Sommersonnenwende im Gesäuse   03064
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Himmelsrichtungen ein / ausHimmelsrichtungen ein / aus
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Seckauer Zinken 2397 m
2 Hochreichhart 2416 m
3 Tellersack 2233 m
4 Hochtor 2369 m
5 Roßkuppe 2154 m
6 Haindlkarturm 2257 m
7 Festkogel 2269 m
8 Gr. Ödstein 2335 m
9 Peternscharte 2050 m
10 Gr. Bösenstein 2448 m
11 Sonntagskarspitze 2350 m
12 Dreistecken 2382 m
13 Triebener Tauern
14 Hochhaide 2363 m
15 Moserspitz 2230 m
16 Totenköpfel
17 Kleines Gesäuse
18 Admonter Reichenstein 2251 m
19 Sparafeldfinger
20 Sparafeld 2247 m
21 Riffel 2106 m
22 Hohe Trett 1681 m
23 Dürrenschöberl 1737 m
24 Salberg 1398 m
25 Haindlmauer 1435 m
26 Admont
27 Angererhöhe 1509 m
28 Gesäuse-Eingang
29 Himbeerstein 1222 m
30 Pleschberg 1720 m
31 Warscheneck 2388 m
32 Augstein 1370 m
33 Gr. Pyhrgas 2244 m
34 Haller Mauern
35 Scheiblingstein 2197 m
36 Natterriegel 2065 m
37 Hexenturm 2172 m
38 Hochsengs 1838 m
39 Rohrauer Größtenberg 1810 m
40 Hoher Nock 1963 m
41 Gr. Buchstein 2224 m
42 St. Gallner Spitze 2144 m
43 Buchsteingruppe
44 Bodenwies 1540 m
45 Burgspitz 1429 m
46 Reichraminger Hintergebirge
47 Kl. Buchstein 1990 m
48 Kühberg 1415 m
49 Feichteck 1114 m
50 Tieflimauer 1826 m
51 Schrabachauer Kogel 1321 m
52 Tanzboden 1727 m
53 Voralm 1770 m
54 Ybbstaler Alpen
55 Schneekogel 1373 m
56 Alpl 1405 m
57 Ennstalerhütte 1543 m
58 Gamsstein 1774 m
59 Hasenfüß 1615 m
60 Tamischbachturm 2035 m
61 Hochkar 1808 m
62 Planspitze 2117 m
63 Fadenkamp 1804 m
64 Hochstadl 1919 m

Details

Aufnahmestandort: Planspitze (2117 m)      Fotografiert von: Wilhelm Haberfehlner
Gebiet: Ennstaler Alpen      Datum: 21.6.2013
Die Planspitze ist ein Super-Aussichtsberg im Gesäuse. Es ist der östlichste Gipfel der Hochtor-Gruppe, die man auch das "Große Gesäuse" nennt. Wir sind bei der Kummerbrücke (Seehöhe 570 m) gestartet und auf dem Wasserfallweg zur Ebersangeralm aufgestiegen. Der Wasserfallweg ist ein bereits 1891 errichteter, mit Leitern und Seilen versicherter Steig durch schattige Steilhänge.
Von der Ebersangeralm über den Kölblplan (ebenfalls versichert) zum Gipfel (laut Heß-Pichl-Führer, 1. Auflage 1884: zuletzt auf einem Band nach links, dann steil und Übung erfordernd auf den Gipfel). Gehzeit für die 1550 Höhenmeter ca. 4 Stunden.
Abstieg zur Heßhütte ca. 2 Stunden. Wir (Bergretter aus Amstetten) haben auf der schönen Hütte genächtigt und bei Einbruch der Dunkelheit ein schönes Bergsonnwendfeuer gemacht.
Abstieg am nächsten Tag nach Johnsbach (einfacher Weg, weniger Höhenmeter, ca. 2 1/2 Stunden.
11 Bilder QuF auf meiner Pentax Optio WP, ArcSoft Panoramamaker, U-Deuschle.

Kommentare



Wilhelm Haberfehlner

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100