ein Samstag ...) bereits in Salzburg, München oder Friedrichshafen.

Technisches:
33 HF RAWs bei 70 mm, 07:50 (MEZ)
f/4, 1/60-1/100, ISO 400.
DPP, Hugin, Gimp. Beschriftung nach www.udeuschle.de

Anmerkung für die Zweifler: Ich habe nicht am Rosa geschraubt und ja, der deutliche Unterschied in der Farbe zwischen der Nordkette und dem Inntal links davon findet sich auch in den Originalbildern und ist mir ein Rätsel...

Kommentare

Och, passt doch gut 
zum aktuellen Frühsommerwetter. Wenn ich mir das Niederschlagsradar so anschaue, könnte es - durch die Wolken - um Innsbruck herum jetzt genau sooo aussehen. Beste Grüße
01.06.2013 00:02 , Matthias Knapp
Einfach wunderschön!

LG,
Andreas
01.06.2013 00:24 , Andreas Starick
@Matthias 
... die Wolken lichten sich gerade ein wenig - es ist erstaunlicherweise gar nicht sooo schlimm - die Schneegrenze ist ungefähr bei 1600 m, d.h. zwischen Seegrube und Höttinger Alm - Willkommen im Juni!
01.06.2013 08:26 , Christoph Seger
Ein attraktives und wunderbares Panorama. Da warst du wohl zur richtigen Zeit vor Ort. Diese Stimmungen halten ja immer nur wenige Minuten an. Deshalb wäre es nachvollziehbar, wenn sich die Farbintensität während der Aufnahmen verändern. LG. Bruno.
01.06.2013 09:10 , Bruno Schlenker
@Bruno 
Du hast natürlich recht - die Lichtverhältnisse haben sich wie gewohnt SEHR rasch geändert, in wenigen Minuten war dieser Zauber verflogen. Die Aufnahmen entstanden innerhalb 2 Minuten (um 07:50 - ich habe da in den tech. Details einen Fehler gemacht), ich habe eher die Vermutung, dass im linken Teil des Bildes - dem sich nach Westen öffnenden Inntal - das von rechts kommende Licht anders gestreut wird als beim Blick nach Norden, der gewissermaßen im rechten Winkel zum einfallenden Licht geht.
Herzlichst Christoph
01.06.2013 09:36 , Christoph Seger
Hallo Christoph, 
Du kannst ja spaßeshalber, wenn sich die Wolken verzogen haben, das gleiche Panorama zum Vergleich noch einmal aufnehmen. Trotz höherer Schneefallgrenze, und auch wenn es nicht wieder so eine tolle Morgenröte geben sollte...
01.06.2013 10:45 , Matthias Knapp
Christoph ich bin begeistert! Dieses zarte rosa macht das Betrachten dieses Bildes zu einem Erlebnis! Ich freue mich schon, auf die Tour im August: von Seefeld über das Solsteinhaus nach Innsbruck über die Seegrube, wenn ich dieses Foto sehe. Liebe Grüße Erich
01.06.2013 12:00 , Erich Braunreiter
Hallo Christoph 
Schönes Farbenspiel,vieleicht hättest Du den ISO-Wert noch etwas höher einstellen können.LG Thomas
01.06.2013 12:49 , Thomas Janeck
PS 
Vielleicht wird dieser Farbunterschied durch die Brechung des Lichts infolge aufsteigender Nebel verursacht.
01.06.2013 12:53 , Thomas Janeck
Farblich ganz großes Kino. Daß sich diese Stimmung innerhalb von 2 Minuten verändert, ist eigentlich klar und stört mich nicht. Eher die beiden unscharfen Stellen - tut dem Gesamteindruck aber keinen Abbruch. VG Martin
01.06.2013 12:56 , Martin Kraus
@Martin ... 
... mich stören die unscharfen Stellen auch sehr - leider hatte ich nicht genug Überlappung um das Bild ganz raus zu nehmen. Ich wäre ein wirklich grottenschlechter Biathlet: Ich muss endlich lernen, das Auslösen (= den Schuss) vom Weiterziehen des "Schussapparates" zeitlich zu trennen ....
01.06.2013 14:23 , Christoph Seger
@Erich 
... das ist eine sehr schöne Touren-Idee, welche du auch hinsichtlich der Flora sehr genießen wirst!
01.06.2013 14:24 , Christoph Seger
Prächtig! 
Bitte keine Farbkorrektur, nicht mehr pröbeln!
Geht unter die Haut aufs Gemüt!
;- )) so langsam trenden die "Kunstwerke"! wie Adri, Heinz etc....
Gruss Walter
01.06.2013 17:20 , Walter Schmidt
Wow - Wahnsinnstimmung, Glückwunsch!
01.06.2013 19:03 , Johannes Fischer
Mei, oh mei! Wie konnte ich dieses tolle Bild nur übersehen?? Herrliches Licht!!
Lg Hans
07.06.2013 21:23 , Hans Diter
Wurde aber Zeit ! ;-)

LG & behüt Dich Gott,

Christian
08.06.2013 23:08 , Christian Hönig
ganz tolles Bild !!!

dass Farben in der Dämmerung stark vom Sonnen Azimut abhängig sind ist doch nicht ungewöhnlich - im allgemeinen werden sie immer wärmer, je näher der Sonne... und können natürlich sehr schnell wechseln, wenn sich Wolken verändern ..

ich finde den Nebel im Tal toll, könnte fast ein bisschen mehr sein ;)

lg Gerald
16.06.2013 15:52 , Gerald Winkler
Ganz übersehen... Was für eine Spektakel die Nordkette mit solchen Rottönen zu sehen! Ein TOP Nordkettenpano;)
27.02.2017 22:20 , Adri Schmidt

Kommentar schreiben


Christoph Seger

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100