Sextner Dolomiten   61957
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Arzalpenkopf
2 Neuner
3 Hochbrunnerschneid
4 Rotwand (Zehner)
5 Schusterplatte
6 Dreischusterspitze
7 Gsell

Details

Aufnahmestandort: Nemes Alm (1850 m)      Fotografiert von: Hugo Lanzinger
Gebiet: Dolomiten      Datum: 06/01/2014
Blick auf die Sextner Dolomiten

Kommentare

Herzlich willkommen hier! 
Dein Erstlingswerk gefällt mir ausgesprochen gut vom Motiv und auch von der Verarbeitung. Es erscheint mir zwar etwas grobkörnig zu sein, aber das kann auch durch die Schneekristalle im Vordergrund täuschen. Eine kurze Beschreibung der Machart (wie viele Bilder, Blende, Zeit usw.) wäre sicher von Interesse!
04.04.2014 20:12 , Werner Maurer
Große Klasse, Hugo!
04.04.2014 22:32 , Johannes Ha
Sehr schön. Nur die angeschnittene Cima Bagni stört etwas. Ist wohl auch etwas zu hoch geraten?
04.04.2014 23:21 , Heinz Höra
Sehr schön, so habe ich es auch noch vor einer Woche erleben können, auch der Vordergrund gefällt mir gut wegen der Struktur im Schnee ( anders als in meinem Pano 25318, da ist nur noch Grau in Grau ),
Rechts im Vordergrund erscheinen aber einige Kopier oder Stempelstreifen oder ?
04.04.2014 23:31 , René Tessaro
Schade, dass die Stempelei so lieblos (oder stümperhaft?) erfolgt ist, fast hätte ich sie aber auf Grund des sonst sehr schönen Sujets übersehen. Was mich hier sehr anspricht ist der fehlende Mittelgrund - die Bäume am Ende der schneebedeckten Wiese nehmen diese Rolle ja nicht wahr.

Hinsichtlich Vordergrund: wenn man die untersten Pixel (die von der Stempelei betroffen sind) wegnimmt, paßt das Bild noch immer.
Hinsichtlich der angesprochenen "Grobkörnigkeit" .. ich bin der Meinung, dass die Schärfung hier vielleicht ein bisserl zu weit getrieben worden ist - um eben die kristalline Sturktur des Neuschnees herauszuarbeiten.

LG Christoph
06.04.2014 15:17 , Christoph Seger
Hier würde ich auch vorne alles wegschneiden, was sich nicht sauber stempeln lässt. Dann wärs ein tolles Pano.
LG Manfred
09.04.2014 22:43 , Manfred Hainz

Kommentar schreiben


Hugo Lanzinger

Weitere Panoramen

... aus den Top 100