Lamsenspitze über dem Wolkenmeer   91678
vorheriges Panorama
nächstes Panorama

Legende

Details

Aufnahmestandort: Lamsenspitze (2508 m)      Fotografiert von: Tobias Schneider
Gebiet: Karwendel      Datum: 08.08.2014
8:20 auf der Lamsenspitze.
Endlich mal wieder stabiles Bergwetter.
Um das entsprechend zu würdigen, bin ich um halb 6 an der Gramaialm losmarschiert und habe nach der Lamsenspitze noch dem Sonnjoch einen Besuch abgestattet.
24 Bilder Hochformat Freihand
Nikon D3100

Kommentare

Schönes Panorama! Bitte noch einmal mit 500 px hochladen - Du verwendest nur 400 px.
Gruß Michael
09.08.2014 11:47 , Michael Bodenstedt
Schade, dass du die 500 px nicht genutzt hast! Es würde sich lohnen!
15.08.2014 19:51 , Christoph Seger
Entweder bin ich zu blöd (vermutlich) oder das System mag mich nicht...
Bei 500 px wird mir gesagt, das Bild sei zu groß.
Deshalb dann nachträglich nochmal etwas verkleinert... :-S
Nehme daher gerne Tipps an (immer auch gerne allgemein bezogen auf die Panos. Bin ja noch am Lernen...)
Merci
LG
Tobi
19.08.2014 10:34 , Tobias Schneider
Servus Tobi - nein du bist natürlich nicht zu blöd!

Im Up-Load Dialog bekommst du ja gesagt, wie groß ein Bild mit bestimmter Länge sein darf. - z.B. bei 2000 - 3999 px Länge maximal 1 MB. Die maximale Höhe ist 500 px. Schon in den Anfängen dieser Plattform (d.h. so um 2005-2006 - also nicht einmal vor 10 Jahren ...) sind alle dazu übergegangen das Höhenmaximum zu nutzen und die Bilder nicht als 100% JPG Files zu speichern, sondern mit einer etwas geringeren Qualitätsstufe. Ich benutze GIMP, bei mir muss ich in der Regel auf 96% (plus / minus 2%) runter gehen um das Größenkriterium zu erfüllen. Bitte beachte, dass wiederholtes Speichern von JPGs zu Qualitätsverlusten führt, d.h. versuche nicht 99 - 98 - 97 - 96 usw zu speichern, sondern gehe immer vom Original (ich nehme an TIFF) aus!

Zum Pano ... du könntest die Tiefen noch etwas heben, d.h die Schatten nicht ganz so dunkel gestalten. Es scheint auch etwas überschärft, aber das sollten wir erst beurteilen, wenn du das neue Ding hochgeladen hast.

Liebe Grüße Christoph
19.08.2014 13:02 , Christoph Seger
Danke für die schnelle Antwort.
Jetzt immerhin die richtige Pixelzahl, dafür ist mir der Himmel links nun aber sehr hell geraten :-S
19.08.2014 13:39 , Tobias Schneider
Super - fein!

Die Schärfe ist jetzt EXCELLENT!

Zum Himmel links: Das ist ja kein 360° Bild, da kannst du links ruhig einige Pixel abschneiden - da ist auch so ein Geländesprung drin ... als ob das ein Stitch-Fehler wäre (ich mach ein Kreuzerl hin).

Zum Aufhellen der Tiefen: Wenn du das mit der Tonwert-Kurve machst, dann bleibt der Himmel ähnlich hell wie zuvor, weil du ja dann nur sehr dunkle Pixel bisser heller machst. Da reichen schon üblicherweise SEHR WENIGE Graustufen, da muss man sehr vorsichtig sein, es geht nämlich in der Regel auf Kosten des Kontrastes.

Beim Horizont bin ich mir auch nicht tausend-prozentig sicher ob der nicht nach rechts gaaaaanz leicht steigt. Du weißt eh wie man das überprüft - oder? Falls nicht .. du machts dir mit www.udeuschle.de ein Geländemodell vom Gipfel und prüfst dann ob die Gipfel am Bild so ausgerichtet sind wie im Modell.

Herzlichst Christoph
19.08.2014 14:13 , Christoph Seger
Tonwert-Kurve 
Auf meinem Testplatz (Pano 802) findest du jetzt eine Version bei der ich die Tiefen ein wenig angehoben habe. Du siehst sofort, dass an anderen Stellen (Kreuz!) der Kontrast zurückgeht ....
19.08.2014 14:22 , Christoph Seger
Puh.... Du bist hier halt doch einer der Vollprofis.
Ich versuche mit einfachen Mitteln (Nikon D3100 mit Kit-Objektiv + Microsoft ICE + PhotoScape) akzeptable Ergebnisse zu erzielen, aber die Ergebnisse von Profis wie Dir, zeigen einem dann doch immer wieder die Grenzen auf...
Ist schon beeindruckend, was da noch alles möglich ist.

Die leichte Steigung ist meinem Versuch geschuldet, das Gipfelkreuz etwas gerader zu rücken...

Das Zuschneiden macht auf alle Fälle Sinn!
DANKESCHÖN!!!!!!
19.08.2014 16:13 , Tobias Schneider
Lieber Tobias

ich bin bei Gott kein Profi und meine ersten 20-30 Bilder waren WESENTLICH, WESENTLICH schlechter als das, was Du uns hier präsentierst !!

Ich möchte eben nur versuchen, Dir ein paar "Abkürzungen" in der Selbstentwicklung zu guten Panoramen zu zeigen, weil ich es für ein schönes, herausforderndes und befriedigendes Hobby halte, bei dem man IMMER noch viel Platz "nach oben" hat.

Hier also ein weiterer Tip: ICE hat als Stitcher seine Limitationen, ich habe den auch ausprobiert. ICE macht Fehler im Stitch - besonders wenn es kniffliger wird - auch sind die Korrekutmöglichkeiten sehr limitiert.

Viele Kollegen verwenden hier PTGui, Panostudio und ähnliches, ich bin einer aus der "hugin-fraktion" - einfach weil es eine freeware ist - en Konzept das ich sehr schätze. Ich denke, dass dir hier auch jeder der anderen Kollegen sehr gerne weiterhelfen wird, wir waren alle einmal Anfänger!

Herzlichst Christoph
19.08.2014 17:56 , Christoph Seger

Kommentar schreiben


Tobias Schneider

Weitere Panoramen

... aus den Top 100