Fernglasblick zum Mont Blanc   82765
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Epaule du Mt. Blanc du Tacul
2 Mont Maudit 4465m
3 Col du Mont Maudit 4345m
4 Pointe Mieulet 4287m
5 les Glaciers 2414m
6 Pnte. Durier 3997m
7 Rochers Rouges inf. 4290m
8 Mont Blanc 4810m
9 Rochers Rouges sup. 4506m
10 Glacier des Bossons
11 Grand Plateau
12 la Petite Bosse 4547m
13 la Grande Bosse 4513m
14 Winterroute trifft auf's Grand Plateau
15 les Gands Mulets 3057m
16 Refuge Grands Mulets 3051m
17 Les Grandes Montées
18 Pic Wilson 3268m
19 Refuge-Bivouac Vallot 4362m
20 Rocher de l'Heureux Retour
21 Obs.
22 Les Petites Montées
23 le Petit Plateau
24 les Grandes Montées? 3875?m
25 Pnte. Bravais 4057m
26 Pnte. Bayeux 4258m
27 Aig. du Goûter 3853m

Details

Aufnahmestandort: Champraz, Chamonix - les Praz (1010 m)      Fotografiert von: Heinz Höra
Gebiet: Montblanc-Gruppe      Datum: 9.2.2013, 9:56 Uhr
Die beiden Aufnahmen, aus denen ich diesen Fernglasblick erstellt habe, habe ich unter den Aufnahmen ausgewählt, die ich bei besonders guter Sicht von meiner damaligen Ferienwohnung aus gemacht hatte. Neben der kurzzeitig guten Sicht gab es dazu auch eine interessante Wolkenbildung.
Der Basisabstand zum Mont Blanc ist hier 18,5 km. Sein Gipfel liegt 3,8 km darüber. Dementsprechend weit muß man den Kopf nach hinten neigen, wenn man den Gipfel im Visier haben möchte.

Kommentare

"Ich hebe meine Augen auf zu den Bergen... 
...woher wird mir Hilfe kommen?
Meine Hilfe kommt von dem Herrn,
der Himmel und Erde geschaffen hat."

Dieses Psalmwort kommt mir bei deinem eindrücklichen Höhenblick spontan in den Sinn, lieber Heinz!
lg Fredy
22.02.2014 13:27 , Fredy Haubenschmid
- sehr schöner Blick, der Erinnerungen weckt. Das Grand Plateau ist allerdings unterhalb des Refuge Vallot, im Einzugsbereich des gefährlichen Eisbruchs vom Gouter/Bravais, weshalb diese Route im Aufstieg kaum noch gemacht wird.
22.02.2014 14:47 , Uta Philipp
Die Beschriftung 
ist durch Utas Intervention leider nicht richtiger geworden. Die Petites Montées führen auf das Petit (nicht petite) Plateau hinauf, und die Grandes Montées führen von dort auf das Grand Plateau hinauf, nicht westwärts gegen die Pte. Bravais. Das Hauptproblem der Beschriftung ist, dass man das Grand wie auch das Petit Plateau aufgrund der starken Froschperspektive praktisch nicht ausmachen kann.
22.02.2014 22:44 , Matthias Knapp
Fredy, da kann man verstehen, daß die Menschen schon von alters her solch hohe Berge als den Sitz ihrer Götter gesehen haben. Mir erging es bei dem Anblick des Mont Blanc so, daß ich auch an den Schweizer Naturforscher Horace Bénédict de Saussure denken mußte, der ja schon vor 250 Jahren daran gedacht hatte, daß der Mensch in diese Höhen vordringen könnte und für die, die einen Weg dorthin finden, hatte er eine hohe Belohnung ausgesetzt. 1786 haben dann Balmat und Paccard eine Weg bis zum Gipfel gefunden.
Diese Route führte auch über das von mir zuerst nicht richtig bezeichnete Grand Plateau. Uta hat zurecht darauf hingewiesen. Dafür vielen Dank.
Als ich mir aber daraufhin die Sache nochmals genauer anschaute, kam ich zu der Erkenntnis, daß das Grand Plateau hier gar nicht vollständig zu sehen ist. Aber unterhalb des Refuge Vallot ist das Petit Plateau ziemlich gut zu sehen. Über das Petit Plateau geht die alte Anstiegsroute ja gänzlich. Wie Grand und Petit Plateau angeordnet sind, kann man z. B. viel besser in meinem Panorama Nr. 4603 sehen.
PS: Matthias, leider hatte ich Deinen Kommentar erst gesehen, nachdem ich meinen vorstehenden hochgeladen hatte. Daß man wegen der Froschperspektive das Grand Plateau nicht sehen kann, war mir ja auch klar geworden. Aber das Petit Plateau müßte so, wie ich es jetzt bezeichnet habe, zu sehen sein, oder? Die Montées habe ich versucht aufgrund ihrer Höhe und Richtung (entspr. IGN-Karte 1:25000) sinnvollen Stellen zuzuordnen, weil zwischen ihnen Petit Plateau liegt. In Nr. 4603 ergibt das auch sinnvolle Zuordnungen. Matthias, kannst Du bitte auch etwas zu den Zuordnungen von Pnte. Mieulet und Mur de la Côte sagen?
22.02.2014 23:03 , Heinz Höra
Lieber Heinz, 
die Pte. Mieulet befindet sich etwas weiter links im selben Grat, ich werde sie gleich dort noch markieren.
Die eigentliche Mur de la Côte sieht man hier nicht. Sie ist eine Eisflanke in der linken Fortsetzung der von Dir markierten Felsen.
Die Lage des Petit Plateau erkennt man sicherlich hier besser als die des Grand Plateau. Du hast es jetzt auch so gut es geht richtig verortet. Das Plateau selbst, das relativ klein ist, sieht man allerdings hier nicht, nur die Hänge, die oberhalb wieder ansteigen.
Zu den Bosses möchte ich noch anmerken (wahrscheinlich kannst Du kein Französisch, anderenfalls verzeih mir bitte den Hinweis), dass es im Plural "Les Bosses" heißt ("die Höcker"). Bezeichnet man sie aber einzeln, heißt es nur noch "La Bosse" ("der Höcker"), und somit im einen Fall "La Grande Bosse" und im anderen Fall "La Petite Bosse"). Herzliche Grüße nach Berlin!

Ich habe jetzt auch noch versucht, die Details der Plateaus mit Beschriftungen zu versehen, wobei der besseren Übersicht halber einige sicher wieder gelöscht werden müssten. Die Petites Montées ziehen sich hinter dem Rocher de l'Heureux Retour (Felsen der glücklichen Heimkehr) von rechts unten nach links oben. Die Grandes Montées weiter links sieht man auf dem Panorama sehr gut; die Stelle, wo die Aufstiegsspur auf das Grand Plateau trifft (dessen Zentrum deutlich weiter links liegt) habe ich auch noch markiert.
23.02.2014 19:42 , Matthias Knapp
Danke Matthias, 
daß Du Dich der Sache noch mal angenommen hast. Deine Sachkenntnisse versetzen mich immer wieder in Erstaunen.
Ich habe, um die markanten Punkte zu verifizieren, jetzt extra deren Höhenwinkel berechnet - und zwar für den höhergelegenen Aussichtspunkt l'Index meines Panoramas Nr. 4603. Die wichtigste Erkenntnis war die von der Lage der Rochers Rouges an der direkt zum Gipfel des Mont Blanc führenden Spur. Die Montées werde ich noch weglassen, weil in der IGN-Karte steht, daß les Grandes Montées 3875m hoch ist und der Punkt nur 300m von Pointe Bravais entfernt, also ganz wo anders als der von Dir bezeichneten Stelle.
Einen Ausschnitt aus Panorama Nr. 4603 habe ich inzwischen als Bild auf die Mont-Blanc-Wikipedia-Seite gebracht.
28.02.2014 18:53 , Heinz Höra
extrafein! 
Gruss Walter
28.02.2014 19:17 , Walter Schmidt
Einfach schön ...
08.03.2014 09:53 , Christoph Seger

Kommentar schreiben


Heinz Höra

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100