Vereinigte Schau auf die Berge um das Oberengadin   252998
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
 
Himmelsrichtungen ein / ausHimmelsrichtungen ein / aus
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Torrone Occidentale
2 Punta Rasica
3 Monte del Forno
4 Cima di Castello
5 Cima dal Cantun
6 Piz Fedoz
7 Pizzo del Ferro West
8 Cima della Bondasca
9 Sciora Dadent
10 Punta Pioda
11 Pizzi Gemelli SE
12 Piz Cengalo
13 Piz Bacun
14 Piz Badile
15 Cima dal Largh
16 Pizzo Trubinasca
17 Monte Orsiera 2890m; 259km
18 Monte Albergian 3041m; 270km
19 Cima Pianchette
20 Pizzi dei Vanni
21 Pizzo di Gino 61km
22 Monte Gruf
23 Monte Mars 171km
24 Piz da la Margna
25 Pointe de Charbonnel 249km
26 Marmontana
27 Levann Orientale 233km
28 Punta Gialin 211km
29 Mott Rotondo
30 Torre del San Gran Pietro
31 Corna di Garzone 31km
32 Cardinello
33 Gran Paradiso 221km
34 Herbetet
35 Punta Tersiva
36 Pizzo Paglia
37 la Grivola
38 Corno Bianco 164km
39 Monte Emilius 205km
40 Monte Zeda 107km
41 Testa Grigia
42 Stolenberg
43 Piz de Cressim
44 Pyramide Vincent
45 Signalkuppe
46 Monte Rosa 160km
47 Dufourspitze 4634m
48 Nordend 4609m
49 Piz Cam
50 Sass Castell
51 Breithorn Ost
52 Breithorn West 164km
53 Cima di Jazzi
54 Strahlhorn 4190m
55 Rimpfischhorn
56 Madone 72km
57 Spitze des Matterhorns 174km
58 Allalinhorn
59 Piz Duan
60 Alphubel
61 Täschhorn
62 Dom
63 Lenzspitze
64 Piz Gallaguin
65 Nadelhorn
66 Hohberghorn
67 Weisshorn 166km
68 Lagginhorn
69 Lägh da la Duana ?
70 Bishorn
71 Fletschhorn
72 Üssers Barrhorn 163km
73 Gletscherhorn
74 Cima da Lägh
75 Rauthorn
76 Mattwaldhorn 145km
77 Pizzo Rosso
78 Breithorn
79 Monte Leone 133km
80 Piz Mungiroi
81 Piz Stella
82 Wasenhorn
83 Pizzo Corbet
84 Piz Piot 18km
85 Helsenhorn
86 Pizzo Quadro
87 Piz Bles
88 Scharbadung
89 Monte Giove 110km
90 Ofenhorn
91 Piz Forcellina
92 Bietschhorn 151km
93 Basodino
94 Nesthorn
95 Breithorn
96 Blinnenhorn 3374m; 116km
97 Groß Fusshorn
98 Forcellina 2672
99 Rothorn
100 Geisshorn
101 Cima dei Cogn
102 Schinhorn 144km
103 Aletschhorn 4195m;140km
104 Tscheischhorn
105 Piz Grevaselvas
106 Dreieckhorn 138km
107 Gross Wannenhorn
108 Fiescher Gabelhorn
109 Gletscherhorn
110 Pizzo Camp Tencia 84km
111 Jungfrau 4158m; 143km!!
112 Gross Grünhorn 4043m
113 Puntone dei Fracion
114 Finsteraarhorn 4274m
115 Hinter Fiescherhorn 4025m
116 Agassizhorn
117 Gross Fiescherhorn 4043m
118 Mönch 4099; 141km
119 Rheiquellhorn
120 Uf da Flue
121 Zapporthorn
122 Eiger 3970m; 140km
123 Rheinwaldhorn 60km
124 Lauteraarhorn 4042m
125 Schreckhorn 4078m;132km
126 Grauhorn
127 Piz Timun
128 Güferhorn
129 Piz Marterdell
130 Galenstock 110km
131 Piz della Palü
132 Pizzo Tambo 42km
133 Tiefenstock
134 Rhonestock
135 Dammastock
136 Eggstock
137 Chichalphorn 53km
138 (Hinterrheintal)
139 Mazzaspitz
140 Juperhorn
141 Piz d'Emmat Dadaint
142 Gwächtenhorn
143 Piz Surpare
144 Sustenhorn 109km
145 Piz Scharboda 61km
146 Piz Medel
147 Stucklistock
148 Piz Terri
149 Piz Scalotta
150 Piz Gaglianera 70km
151 Piz Platta 21km
152 Piz Lagrev 8km
153 Gross Spannort 107km
154 Piz Aul
155 Oberalpstock
156 Chli Oberälpler
157 Piz Grisch
158 Hinter Stotzig Grat
159 Piz Tomül
160 Pizzas d'Anarosa
161 Gross Windgällen 94km
162 Gross Düssi
163 Piz Cambrialas
164 Piz Forbesch
165 Gross Schärhorn
166 Piz Urlaun
167 Piz Dado
168 Tödi 82km
169 Glarner Tödi
170 Bifertenstock
171 Hinter Schiben
172 Piz Neir
173 Piz Arblatsch
174 Hinter Selbsanft
175 Piz Beverin
176 Piz Bardella
177 Muttenberg
178 Muttenstock
179 Ruchi
180 Piz Fess
181 Hausstock 77km
182 Piz Campagnun
183 Horen
184 Piz Polaschin 7km
185 Bös Fulen 91km
186 Bündner Vorab 72km
187 Glarner Vorab
188 Piz Valetta
189 Glärnisch 90km
190 Ruchen 91km
191 Corn Alv
192 Vrenelisgärtli
193 Laaxer Stöckli
194 Piz d'Agnel
195 Tschingel Horen
196 Tschima da Flix
197 Piz Picuogl
198 Piz Calderas
199 Piz Surgonda
200 Piz d'Err
201 Panara Hörner
202 Piz Julier
203 Tinzenhorn
204 Piz Albana
205 Haldensteiner Calanda 60km
206 Piz Laviner
207 Piz Salteras
208 Piz Bleis Marscha
209 Aroser Rothorn 39km
210 Piz Suvretta
211 Piz Ela
212 Piz Bever
213 Säntis 99km
214 Gamschtällihorn 39km
215 Altmann 97km
216 Piz d'Alp Val
217 Guggergrat
218 Piz Bial
219 Sandhubel 37km
220 Piz dal Valdrettins
221 Falknis 73km
222 Glegghorn
223 Ruchberg
224 Piz Nair
225 Bergstation Piz Nair 10km
226 Vorder Grauspitz
227 Valbellahorn 37km
228 Hinter Grauspitz
229 Fredy's Vilan 68km
230 Piz Grisch
231 Fuorcla Grischa 2962m
232 Bergstationen zweier Lifte
233 Naafkopf
234 Fuorcla Persa
235 Piz Corviglia
236 Piz Glüna W
237 Piz Schlattain
238 Piz Glüna 12km
239 Tschingel
240 Hornspitz 73km
241 Schafberg
242 Piz Saluver
243 Panüeler Kopf
244 Schafköpfe
245 Schesaplana 71km
246 Felsenkopf
247 Zirmenkopf
248 Seekopf
249 Piz Ot
250 Weissfluh 47km
251 Seilbahn-Gipfelstation
252 Piz dal Buez
253 Drusenfluh
254 Dri Türm
255 Kleiner Drusenturm
256 Igl Compass
257 Alplihorn 32km
258 Sulzfluh 66km
259 Gletscher Ducan
260 (Albulapass)
261 (Val Bever)
262 Piz da la Blais
263 Piz Uertsch
264 Piz Badella
265 Plattenflue 31km
266 Piz Mez
267 Piz Forun
268 Piz Blaisun
269 Piz Kesch
270 Agouglia d'Es-cha
271 Piz Cotschen
272 Crasta Mora
273 Flüela Schwarzhorn 37km
274 Piz Val Müra 24km
275 Flüela Wisshorn 40km
276 Klein Seehorn
277 Gross Seehorn
278 Gross Litzner 55km
279 Val Müra
280 Piz Grialetsch
281 Piz Belvair 23km
282 Piz Vadret
283 Plattenhörner
284 Schneeglocke
285 Verstanclahorn 50km
286 Silvrettahorn
287 Piz Surlej 4km
288 Signalhorn
289 Piz Linard 47km
290 Klein Piz Buin
291 Piz Buin
292 Dreiländerspitze 54km
293 Fluchthorn 61km
294 Piz Tasna
295 Stammerspitz
296 Muttler 69km
297 Piz Quattervals
298 Piz Pisoc
299 Rofelewand
300 Watzespitze 98km
301 Glockturm
302 Piz Tavrü 46km
303 Hohe Geige 105km
304 Eiskastenspitze
305 Bliggspitze 92km
306 Vord. Ölgrubenspitze
307 Piz Languard 13km
308 Chna. Georgy
309 Piz Sesvenna 55km
310 Weißseespitze 83km
311 Hint. Brochkogel
312 Wildspitze 95km
313 Weißkugel 81km
314 Monte Cassa del Ferro 34km
315 Innere Quellspitze
316 Piz Chalgan
317 Schwemmser Spitze 80km
318 Großer Ramolkogel 99km
319 Fineilspitze 87km
320 Saldurspitze
321 Similaun
322 Hintere Schwärze 92km
323 Piz Albris 12km
324 Hochwilde 100km
325 Mastaunspitze
326 Piz Tea Fondada 40km
327 Roteck
328 Texelspitze
329 Piz la Stretta
330 Blaulackenspitze
331 Zerminiger Spitze 81km
332 Piz Mandra
333 Piz Schumbraida 42km
334 Piz Umbrail 48km
335 Lahnbachspitze 96km
336 Val da Fain
337 Costa delle Mine
338 Tschengsler Hochwand
339 Schafbergspitze
340 Piz Alv
341 Kleine Angelusspitze
342 Hochofenwand
343 Piz Minor
344 Große Angelusspitze
345 Vertainspitze
346 Ortler 56km
347 Geisterspitze
348 Piz Misaun
349 Thurwieserspitze
350 Monte Zebru
351 Vadret da Misaun
352 Königsspitze (Gran Zebru)
353 Crasta da Boval
354 Vordere Eggenspitze
355 Zufallspitze
356 Monte Cevedale 61km
357 Piz Paradisin 23km
358 Munt Pers 10km
359 Monte Rosole
360 Vadrett da Misaun
361 Piz Boval

Details

Aufnahmestandort: Corvatsch Bergstation (3303 m)      Fotografiert von: Heinz Höra
Gebiet: Bernina Alpen      Datum: 8.2.2012
Das Panorama beginnt links mit den Bergellern mit Blick in Richtung Südwesten und endet rechts mit den Ortler-Alpen bzw. dem Piz Boval ziemlich genau im Osten.
Im Vordergrund sind die Berge der Räthischen Alpen (Platta-Gruppe und Albula-Alpen), die das Engadin gegen Nordwesten begrenzen, bis zum Piz Kesch zu sehen. Wegen der großen Höhe des Aussichtspunktes sind dazwischen und darüber die hohen Berge eines großen Teils des Alpenhauptkammes zu sehen. Über den Ausläufern der Bergeller Granitberge kann man Berge der Cottischen Alpen und in Frankreich liegende Berge des Mont-Cenis-Massivs sehen, die über 250 km entfernt sind (siehe dazu Tele-Panorama Nr. 18926). Mit dem Gran Paradiso ist dann der Höhepunkt der Grajischen Alpen zu sehen. Es folgen die Penninischen Alpen (Walliser Alpen) mit Monte Rosa, Täschhorn, Dom und sogar dem Weisshorn, die Lepontinischen Alpen (Tessiner Alpen) mit Monte Leone, Ofenhorn und Basodino und die Adula-Alpen mit dem Rheinwaldhorn. Hinter diesen sind die noch weiter entfernten Berge der Berner Alpen zu sehen, vom Bietschhorn über Aletschhorn und Finsteraarhorn bis zum Schreckhorn. Der nördliche Zweig der Alpenhauptkammes setzt sich fort mit den zu sehenden Bergen der Urner Alpen (Dammastock), der Glarner Alpen (Oberalpstock, Tödi) und der Schwyzer Alpen (Glärnisch). Zu sehen sind auch das Aroser Rothorn und andere Berge der Plessure-Alpen, sogar der Altmann aus den Appenzeller Alpen und mit der Schesaplana die höchsten Spitzen des Rätikons. Nach dem Piz Kesch folgen Berge der Silvretta (Piz Linard, Fluchthorn) und der Samnaun-Gruppe (Muttler). Danach kommen in einem näher gelegenen Bogen die Berge der Livigno-Alpen (Piz Quattervals, Monte Cassa del Ferro, Piz Languard) und weiter entfernt eine lange Reihe von Bergen der Ötztaler Alpen (Watzespitze, Wildspitze, Weißkugel, Similaun, Hochwilde, Texelspitze). Dazwischen schiebt sich am Anfang die Sesvenna-Gruppe. Nach den Bergen der Texelgruppe beginnen die Berge der Ortler-Alpen, die mit ihren höchsten Gipfeln hier einen würdigen Abschluß bilden.

Der Bogen der Berge des Alpenhauptkamms vom Monte Orsieres in den Cottischen Alpen bis zur Hochwilde in den Ötztaler Alpen ist 500 km lang. Dazu kommen mit fast 50 km Länge die Berge der Ortlergruppe.

Die Aufhebung der Beschränkung der Panoramalänge auch auf a-p.de machte es möglich, hier ein Panorama aus 61 Breitformataufnahmen, das 32.788 Pixel lang ist, hochzuladen. Die Aufnahmen habe ich mit KB-Brennweiten von ca. 200mm gemacht und diese mit PTGui gestitcht sowie in PS CS zusammengesetzt. Da ich das Ganze in der Höhe beschneiden mußte, entsprechen die Aufnahmen jetzt etwa einer KB-Brennweite von 350mm.

Kommentare

Servus Heinz 
Mit dieser ungeheuren Gipfelflut in perferkter Schärfe, Farbigkeit und Detailreichtum retest du mir (zumindest) den Tag! Istaus diesem "Alpen-Shooting" auch dein legendäres Weitsicht / Durchblick Bild entstanden? Oder hast du da einen eigene Serie gemacht?

Herzlichst Christoph

PS: Für alle die es noch nicht wissen (sieh auch pp 14510): Mit dem Firefox kann man das gar nicht anschauen (Grenze ist da 32767 px - also minus 19 px ...), im Explorer geht es aber zumindest im "Durchlauf-Modus". Sonstige Browser die gehen sollten: Opera, Chrome und Safari.
29.12.2013 19:51 , Christoph Seger
Danke, Christoph, für Deinen hilfreichen Kommentar. Ich werde das Bild also noch etwas kürzen, damit man es auch in Firefox sehen kann. Gut, daß ich noch nicht viel beschriftet habe.
PS: Mein Weitsicht-Panorama Nr. 18926 bis zu den über 250km entfernten französischen Alpen ist aus einer eigenen Serie, die ich mit maximaler Brennweite gemacht hatte, entstanden.
29.12.2013 20:01 , Heinz Höra
Das mit den 32767 px stammt aus pp. Ich habe es noch nicht versucht, korrekt hätte ich schreiben müssen "sei da" statt "ist da". Viel Glück beim Probieren!
29.12.2013 20:05 , Christoph Seger
chapeau 
Lt. Seiteninformation beträgt die Breite exakt 32.765 Pixel. Ich kann es mit dem Firefox betrachten. Der Himmel leidet zwar etwas aber das Pano ist sehr beeindruckend und mitunter hat es eine starke Tiefenwirkung. VG M.
29.12.2013 21:34 , Michael B.
Mit meiner neuen Ausrüstung , erst seit gestern, konnte ich das pano problemlos öffnen und mit angehaltenem Atem bestaunen.
Glaube, noch nie dagewesen! Du lebst also Heinz!
Gruss von Walter
29.12.2013 21:52 , Walter Schmidt
Walter, ich versuche mein Möglichstes und dieser Coup wurde in meinem Kopf geboren, als die Drei mit der Nordkette ihre Vorstellung machten. Aber ich sage Dir, es war ein großer Aufwand und ohne eine leistungsfähige Rechentechnik und eine gewisse Erfahrung bei der Bearbeitung ist das nicht zu machen.
29.12.2013 22:19 , Heinz Höra
Schweigendes Staunen ...

... gut 20 Minuten habe ich dieses grandiose Panorama aus der von mir so geliebten Ecke der Alpen - wie Du weisst! - geniessen können! Danke Heinz und Dir einen guten Jahreswechsel und ein gesundes und gesegnetes Neues Jahr 2014 - lG von einem stillen Betrachter aus dem Schwarzwald, Hans-Jörg
29.12.2013 22:32 , Hans-Jörg Bäuerle
Hinsichtlich der Betrachtbarkeit in diversen Browsern sei noch gesagt, dass dieses Pano im Safari wiederum nicht angezeigt wird, was aber nicht an der Breite liegt, sondern an der Tatsache, dass das Pano mit der Option "progressive image refinement" gespeichert wurde. Oft wird auch der Terminus "speichern in mehreren Durchgängen" verwendet. Dadurch kann man oftmals, je nach Größe, noch 100KB+ sparen aber mancher Browser (ab einer gewissen Länge) hat damit Probleme. Das Verfahren wurde ursprünglich für langsame Internetverbindungen entwickelt um für das anzuzeigende Ergebnis nicht bis zum letzten Bit warten zu müssen. VG M.
30.12.2013 10:29 , Michael B.
Eine gewaltige Gipfelschau, perfekt verarbeitet und präsentiert. Was es da alles zu entdecken gibt - hab mir gerade für einige Bereiche noch mal Deuschle danebengelegt. Wenn Du noch zu weiteren Beschriftungen kommst, freuen wir uns alle - bei den gestaffelten Bergreihen ist das allerdings sicher keine schnelle Tat. VG Martin
30.12.2013 12:30 , Martin Kraus
Du bist doch sonst kein Freund solch langer "Tapeten"?! Vielleicht ist dieses sehr klare und gewohnt technisch brilliante Pano ein Einstieg zu zukünftig noch weiteren Werken dieser Art.
LG Jörg
30.12.2013 19:34 , Jörg Nitz
Jörg, da man solche langen "Tapeten" nur mit max. 2,5 MByte abspeichern kann, muß man sich das schwer überlegen. Und über 30.000 Pixel Länge gibt z. B. Photoshop CS3 keine JPG-Dateien mehr aus. Der JPEG-Standard setzt eigentlich viel höher eine Grenze. "Max Pixels: 64K×64K means 65535×65535 pixels. Applications might support only 32767×32767 pixels" habe ich dazu gelesen.
Ich habe deshalb das in PS CS auf 500 Pixel Höhe skalierte Panorama als TIFF-Datei ausgegeben und in IrfanView mit dem RIOT-Plugin in ein JPG umgewandelt und dabei, wie Michael bemerkt hatte, progressive Speicherung angewendet. Wenn man das nicht macht, ist zum Unterschreiten der 2,5 MByte eine 2 Stufen stärkere Kompression notwendig.
Martin, die Beschriftung geht schon noch weiter. Ich hatte jetzt erst mal damit zu tun, mir klar zu machen, welchen Teilen der Alpen die Berge zuzuordnen sind. Das habe ich in der Beschreibung jetzt noch eingefügt.
Edt. 31.12.2013, 16:28
30.12.2013 20:07 , Heinz Höra
Unglaublich!
30.12.2013 20:19 , Lars Bechthold
Des Meisters Meisterwerk ??? Sehr gut jedenfalls!

Liebe Grüsse
Gerhard.
30.12.2013 22:18 , Gerhard Eidenberger
Wunderbar, Alles Gute für 2014
31.12.2013 08:26 , Thomas Janeck
R.E.S.P.E.K.T.!
31.12.2013 12:59 , Uta Philipp
große Klasse!
31.12.2013 15:15 , Michael Strasser
absolut gewaltig! Gruss Toni
31.12.2013 16:33 , Sieber Toni
So, jetzt habe ich über 200 Berge beschriftet. U.a. sind alle 9 Viertausender der Berner Alpen zu sehen - und sogar der Eiger!
01.01.2014 20:18 , Heinz Höra
Heinz, ich habe nun die Gipfel nach Deiner Beschriftung in Ruhe studiert. Überraschend viele davon sind mir von den Fernsichten aus Norden bekannt.
LG Jörg
02.01.2014 21:28 , Jörg Nitz
Grossartig!!
VG, Danko.
02.01.2014 23:09 , Danko Rihter
Jetzt sind 300 Berge und auch Täler beschriftet 
Ich komme selbst ins Staunen, wenn ich sehe, wie deutlich alles zu sehen ist. Am meisten habe ich jetz über die Berge des Rätikons gestaunt. Schade, daß Fredy sich das nicht angeschaut hat. Sogar sein Vilan ist zu sehen - und beschriftet.
04.01.2014 19:55 , Heinz Höra
WOW 
ich ziehe meinen Hut - ein tolles Pano und immer besser beschriftet. Ein gutes Neues Jahr. LG Alexander
04.01.2014 20:49 , Alexander Von Mackensen
Ein Wahnsinnsstreifen!
08.01.2014 08:51 , Peter Brandt
Ich ziehe meinen Hut... 
...und verbeuge mich tief vor deiner immensen Arbeit, lieber Heinz,
das ist mir tatsächlich aus unerklärlichen Gründen entgangen, obwohl du da sogar noch "meinen" Rätikon speziell erwähnt hast!
Das sind Sternstunden im Leben eines jeden Bergliebhabers, wenn man soetwas nicht nur sehen und bewundern kann, sondern es sogar auch andern ermöglicht, alles in Ruhe in der warmen Stube zu geniessen und nicht mit fast gefrorenen Fingern schlotternd da oben Pirouetten zu drehen (:-)
Sei ganz herzlich gegrüsst von
Fredy
07.01.2015 17:43 , Fredy Haubenschmid
Fredy, ich war schon etwas traurig, daß ich Dich damals mit diesem Panorama aufgrund Deiner vorübergehenden Ruhepause nicht erreicht hatte.
Um so mehr freue ich mich, daß Du es jetzt gesehen hast und es so gewürdigt hast, war ich doch, schon als ich es erstellte, mehrmals in Gedanken bei Dir gewesen.
18.01.2015 22:34 , Heinz Höra

Kommentar schreiben


Heinz Höra

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100