Peitingköpfl   102764
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Hochwieskopf 1754 m
2 Gamsfeld 2027 m
3 Alphorn 1710 m
4 Grimming 2351 m
5 Hirscheck 1781 m
6 Hoher Göll 2522 m
7 Archenkopf 2391 m
8 Hohes Brett 2340 m
9 Tirolerkogel 2322 m
10 Schneibstein 2276 m
11 Kleiner Weitschartenkopf 1930 m
12 Großer Weitschartenkopf 1979 m
13 Hocheck 2651 m
14 Watzmann 2713 m
15 Watzmann Südspitze 2712 m
16 Drei Brüder 1867 m
17 Hochkalter 2607 m
18 Ofentalhörnl 2513 m
19 Steintalhörndl 2468 m
20 Großes Häuslhorn 2284 m
21 Kammerling 2506 m
22 Breithorn 2504 m
23 Perseilhorn 2347 m
24 Praghorn 2143 m
25 Rauchkopf 1953 m
26 Hochkranz 1953 m
27 Schareck 3123 m
28 Hocharn 3254 m
29 Mitterhorn 2206 m
30 Birnhorn 2634 m
31 Großes Rothorn 2430 m
32 Hundshörndl 2484 m
33 Vorderhorn 2109 m
34 Vorderes Ochsenhorn 2299 m
35 Mittleres Ochsenhorn 2366 m
36 Großes Ochsenhorn 2511 m
37 Reifhorn 2488 m
38 Breithorn 2425 m
39 Mitterhorn 2506 m
40 Rothorn 2400 m
41 Zwölferhönl 2105 m
42 Reichenspitze 3303 m
43 Kitzbüheler Horn 1996 m
44 Steinplatte 1869 m
45 Ackerlspitze 2329 m
46 Ellmauer Halt 2344 m
47 Vordere Kesselschneid 2201 m
48 Hinteres Sonnwendjoch 1986 m
49 Großer Treithen 1851 m
50 Dürrnbachhorn 1776 m
51 Geigelstein 1812 m
52 Hochscharten 1474 m
53 Scheibenwand 1598 m
54 Kampenwand 1668 m
55 Hochplatte 1587 m
56 Gurnwandkopf 1690 m
57 Hörndlwand 1684 m
58 Reifelberg 1882 m
59 Hirscheck 1882 m
60 Sonntagshorn 1961 m
61 Zwiesel 1781 m
62 Mittelstaufen 1680 m
63 Hochstaufen 1771 m
64 Ristfeuchthorn 1569 m

Details

Aufnahmestandort: Peitingköpfl (1720 m)      Fotografiert von: Franz Hallwirth
Gebiet: Chiemgauer Alpen      Datum: 29.03.2014
In dieser Gebirgsgruppe sind die vier höchsten Gipfel der Chiemgauer Alpen … das „Hirscheck (1882m)“, der „Reifelberg (1883m)“, der „Vorderlahnerkopf (1907m)“ & das „Sonntagshorn (1961m)“ vertreten.
Vom Alpengasthof Heutal wandert man auf dem markierten Wanderweg Nr. 19 am „Heutalbauer“ vorbei zuerst einige Meter eine Asphaltstraße entlang bis zur Weggabelung „Bauregger Kaser“ auf ca. 1085m Seehöhe. Dort zweigt man nicht nach rechts auf die kleine Holzbrücke ab sondern folgt weiterhin dem eingangs erwähnten Pfad auf der linken Seite des „Lahnerbaches“ hinauf zur „Hochalm (1401m)“. Vorbei an der Almhütte des „Brandtner Kaser“ folgt man den zahlreichen Ski- und Schneeschuhspuren durch wegloses Gelände und spurt direkt (sofern es die Wetterverhältnisse zulassen) auf den vom Sonntagshorn herabziehenden Südrücken zu und steigt nach einer weiteren Weggabelung (Sonntagshorn/Perchthöhe) über die latschenbewachsene Rampe links des Gratabbruches in unzähligen Serpentinen hinauf zum Gipfelkreuz des „Sonntagshorn“. Beim Abstieg machten wir noch einen Abstecher auf das Peitingköpfl 1720m, wo diese Aufnahme gemacht wurde.



Aufnahmedaten:
Canon EOS 100D
1/640
f.13
ISO 200
17 mm
9 QF Aufnahmen
Bildqual. RAW
gestitcht mit Panoramastudio 2.5pro
bearbeitet GIMP2
Freihand

Kommentare

Also ich finde (uneingeschränkt), dass hier alles richtig gemacht worden ist. Ich kann mir die Stille um das Bild daher nicht erklären, vielleicht ist es der etwas stahlgrau-stumpfe Himmel, welcher wenig anspricht (aber so ist das Licht manchmal eben) oder es sind die recht dunklen Waldbereiche, die der eine oder andere gerne heller sehen würde. Wie dem auch sei - so stelle ich mir ein schönes und gut präsentiertes Bild vor.
Herzlichst und herzlichsten Dank
Christoph
06.04.2014 15:12 , Christoph Seger
Servus Christoph!
Danke für dein Kommentar! Hab mich auch etwas gewundert, dass es so wenig Anklang findet. Ich weiß dass es kein Perfektes Panorama ist. Die Sicht war zwar gut, aber die Fernsicht nicht sehr rein. Habe immer etwas Probleme mit dem Gegenlicht. Wollte aber trotzdem das Foto reingeben, da es von dieser Ansicht noch keines gibt.
Lg. Franz
07.04.2014 19:12 , Franz Hallwirth
Servus Franz 
Ich finde es auch weiterhin seltsam, dass wir beide nur einen Dialog führen.

Vielleicht kann ja der eine oder andere der sehr kompetenten und aktiven Kollegen noch kurz posten, warum er hier nicht innegehalten hat. Würde mich persönlich schon interessieren.

Herzlichst C
07.04.2014 20:31 , Christoph Seger
@ Christoph, @ Franz,
der Horizont ist nach meiner Meinung arg schief, da bin ich, glaube ich, gar nicht pedantisch. (Mein erster Eindruck nachgeprüft: Hirscheck 1781m, links und Zwiesel 1781m, rechts, liegen nur 60 m über dem Peitingköpfl, müssten also etwa auf gleicher Höhe sein. Die etwas unterschiedliche Entfernung dürfte sich hier nur geringfügig auswirken.)
Ansonsten hast du recht, Christoph. Ein schönes Pano, und bei meinem letzten Besuch des Sonntagshorns ist mir - für einen evtl. Südanstieg - das Peitingköpfl ebenfalls als vielleicht lohnender Abstecher aufgefallen.
09.04.2014 01:20 , Leonhard Huber
Leonhard hat schon recht mit dem Horizont, mir ist`s aber erst nach dem Lesen der Kommentare aufgefallen. Da war ich ein bisschen zu schnell mit dem Bewerten.
09.04.2014 22:50 , Manfred Hainz
Franz ... 
Ja, auch ich habe das erst durch Leonhard nachvollziehen können; ich bin schon derart an 360er Bilder gewöhnt, dass mir das nicht aufgefallen ist. die 4 Sterne hätte es hier aber trotzdem gegeben.

sieh' das nicht als Maleur sondern als den Eintritt in die "Königsklasse".

Keiner stört sich an Farbe oder Schärfe, alle sind vollkommen zufrieden mit Schnitt und Motiv. Jetzt geht es an das Eingemachte, an die korrekte Ausrichtung des Horizonts. Lass doch einfach über udeuschle.de das Geländemodell rechnen und richte das Bild aus. Um ein erneutes Hochladen wirst du nicht herumkommen, da wirst du noch ein bisserl fluchen, denn die Pixelzahl muss exakt stimmen, damit du die Labels nicht alle löschen sondern nur verschieben mußt

Viel Spaß / Viel Glück

Herzlichst Christoph
11.04.2014 18:56 , Christoph Seger
Servus Leonhard!
Danke für dein Kommentar, Hast natürlich recht, dass mit dem schiefen Horizont. Ist mir nicht aufgefallen, sonst hätte ich es ja gar nicht reingegeben. Habs korrigiert und hoffe es ist annehmbar, wenn auch nicht perfekt.
Herzlichst Franz

PS: muss es noch neu beschriften, verschieben hab ich nicht zusammengebracht.
15.04.2014 10:21 , Franz Hallwirth
Hallo Franz,

jetzt sind sie fällig, die ****, es freut mich.
Die Labels verschieben: Das Bleistiftsymbol hinter dem Namen anklicken > mit "Shift" Taste und anklicken die Position neu festlegen > übernehmen. (obs noch kürzer geht, weiß ich nicht)

Herzliche Grüße
Leonhard
15.04.2014 15:37 , Leonhard Huber
Danke Franz!
Herzlichst Christoph
PS: Ein paar der Beschriftungen sind jetzt doppelt ..
20.04.2014 10:33 , Christoph Seger
Sehr schön :-)

LG Kathrin
28.04.2014 22:12 , Kathrin Teubl

Kommentar schreiben


Franz Hallwirth

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100