La Varela 1 - neu   223485
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Tofana Di Dentro
2 Tofana Di Mezzo
3 Monte Antelao
4 Tofana Di Rozes
5 Monte Pelmo
6 Piz Cunturines
7 Monte Civetta
8 Monte Agner
9 Croda Granda
10 Col di Lana
11 Cima dei Lastei
12 Cima Fradusta
13 Pala di san Martino
14 Cima della Vezzana
15 Cimon della Pala
16 Marmolata
17 Gran Vernel
18 Piz Boe
19 Cima Pisciadu
20 Grohmannspitze
21 Langkofel
22 Schlern
23 Sasssongher
24 Monte Vioz 3645 m
25 Palon de la Mare 3703 m
26 Cevedale 3769 m
27 Königsspitze 3859 m
28 Ortler 3905 m
29 Puezspitze
30 Sass Rigais
31 Furchetta
32 Weißkugel 3739 m
33 Similaun 3606 m
34 Wildspitze 3768 m
35 Zuckerhütl 3505 m
36 Peitlerkofel
37 Wilder Freiger 3419 m
38 Wilde Kreuzspitze
39 Hohe Wand
40 Schrammacher
41 Heiligkreuzkofel
42 Hochfeiler 3510 m
43 Großer Möseler
44 Turnerkamp
45 Zehnerspitze
46 Schwarzenstein
47 Großer Löffler
48 Neunerspitze
49 Hochgall
50 Rötspitze
51 Großvenediger
52 Seekofel

Details

Aufnahmestandort: La Varela (3055 m)      Fotografiert von: B. B.
Gebiet: Dolomiten      Datum: 22.08.2013
Nichts neues, aber ein großer Rundblick auf viele hohe Gipfel, wer sich auskennt kann gern die weit entfernten Berge im Westen beschriften (nicht mein Gebiet).
14 Bilder, 1/80Sek, F13, ISO100. Brennweite 35mm*1,5

Kommentare

Schöner als das andere, finde ich, aber das ist sicher Geschmackssache. Chic sind nämlich beide.

Bei den Beschriftungen kannst du dir mit udeuschle.de auch über den Kenntnisstand hinausgehende Mühe geben, falls es dir wichtig ist.
03.05.2014 02:11 , Arne Rönsch
La Varella 
besser ist's mit 2 L ;-).
Ein geniales Panorama und so früh oben - klasse. Ein sehr schöner Aussichtsberg, der die Mühe lohnt.
03.05.2014 12:33 , Winfried Borlinghaus
Beide Panoramen strahlen eine fantastische Stimmung aus - dieses spricht mich bezüglich des Schnitts und des wunderschön platzierten Gipfelkreuzes jedoch mehr an (subjektiv)!

Herzliche Grüße
Hans-Jörg
03.05.2014 18:47 , Hans-Jörg Bäuerle
Horizont - beim anderen Pano 
Gerade wollte ich einen Kommentar abgeben wegen der 2er Bewertung.

Das wollt' ich loswerden ... ich lösche es bald wieder ...
David, ich biete Dir gerne einige meiner Panoramen an damit Du Dich dort am Horizont "abarbeiten" kannst. Wannst also noch a paar 2er in der Hinterhand hast, dann hau sie lieber bei einem meiner alten Panos rein als bei diesem wunderbaren Pano - das nun leider gelöscht wurde ! :-(
03.05.2014 20:41 , Michael B.
Außergewöhnlich!

lG,
Jörg E.
03.05.2014 20:52 , Jörg Engelhardt
absolut genial, wie der Antelao zwischen den Tofanen hervorlugt. LG, Michi
03.05.2014 21:06 , Michael Strasser
Hallo Michael 
zum Horizont, danke für deinen Kommentar. Da ich einen 2**er hierfür nicht 'passend' finde, hab ich mir gedacht ich lads nochmal neu rauf, mit etwas weniger Himmel. Horizont im Pano 2 ist mMn so in Ordnung, wenn vielleicht auch nicht perfekt, aber darüber sollen sich andere den Kopf zerbrechen, ich jedenfalls kann mit so i-Tüpferl-Reiterei nichts anfangen, und wenn das 2* sind dann muss ich wohl über die Bewertungsphilosophie dieser Seite nochmal nachdenken.
03.05.2014 21:16 , B. B.
Wow, wie schön!

LG & behüt Dich Gott,

Christian
03.05.2014 23:23 , Christian Hönig
Die Bewertungs-Philosophie 
... nicht dieses Seite sonder der Bewerter liegt leider - oder "Gott sei Dank" immer in den Händen der individuellen Nutzer. Manch einer sieht das als "Daumen rauf" oder "Daumen runter" Geschäft wie bei Gesichtsbuch und anderen modernen aber sicherlich ebenso wertlosen Zusammenrottungen. Andere wiederum versuchen mehrere Entscheidungskriterien abzuwägen, wenige teilen dies sogar in ihrem Profil mit. Allen diesen Äußerungen ist aber zu Eigen, dass sie sicherlich nur persönliche Meinungen darstellen und von "Philosophien" eben so weit entfernt sind wie alle unsere Bilder von (fotographischer) Kunst.

Bleiben nur noch - wieder einmal - die Verantwortungen zu klären:

Der Einsteller des Bildes ist für selbiges Verantwortlich. Daher auch für seinen Verbleib / Nichtverbleib auf der Seite und die Qualität.

Dem Nutzer der Seite ist es - im Rahmen einiger Limitationen - freigestellt, zu kommentieren und zu bewerten. Während Kommentare ebenso plastisch und veränderlich sind wie die eingestellten Bildwerke und in ihrer Gestaltung die Meinung des Nutzers widerspiegeln (d.h. in seiner alleinigen Verantwortung sind), sind Bewertungen SEHR endgültig und können vom Nutzer nur nach Reload eines Bildes (d.h. nach Einsteller-Intervention) verändert werden.

Daher ist (meines Erachtens nach) bei Bewertungen welche deutlich vom Bewertungs-Mittel der Kollegenschaft abweicht (also z.B. eine ** bei 12 mal ****) es eine Frage ELEMENTARER zwischenmenschlicher Höflichkeit diese Abkanzelung mit einer Meinung zu begründen. Geschieht das nicht, wie im Fall von David XXX beim "Schwesternbild" dieser Präsentation, dann befremdet mich das außerordentlich.

Abschließend sei noch angemerkt, dass es jedem Einzelnen ja eigentlich vollkommen egal sein könnte, was das Individuum David XXX oder Burli Sonstwer an individueller Meinung absondert. Es ist recht interessant, dass aber offenbar (fast) niemand hier davor gefeit ist, eine abwertende Einzelmeinung (bei nicht mehr als 10-20 wertenden Individuen von mehreren hundert beobachtenden Individuen) als schmerzend wahrzunehmen. Wir Menschen sind schon seltsame Rudelviecher ...

Herzlichst Christoph

PS: Ich entschuldige mich, dieses schöne Bild für dieses Statement zu (miss / ge) brauchen. B.B. - falls dich das stört migriere ich den Text zu einem meiner Bilder.
PPS: Meine Bilder kann man ebenso wie die von M.B. gerne auch mit weniger als **** bewerten. Das ist mir mittlerweile herzlich egal, ich kenne den Wert / Nichtwert meiner Werke recht genau.
04.05.2014 13:36 , Christoph Seger
Zum Bild selbst 
Eine der großartigsten Lichtstimmungen welche hier präsentiert wurden. Kombiniert mit einem traumhaften Gipfel uns sehr guter Bearbeitung. Wenn es nach mir ginge sollte das den Weg in die Top-Bilder locker schaffen.

Herzlichst Christoph
04.05.2014 13:40 , Christoph Seger
Farben, Stimmung, Schärfe - die drei Dinge sind mir beim ersten Anschauen sofort aufgefallen - aber eigentlich ist das Gesamtwerk ein Traum! Und obwohl ich bekanntermaßen Horizonte gerne kritisiere: hier wirkt alles gerade und dann überprüfe ich den auch nicht.
...wenn ich auf a-p in letzter Zeit mal einen Kommentar einstelle, dann muss es schon ein besonderes Pano sein :-)
LG Jörg
04.05.2014 22:36 , Jörg Nitz
Ja diese Bewertungen..... sorgen noch immer für Diskussionen, alles oder nichts... , ich kann nur von solch einem Pano träumen und hoffe dass dieses Pano es in die Top 100 schafft.
( schade dass ich mir unter B.B. kein Bild machen kann, kein Vornamen erwähnen kann, ich denk einfach dann an Brigitte Bardot. Hoffentlich nimmt mir keiner diesen Scherz übel ) :-)

LG René
04.05.2014 23:12 , René Tessaro
@Top 100 
Das wäre zu wünschen, es wäre dann das zweite Top-100 Bild für 2014. Nur rund ein Viertel der Top-100 Bilder sind aus 2012 bis heute, wobei ich der Meinung bin, dass nicht die Qualität der Bilder sondern die Zahl der aktiv Teilhabenden abgenommen hat ...
05.05.2014 12:24 , Christoph Seger
Servus Christoph, und an den Rest 
Die Top100 scheinen für mich doch eher unrealistisch, wobei das auch kein wirkliches Ziel von mir ist.
Vielleicht mag an Bewertungsmüdigkeit liegen ja, oder auch daran dass viele mit B.B. nichts anfangen können. Für alle Kritiker eines anonymen Accounts, der Name lässt sich ja nicht ändern aber ich werde demnächst mein Profil etwas auffrischen mit mehr Infos und Profilbild ;-)
05.05.2014 19:16 , B. B.
Freue mich auf ein hübsches Profilbildchen von Brigit Bardot und auf weitere so schöne Panoramen wie dieses ;-) und 4 Sterne näher zu den Top 100 ...

Liebe Grüsse
G.E.
05.05.2014 21:10 , Gerhard Eidenberger
Extra eingeloggt für diese grandiosen Panoramen 
Toll wie die Tofanen leuchten und all die anderen Perlen! Für Top100 fehlen hier evtl noch eine leidenschaftlichere,Himmelsrichtungen,Entfernungsangaben oder ein angemessener Titel-nicht für mich aber für manch anderen evtl schon..

@Christoph und Rene: Fragt sich nur warum diese Seite so einbrechen konnte.. Meiner Meinung nach wahrscheinlich eine Mischung:

- Fehlende Verbesserungen
- Erscheinen neuer Medien und modernerer Internetauftritte
- Gruppendynamik und teilweise öffentliches anprangern
- persönliche Animositäten (d.h.Nichtbewertung z.B. bestimmter Gebirgsgruppen oder Fotografen)

Ist alles nicht böse gemeint, soll nur zum kurzen Nachdenken anregen..

Es soll sogar User geben die von anderen Nutzern seit langem total ignoriert werden, bloß weil sich mancher scheinbar von weitem eine Meinung über die jeweilige Person bilden kann..

Da geht einiges an Spaß flöten wenn der Blick für das Kerngeschäft verloren geht.. Deshalb läuft die Nachbarseite auch besser-da steht mehr der Inhalt im Vordergrund..

Sorry lieber (B)oris (B)ecker dass dein Bild hierfür herhalten musste-aber vll kommen so noch ein mehr (hochverdiente) Kommentare dazu! ;-)

LG Seb
06.05.2014 09:22 , Sebastian Becher
Meisterhaft bringst Du die Stimmung herüber. Warum große Diskussionen, hier kann man sich nur freuen.
07.05.2014 10:42 , Uta Philipp
Super Pano, herrliche Abenstimmung! 
10.05.2014 20:43 , Werner Maurer
Lavarela 
Ich finde dieses Panorama - ebenso wie sein Pendant vom selben Standort - auch großartig, und es ist eigentlich bereits - fast - alles dazu gesagt.

@Winfried
Zur Schreibweise "Lavarel(l)a", "La Varel(l)a", ... darf ich hier die (deutsche) Wikipedia zitieren:
"Der Bergname hängt wahrscheinlich mit dem im Abteital öfters und in verschiedenen Varianten auftauchenden Flurnamen Lavara zusammen, der aus einer vorrömischen [?rhätischen, ?norischen, ?karnischen - Olaf K.] Sprachschicht stammt und möglichweise Fels oder Stein bedeutet [?vergleiche "Lofer"??? - Olaf K.]. Demnach wäre die Lavarela – der Zusatz -ela ist ein Diminutivsuffix [Verkleinerung - Olaf K.] – nach einem etwas tiefer gelegenen kleinen Schuttgelände benannt. Die lange Zeit übliche Schreibung La Varella ist inzwischen zu großen Teilen dem der ladinischen Aussprache entsprechenden Lavarela gewichen." [Zitat Ende]
"La Varella" ist also wahrscheinlich eine nachträgliche Italienisierung [?Ettore Tolomei: "Prontuario dei nomi locali dell’Alto Adige"?], wobei das "La" am Anfang, möglichwerweise fälschlich (?), als Artikel gedeutet wurde.
Wie auch immer: Der heutige Trend geht deutlich zur (Wieder-)Verwendung der regional/lokal üblichen rätoromanisch-ladinischen und/oder deutschen Bezeichnungen bzw. Schreibweisen.

Herzliche Grüße aus Kassel, Olaf
12.05.2014 13:20 , Olaf Kleditzsch
Danke, sprachlich sehr aufschlussreich! In der guten Tabacco-Karte steht's noch anders ... Und die Schweizer Schreibweise in deren Landeskarten haben ja auch den Trend zum Regionalen. Ebnefluh heißt dann Äbeni Flue und Blümlisalp jetzt Blüemlisalp, die Hohe Gwächte (worunter sich der deutschsprachige Bergsteiger noch etwas vorstellen konnte ;-) nun Heji Zwächte, usw. Nervig ist allerdings , wenn man unter altbekannten Namen sucht und zukünftig nur noch die Hälfte findet ... Wäre lustig, wenn wir das in Deutschland auch mal einführen würden. Schduargard statt Stuttgart, Meens statt Mainz oder Zuagspitzen statt Zugspitze z.B. :-).

LG Winfried
13.05.2014 10:44 , Winfried Borlinghaus
Sehr aufschlussreich ... da stellt sich dann des weiteren auch noch die Frage, warum die Österreicher nicht "Östrosen" und die Franzosen nicht "Frankreicher" heißen - es gibt halt noch viele ungelüftete Geheimnisse der Sprache ... ob der Ursprung mit dem Turmbau zu Babel zusammenhängt ;-) ?!

Eine durchaus interessante und fielvältige :-) Diskussion die zu Deinen beiden Varel(l)a-Panoramen entstanden ist!

Beste Grüße
Hans-Jörg
13.05.2014 10:58 , Hans-Jörg Bäuerle
Piz de Lavarela ... 
@ Winfried
... so steht es in den von dir erwähnten Tabacco-Karten, die auch ich wirklich am besten finde und verwende, wenn es für die jeweilige Gegend eine gibt. Übrigens oft mit Erläuterungen zur möglichst korrekten bzw. bevorzugten - im Falle der Dolomiten - ladinischen Schreibweise und Aussprache.
Herzliche Grüße aus Kassel, Olaf
PS: Aber da ich ja eigentlich aus Sachsen komme, stelle ich euch - ganz in deinem Sinne - mal ein Städtenamenrätsel: Welche Städte verbergen sich hinter "Leibdsch" (nicht schwer!), "Kamz", und "HoyWoy" (schon schwerer!), "Budissin" oder gar "Dipps"? ;-)
02.06.2014 12:32 , Olaf Kleditzsch

Kommentar schreiben


B. B.

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100