Die Alpen und viel Meer (1)   143166
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
 
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Colle du Maçon 1417 m
2 Montagne de Lachens 1714 m
3 Montagne de Thiey 1553 m
4 Montagne de l'Audibergue 1642 m
5 Montagne de Teillon 1893 m
6 Le Faye 1700 m
7 Ubac du Bas Thorenc 1539 m
8 Cime de Bausson (Montagne de Bleine)
9 Sommet de Calern 1458 m
10 Harpille 1687 m
11 Pic de l'Aiglo (Montagne de Thorenc)
12 Tête des Charbonnières 2927 m, 72 km
13 Le Grand Coyer 2693 m, 47 km
14 PLATEAU DE CAUSSOLS
15 Rocher du Carton 2598 m
16 Sommet de la Frema 2747 m, 52 km
17 Pierre Grosse 2466 m
18 Cime Fourchias 2504 m
19 Pic Fourneuby 1607 m
20 Mont Saint-Honorat 2520 m
21 Mont Pelat 3050 m, 64 km
22 Le Trou de l'Aigle 2961 m, 63 km
23 Roche Grande 2752 m, 57 km
24 Observatoire de la Côte d'Azur
25 Montagne de l'Estrop 2764 m, 58 km
26 Cime de Pal 2818 m
27 Cime de Bolofré 2827 m
28 Pointe des Trois Hommes 2774 m
29 Bec de Marseille 2744 m
30 Mont Rougnous 2673 m
31 Roquemaire 2502 m
32 Tête de l'Echastraye 2954 m, 73 km
33 Dôme de Barrot 2136 m
34 Cime Nègre 2553 m
35 Le Petit Mounier 2727 m
36 Mont Mounier 2817 m
37 Corborant 3007 m, 61 km
38 Monte Laroussa 2905 m, 62 km
39 Cime du Cheiron 1778 m
40 Jérusalem 1768 m
41 Asta Soprana 2948 m, 62 km
42 Cima Argentera 3297 m, 68 km
43 Cima di Nasta 3108 m
44 Cima del Baus 3067 m
45 Cime de Brocan 3054 m
46 Cime Guille 2999 m
47 Tête de la Ruine 2984 m, 57 km
48 Cayre de l'Agnel 2935 m
49 Cime de l'Agnel 2927 m, 58 km
50 Cayres de Courgoude 2921 m
51 Cime de Gaisses 2885 m
52 Cime du Lombard 2842 m
53 Cime de l'Agnellière 2699 m
54 Mont Gelas 3143 m
55 Cime Cabaret 2938 m
56 Mont Clapier 3045 m, 59 km
57 Cime Lusière 2910 m
58 Cime Chamineye 2915 m
59 Mont Grande Capelet 2920 m
60 Mont Bego 2872 m
61 Milles Fourches
62 Mont Bertrand 4281 m, 75 km
63 Monte Rotondo 2495 m, 86 km
64 Bric di Canoia 2521 m, 86 km
65 Maouné 1980 m
66 Mont Ventrabren 50 km
67 Mont Férion 1412 m
68 Colle des Puis 1174 m
69 Mont Vacchi 2138 m, 66 km
70 Mont Pietravecchia 2038 m, 66 km
71 Mont Torrage 1970 m, 65 km
72 Monte Fenáira 1459 m, 79 km
73 Monte Carpasina 1415 m, 80 km
74 Mont Mulacie 1320 m
75 Puy de Tourettes 1268 m
76 Pic de Baudon 1264 m
77 Pic de Courmettes 1248 m
78 Mont Agel 1151 m
79 Mont de la Bataille 620 m
80 Mont Leuze 581 m
81 Nice/Nizza
82 Cap Ferrat
83 Baie des Anges
84 Aéroport de Nice-Côte d'Azur
85 Marina des Anges (Ferienwohnungen)
86 Antibes
87 Cap d'Antibes
88 Île Sainte-Marguerite
89 Îles de Lérins
90 Cannes
91 Île Saint-Honorat
92 Le Plan de Grasse
93 Cannes-La Bocca
94 Aéroport de Cannes-La Mandelieu
95 Pointe de l'Aiguille
96 La Napoule
97 Saint-Hubert
98 Mandelieu
99 Pic de l'Ours 488 m
100 Les Survières 559 m
101 M A S S I F D E L ' E S T E R E L
102 Mont Vinaigre 614 m
103 Baie de Saint-Tropez
104 Les Pradels 527 m, 68 km
105 Lac de Saint-Cassien
106 La Sauvette 780 m, 68 km
107 Notre-Dame des Anges 768 m, 71 km
108 le Doublier Montagne 1245 m
109 Le Coudon 700 m, 97 km
110 Signal des Béguines 1148 m, 100 km
111 La Cabrière 1120 m

Details

Aufnahmestandort: Le Haut Montet (1335 m)      Fotografiert von: Jörg Nitz
Gebiet: Provincalische Alpen      Datum: 30.06.2014
Der Kontrast zwischen den schneebeckten, über 3000 m hohen Gipfeln und dem blauen Meer ist für mich besonders faszinierend. Dafür muss man nicht einmal hoch hinaus. Im Gegenteil, der Haut Montet mit seiner geringen Höhe bietet mit seiner Randlage der Alpen einen wunderbaren Blick entlang der Côte d'Azur und im Rücken auf die hohen Gipfel der Seealpen. Auf dem Gipfel befindet sich eine Radarkuppel. Daher ist der Rundblick mit Positionswechseln nur als Televersion möglich. Einen Tiefblick auf die Küste gibt es auf p-p.net unter Nr. 15652.

Weitere zwei höhere Gipfelblicke zum selben Thema und mit einer Fernsicht bis Korsika zeige ich in den nächsten Wochen.

32 QF-Aufnahmen, 100 mm KB

Reload 20.12.2014: Der unten erwähnte Schatten entstand durch das Belassen von weißen Rändern beim Stitchen. Das Pano wurde nunmehr neu ohne Rand gestitcht und ist nun auch ohne Schatten.
RL 02.02.2019

Kommentare

das begeistert mich ja wirklich - ganz selten gezeigt, das Mittelmeer und die schneebedeckten Alpengipfel. Fast hört man noch die Grillen zirpen und spprt den trockenen warmen Wind. LG Alexander
15.07.2014 22:50 , Alexander Von Mackensen
Im Bereich von Antibes ist ein arger Schatten im Himmel, den tat´ ich noch richten. Ansonsten ein faszinierendes Panorama einer toller Landschaft.

lG,
Jörg E.
15.07.2014 22:52 , Jörg Engelhardt
@ Jörg E. 
Danke für den Hinweis, Jörg. Ich hatte zunächst mit Belichtungskorrekturen versucht den misteriösen Schatten zu beseitigen, leider erfolglos. Letztendlich habe ich mit geringer Deckungskraft wischen müssen. Im Vergleich zur Vorversion ist der Schatten wesentlich schwächer, leider aber nicht ganz verschwunden. Nun habe ich nach ein paar Stunden kapituliert, bin aber selbst ganz zufrieden. Ich hoffe, Dir reicht die Korrektur so aus.
LG Jörg
16.07.2014 00:25 , Jörg Nitz
Wenn man nicht weis, wo es war, sieht man den Schatten kaum noch. Wie kam der Zustande? Verwendest du unterschiedliche Belichtungen für die Einzelbilder?

Grüße,
Jörg E.
16.07.2014 08:16 , Jörg Engelhardt
Ein äußerst ungewöhnliches a-p-Setting, das Du hier zeigst. Bin gespannt auf die versprochene Korsika-Fernsicht! VG Peter
16.07.2014 08:16 , Peter Brandt
Jörg, ich verwende immer dieselbe Belichtung. Für diesen Schatten habe ich keine Erklärung.
LG Jörg
16.07.2014 08:28 , Jörg Nitz
Ich kann lediglich sehen, dass insgesamt der Himmel von Antibes nach rechts allmählich dunkler wird, aber das muss so sein bei so einem weiten Blickwinkel denke ich.
Ansonsten ist es faszinierend, wie in eine so weitgehend unspektakuläre Landschaft, die nur scheinbar ohne Highlights ist, mit einem Pano soviel Spannung und ein ganz starker Eindruck von Weite gezaubert wird.

Servus
Dietrich

PS: Ich habe es manchmal bei Panos, dass bei identischer Belichtung nach dem Stitchen im klaren Himmel Helligkeitsunterschiede erscheinen, die bei den Einzelbildern einfach nicht zu erkennen sind.
16.07.2014 08:48 , Dietrich Kunze
Gleiche Belichtung also... gut. Ist das mit Lightroom bearbeitet? Hatte damit das Problem auch schon mal. Habe dann die RAW-Entwicklung mit ViewNX2 gemacht und plötzlich waren die Schatten weg. Irgendwie scheint LR trotz synchroner Bearbeitung die Bilder unterschiedlich zu entwickeln....

Grüße,
JE
16.07.2014 09:14 , Jörg Engelhardt
Herrlich mediterranes Wandergebiet, würde auch mir gefallen und natürlich auch bestens von dir wiedergegeben Jörg !

Herzlichst
Gerhard.
16.07.2014 12:17 , Gerhard Eidenberger
Wunderschoen!
16.07.2014 23:38 , Kathrin Teubl
Die Alpen einmal anders! Dazu die Steppenlandschaft des Vordergrunds und das Meer, toll! LG Wilfried
17.07.2014 18:13 , Wilfried Malz
@ Jörg E. 
Hallo Jörg,
das Pano wurde nicht mit Lightroom bearbeitet. Die Einzelbilder habe ich mit ViewNX2 nur alle gleich ganz geringfügig im Kontrast erhöht. Das war alles! Ich gehe eher davon aus, dass der Schatten das Ergebnis vom Stitchen ist, ggf. ist die Überlappung zu groß. Der Schatten befindet sich auch nur oben im Bild, unten sind keine Helligkeitsunterschiede festzustellen. Das rechte Einzelbild ist allerdings ein wenig dunkler, als das linke - alles etwas dubios.
LG Jörg
17.07.2014 21:17 , Jörg Nitz
Beeindruckend!
21.07.2014 22:15 , Christoph Seger
Hoechst sehenswert! Nur schon die Beschriftung waere hier fast die Vier Sterne wert! VG Augustin
25.07.2014 22:03 , Augustin Werner

Kommentar schreiben


Jörg Nitz

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100