360°-Panorama Conturines   42672
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Himmelsrichtungen ein / ausHimmelsrichtungen ein / aus
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Piz Boe (Sella), 3152 m
2 Langkofel, 3181 m
3 Piz de Lavarela, 3055 m
4 Zehner(kofel), 3026 m
5 Schwarzenstein, 3369 m
6 Großer Löffler, 3379 m
7 Ciastel de Fanes, 2657 m
8 Neuner(kofel), 2968 m
9 Piza Parom, 2953 m
10 Großvenediger, 3664 m
11 Großglockner, 3798 m
12 Col Bechei Dessora, 2794 m
13 Hohe Gaisl, 3146 m
14 Piz Taibun, 2928 m
15 Monte Cristallo, 3221 m
16 Tofana de Inze, 3238 m
17 Tofana de Meso, 3244 m
18 Monte Antelao, 3264 m
19 Tofana de Rozes, 3225 m
20 Monte Pelmo, 3168 m
21 Monte Pelmetto, 2990 m
22 Monte Civetta, 3220 m
23 Cimon della Pala, 3184 m
24 Marmolada, 3343 m
25 Gran Vernel, 3210 m

Details

Aufnahmestandort: Piz dles Conturines (Conturines) (3064 m)      Fotografiert von: Matthias L. F. Ladusch
Gebiet: Dolomiten      Datum: 03.10.2013
Dutzend Mal bin ich bei der Heimfahrt vom Ju de Valparola am Piz dles Conturines vorbei ins Val Badia gefahren. Jedes Mal hat mich der Conturines von seiner Südseite als schöner Berg mit besonderem Gipfelaufbau beeindruckt und jedes Mal nahm ich mir die Besteigung für das nächste Mal fest vor. Endlich habe ich es bei windigem, aber schönem Oktoberwetter erleben können. In einer Rundtour von der Ücia Lavarela über die Kleine Fanes, den Piz de Lavarela und zurück durch das Vallon Lavares erlebt man auf knapp 20 km einen großen Teil der westlichen Fanes. Zu den bereits vorhandenen drei Panoramen liefert meines nun einen vierten Augenschein der Conturines-Aussicht.
Ich grüße alle Aktiven dieser Panoramasammlung, die ich zwar anfangs lediglich topografisch nutzte, aber sehr bald mit den herrlichen Naturbildern der Berge schätzen lernte. Die Sammlung ist wirklich was ganz Besonderes.
Zum Bild: Frei Hand habe ich mit 7 Weitwinkelaufnahmen dem besonderen Himmel im Westen viel Raum gelassen. Der nahe Fels könnte bei der simplen Technik auch schnell durch Parallaxe Probleme bereiten. Auch fällt mir die möglichst konstante Neigung nicht sehr leicht.

Kommentare

100 Klicks, keine Begrüßung, das find ich sehr schade zeigst Du doch hier ein wunderbares stimmungsvolles Dolomitenpanorama.
Einziger Kritikpunkt der mir hier einfiele wäre der mittige Horizont. Ein paar Prozent am Himmel weniger käme den Details an den Bergen zugute. VG M.
31.10.2013 11:59 , Michael B.
Ich meinte die Begrüßung "unsererseits" :-)
01.11.2013 13:39 , Michael B.
wunderbare Symmetrie in der Wolkenstimmung!
01.11.2013 22:56 , Uta Philipp
Ich glaube auch, dass der Horizont in der Mitte ein ganz kleines bisschen durchhängt - linkt und rechts steigt er nämlich. Das sind nur wenige Pixel...
03.11.2013 10:16 , Christoph Seger

Kommentar schreiben


Matthias L. F. Ladusch

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100