Die Hohen Tauern ...   213013
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Himmelsrichtungen ein / ausHimmelsrichtungen ein / aus
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Gamshag 2178m; 23km
2 Steinbergkogel 1972m; 14km
3 Teufelssprung 2174m
4 Rettenzink 2510m; 50km
5 Geißstein 2363m; 25km
6 Tristkogel 2642m; 45km
7 Schneespitze 3317m
8 Rescheskogel 2182m; 26km
9 Hoher Tenn (Bergspitze) 3368m
10 Pengelstein 1938m; 14km
11 Maurerkogel 2129m; 26km
12 Kleines Wiebachhorn 3283m
13 Großes Wiesbachhorn 53km
14 Kitzsteinhorn 3203m; 48km
15 Hochsaukaser 1937m
16 Hinterer Bratschenkopf 3413m
17 Vorderer Bratschenkopf 3401m
18 Klocherin 3425m
19 Hohe Dock 3348m
20 Großer Bärenkopf 3396m
21 Hocheiser 3206m; 49km
22 (Mittlerer Bärenkopf 3358m;54km
23 Schwarzkogel 2030m; 15km
24 Zölferkogel 2446m; 35km
25 Schieder Hörndl 2476m
26 (Johannisberg 3453m)
27 Schrotkopf 2776m; 39km
28 Großglockner 57km
29 Eiskögele 3434m
30 Hoch Fürleg 2943m; 47km
31 Hoher Kasten 3189m; 52km
32 Gramul 3276m; 56km
33 Hoher Beil 2671m; 43km
34 Stubacher Sonnblick 46km
35 Granatspitze
36 Kalser Bärenkopf
37 Pihapper 2513m
38 Kleiner Rettenstein 2216m;18km
39 Hörndl 2852m
40 Fürleg 2784m
41 Hochgasser 2922m
42 Gampenkogel 1957m; 8km
43 Muntanitz 3232m; 52km
44 Roßgruberkogel 2156m
45 Hoher Herd 35km
46 Tauernkogel 40km
47 Nachtsöllberg 1886m
48 Choralpe 1814m; 6km
49 Nussingkogel 2989m; 53km
50 Weißeneck 2843m
51 Roter Kogel 2945m
52 Rote Säule 2993m
53 Abretterkopf 2979m; 39km
54 Fleiding 1892m
55 Brechhorn 2032m; 11km
56 Großer Rettenstein
57 (Blessachkopf 3050m; 35km)
58 Graukogel 2834m; 32km
59 Kratzenberg 3023m; 38km
60 Schwarzkopf 2997m
61 Grüner Habach 2971m
62 Habachscharte 2919m
63 Habachkees
64 Wildkogel 2224m; 21km
65 Plattiger Habach 3214m
66 Hohe Fürlegg 3244m
67 Gamsmutter 3097m
68 Habachspitze 3064m
69 Hoher Zaun 3467m
70 Leiterkogel 2988m
71 Schwarze Wand 3496m
72 Kleinvenediger 3471
73 Rainerhorn 3559m; 42km
74 Ober Sulzbachkees
75 Großvenediger 41km
76 Weißer Zahn 3350m
77 Frühmesser 2233m;19km
78 Keeskogel 3291m; 38km
79 Gamsbeil 2169m
80 Geige 2064m
81 Großer Happ 3350m
82 Großer Geiger3360m; 42km
83 Speikkogel 2232m
84 Hinterer Maurerkeeskopf 3313m
85 Mittlerer Maurerkeeskopf 3281m
86 Steinkogel 2299m; 19km
87 Vorderer Maurerkeeskopf 3323m
88 Östliche Simonyspitze 3448m; 44km
89 Westliche Simonyspitze 3481m
90 Schlieferspitze 3290m; 38km
91 Dreiherrnspitze 3499m; 44km
92 Foiskarkogel 3079m
93 Hütteltalkopf 2962m
94 Klockerkarkopf Vetta d'Italia 2911m; 42km
95 Pfaffenschneid-Kopf 2918m
96 Steinbergstein 2215m; 14km
97 Rainbachkarkopf 2965m
98 Wildkarspitze 32km
99 Kröndlhorn 2444m; 18km
100 Kröndlberg 2440m
101 Gabler 3263,
102 Reichenspitze
103 Baumgartgeier 2392m
104 Hahnenkamm 3207m
105 Lodron 1925m; 12km
106 Wildgerlosspitze
107 Tristkopf 2359km
108 Schneekarspitze 3209m
109 Sichelkopf 2982m; 34km
110 Oberer Stierkopf 2501m
111 Lodronalm
112 Sandel-Spitze 2879m
113 Schönachschneid 3001m; 37km
114 Hanger 2473m
115 Zillerkopf 2997m; 37km
116 Hoher Ribler 2975m; 44km
117 Schwarzerkopf 2778m

Details

Aufnahmestandort: Hohe Salve (1820 m)      Fotografiert von: Heinz Höra
Gebiet: Kitzbüheler Alpen      Datum: 17.8.2014
... und ein paar Zillertaler.

1990 habe ich mein erstes Alpenpanorama gemacht - und zwar die Venedigergruppe von oberhalb der Kürsingerhütte. Das sieht fast genau so aus wie der Teil hier in der Mitte um den Großvenediger.

Nun, nach 14 Jahren bin ich wieder mal in diesen Teil der Ostalpen gekommen und wollte meine Erinnerungen auffrischen. Zur Kürsingerhütte hoch schaffe ich es aber nicht mehr. So habe ich mir ein paar Aussichtsberge auserkoren und bin vergangenen Sonntag bei ziemlich gutem Wetter auf der Hohen Salve gewesen. Dort mußte ich schnell herausfinden, von wo man den besten Blick zu den schönsten rundherum zu sehenden Bergketten hat. Mit den schneeglänzenden Bergen habe ich gleich angefangen, auch weil vor allem in der Glocknergruppe die Wolken immer wieder Teile verhüllten, aber auch wieder freigaben. Nachdem ich erst mal eine größere Runde mit Weitwinkel und leichtem Tele aufgenommen hatte, machte ich gleich vom Hauptteil eine Serie mit 190mm-Tele entspr. 305mm-KB und konnte später vom Glück reden, denn so wie hier waren die Glockner-Berge dann nicht mehr zu sehen.

Dieses Panorama ist aus 20 Breitformataufnahmen, die ich mit einer Canon EOS 600D und dem Canon EF 70-300 IS @ 190mm ohne Stativ gemacht habe, entstanden. Beim Bearbeiten mit PTGui habe ich schon etwas über mich selbst gestaunt, wie gut ich die Höhe bei den Aufnahmen gehalten habe und auch die Überlappungen. Allerdings war diese an einer Stelle etwas knapper als bei allen anderen. Das kann also leicht schief gehen. Die Höhenausrichtung war schon beim Aufnehmen schwieriger gewesen, weil ja der linke Teil aufgrund der größeren Entfernung etwas tiefer liegt als der nähere rechte Teil. Schwierig war die genaue Ausrichtung des doch sehr breiten Panoramas in PTGui. Dabei habe ich festgestellt, daß das bei UDeuschle erzeugte Geländemodell selbst bei Verwendung des "Fernglases" nicht genau genug ist, um ein so breites Panorama auf 0,1° genau auszurichten. Dank des Regenwetters der letzten Tage hatte ich aber genügend Zeit, um das gründlich auszuarbeiten.
Nun könnte aber wenigstens noch mal ein Tag mit guter Fernsicht kommen, obwohl ich in die Beschriftung dieses Panoramas noch etwas Zeit stecken müßte.

23.9.2014: Nachdem ich am 30.8.2014 eine Version mit etwas aufgehelltem Vordergrund erstellt hatte und diese auf meinem Testplatz Nr. 13673 gezeigt habe, habe ich mich heute entschlossen, damit die urprüngliche Version zu ersetzen.

Kommentare

Lieber Heinz 
Mit Spannung habe ich dein erstes Bild von der Salve erwartet und ich bin (natürlich) nicht enttäuscht worden! Mich freut es sehr, dass die die Wettergeister wohl gesonnen waren und dir die notwendigen Durchblicke gestattet haben. Dieser Aussichtspunkt ist mir ja auch schon von den Arbeiten von Velten gut bekannt, deshalb habe ich ihn bis dato immer ausgespart - scheint so, als ob ich das noch weiterhin tun könnte. Ausnahme wäre natürlich ein Sonnenaufgang da oben ... das bringt mich zur Frage nach der Uhrzeit - vormittags?

Herzlichst Christoph
23.08.2014 15:39 , Christoph Seger
Sauber ausgearbeitetes Tele-Panorama... und das freihand, Respekt!
LG Wolfgang
23.08.2014 16:21 , Wolfgang Pessentheiner
Die Hohen Tauern waren auch meine erste Begegnung mit den Zentralalpen, allerdings schon 1964. Bei der Beschriftung ist auch noch eine Korrektur nötig: der mit Stubacher Sonnblick beschriftete Gipfel ist der Hohe Herd (2824m). Der Stubacher Sonnblick ist der nächste auffallende Gipfel, wenn man vom Großglockner nach rechts geht. LG Wilfried
23.08.2014 17:59 , Wilfried Malz
Sehr beeindruckendes Panorama Heinz, dass noch etwas mehr Beschriftung verdienen würde ...

Herzlichst
Gerhard.
23.08.2014 18:39 , Gerhard Eidenberger
Gerhard, ich bin dabei, aber es sind ja so viele interessante und bemerkenswerte Berge, daß es noch einige Zeit dauern wird. Gerade habe ich die Berge unserer Wanderungen 1990/91 zum Steinkogel beschriftet und die zum Großen Rettenstein kommt jetzt.
Wilfried, Danke für den Hinweis. Die ersten Beschriftungen hatte ich aus dem Kopf gemacht und mich da verhauen. Ich bin selbst überrascht, daß man fast jeden Berg so genau sehen kann. Lediglich den Johannisberg habe ich nicht erwischen können.
Wolfgang, wie oben von mir geschrieben, wäre das hier bald schief gegangen. Das heißt, daß man bei solchen Tele-Aufnahmen es eigentlich machen muß, wie Du es machst. Das ist sonst ein Vabanque-Spiel. Um so mehr freut man sich, wenn es hingehauen hat.
Christoph, die 20 Aufnahmen mit 190mm habe ich um 13:20 Uhr gemacht und zwar innerhalb von 62 Sekunden, also wesentlich langsamer als Du Deine. Auch habe ich die Aufnahmen im Stehen gemacht. Das hängt wohl auch damit zusammen, daß mein rechter Arm nicht voll funktionsfähig ist, ich aber froh sein kann, daß es so geht. - Da Du auf Veltens Hohe-Salve-Panorama hingewiesen hast, muß ich leider sagen, daß das viel zu hell ist und vor allem in den Glockner-Bergen die Zeichnung fehlt. Damit sind dort so gut wie keine Details, die gerade das Betrachten zum Genuß werden lassen. Das hat er wohl noch von JPG'S gemacht. Aber es ist auch schief, steigt rechts zu stark an, wie ich jetzt sofort gesehen habe.
23.08.2014 19:20 , Heinz Höra
Ich würd mich nicht mal bei meiner (im Vergleich läppischen) 105mm Tele-Brennweite (KB) trauen, ohne Stativ zu fotografieren... bis jetzt ist das immer schief gegangen!
Ehrliche Gratulation, dass Du das so hinbekommen hast! :)

LG Wolfgang

P.S. Danke für ein neues Fremdwort, das ich noch nicht gekannt habe:
Vabanquespiel (http://de.wikipedia.org/wiki/Va_banque)
:D
23.08.2014 20:44 , Wolfgang Pessentheiner
Wolfgang, das Wort ist mir schon lange geläufig, aber ich habe jetzt dazu auch bei Wikipedia gelesen, daß diese beiden Ober-Verbrecher sich so unterhalten haben sollen. Was ich daran so abscheulich finde, ist, daß sich jemand gefunden hat, das in Wikpedia der Öffentlichkeit so zu präsentieren und damit zu suggerieren, daß diese Verbrecher auch nichts anders sind als risikofreudige Menschen.
23.08.2014 22:06 , Heinz Höra
Großes Alpenkino lieber Heinz - ich freue mich, dass Du diesen fantastischen Ausblick genießen konntest ... allein dieser war die Reise schon wert!!

Danke auch für Deine ausführliche und wertvolle Beschreibung zum Entstehen dieses Werkes.

Herzliche Grüße
Hans-Jörg
23.08.2014 22:55 , Hans-Jörg Bäuerle
Schöner Blick in die Hohen Tauern!
VG Manfred
24.08.2014 19:58 , Manfred Hainz
prachtvoll!
24.08.2014 21:38 , Uta Philipp
"...so wirds gemacht!" 
Sehr spannend und gut! Schöne Tage noch dort!
Gruss Walter
25.08.2014 16:39 , Walter Schmidt
Hallo Heinz, freut mich sehr etwas aktuelles aus den Alpen von Dir zu sehen, und das in gewohnter Qualität. VG Martin
26.08.2014 20:49 , Martin Kraus
Da hast Du Dir einen der schönsten Panorama-Berge Österreichs ausgesucht :-) und ein sehr tolles Pano gemacht!!

... ich war an diesem Tag nicht weit weg: am Pendling bei Kufstein (auch auf Tirol-Urlaub) ...

LG Kathrin
29.08.2014 17:57 , Kathrin Teubl
Besonders auffallend ist für mich die hervorragende Feinzeichnung und Schärfe. Wunderbar auch die leuchtend weißen Gipfel. Ich hätte es wohl etwas heller gestaltet - Geschmackssache und tut der Qualität keinen Abbruch.
LG Jörg
29.08.2014 21:24 , Jörg Nitz
Vielen Dank allen für die positive Beurteilung meines Panoramas. Endlich war ich wieder mal in die Alpen gekommen.
@Hans-Jörg, ich glaube inzwischen auch, daß Du mit Deiner Vermutung Recht hast.
@Martin, es ist für mich nicht mehr so leicht, eine solche Reise zu machen.
@Jörg, über Deine Beurteilung meines Panroamas habe ich mich gefreut und Dein Vorschlag zur helleren Gestaltung hat mir zu denken gegeben, weshalb ich ihn auch gleich ausprobiert habe. Einen ersten Versuch einer Änderung habe ich auf meinen Testplatz Nr. 13673 eingestellt.
29.08.2014 23:59 , Heinz Höra
Von der Belichtung her gefällt mir die hellere Version besser, die Konturen der dunkleren Bereiche sind besser sichtbar. Allerdings ist bei der Version auf der Testseite entlang der vorderen Bergkette ein starker Saum erkennbar. Falls sich dieser nicht beseitigen ließe, würde ich die dunklere Version bevorzugen. Hast Du bei der Variante auf der Testseite die RAW-Einzelbilder bearbeitet oder lediglich das fertige Panorama?
LG Jörg
30.08.2014 13:24 , Jörg Nitz
@Jörg, ich hatte zuerst auf meinem Testplatz Nr. 13673 eine Variante, bei der ich die Aufhellung nur provisorisch und grob am 500px hohen Panorama gemacht hatte (was ich dort auch dazu geschrieben hatte), habe später aber eine Variante hochgeladen, bei der ich die Aufhellung der Vordergrundberge am Original-Panorama vorgenommen habe. Auch habe ich die Verlaufsmaske, die dafür sorgt, daß die entfernteren Berge und der Wolkenhimmel so bleiben, wie ich sie ursprünglich hatte, passender gewählt.
Ich kann mich aber noch nicht entschließen, damit die hier zuerst gezeigte Variante zu ersetzen.
PS: Ist auch an Christoph gerichtet, der bei meinem anderen Panorama im nachhinein geschrieben hatte: "Das andere Bild war mir persönlich (vermutlich um die Zeichung in den Gletschern zu forcieren) etwas zu dunkel / kontrastreich geraten".
05.09.2014 20:30 , Heinz Höra
Zunächst erst mal Glückwunsch für die gelungene Fahrt auf die Hohe Salve. Sehr schön das Du diese Sicht hattest und die Wolken sind ja auch noch ein wenig Würze ...
Mit Interesse habe ich die Diskussion verfolgt und bin auch angeregt worden mich den vielen Panoramen die ich von der Hohen Salve in alle Richtungen habe erneut zu zu wenden, wie ich das mit dnenen vom Wallis auch tue.
Was die hier angesprochenen Dinge betrifft ist sowohl mit der RAW Variante als auch einer exakteren Ausrichtung mit Sicherheit einiges zu verbessern. Schwieriger und eben auch Ansichtsache ist die Frage der Helligkeit.
Mit mehr Zeichnung in den Tauern, was Dir sehr perfekt gelungen ist, muß aber auch der Preis gezahlt werden das die vorderen Berge für meinen Geschmack zu dunkel sind, um dort Details zu erkennen.
Und auch wenn die Tauern hier das wesentliche sind bleibt es ein Spagat, wo es den besten Mittelweg zu finden gilt.
Herzliche Grüße von Velten
18.09.2014 05:14 , Velten Feurich
Danke für den Glückwunsch, Velten, aber die Fahrt auf die Hohe Salve war sehr unproblematisch. Vielleicht hast Du aber die Fahrt von Berlin bis dorthin gemeint, die hatte es allerdings wieder mal in sich.
Danke für Dein Interesse an der Diskussion, die Du aber scheinbar nicht bis zum Ende verfolgt hast, denn sonst hättest Du auf meinen Testplatz Nr. 13673 mit einer etwas aufgehellten Variante des Panoramas stoßen müssen. Dazu hätte mich Deine Meinung interessiert - ob damit der beste Mittelweg gefunden wäre.
19.09.2014 18:38 , Heinz Höra
noch ein Gedanke: 
ich habe die Diskussion verfolgt kann aber mangles diesbezüglicher Kenntnisse mit dem Testplatz nichts anfangen...sicher ist es einfach und Du wirst es mir sagen wie ich dorthin komme.
Aber ich habe mich inspirieren lassen um das was ich als gewissen Mittelweg genannt habe auch bildlich zu untersetzen und habe von meinen 45 Salvepanoramen ein weiteres bearbeitet. Es fängt links auch dort an wie Deines ist aber rechts wesentlich länger. 20 Normalbilder und die RAW-Version über TIF und Irfan usw. aktuell bearbeitet. Da ich morgens eher oben war als Du ist meins im Osten allerdings bei argem Gegenlicht mit Deinem nicht zu vergleichen. Ansonsten denke ich aber die Farben, die Helligkeit usw.im Süden und Südwesetn gut getroffen zu haben. Habe gerade die Beschriftung auf meine Kopien übernommen und es sind 160 Daten. Also viel Arbeit beim hochladen.
Ob ich das morgen in aller Frühe schaffe müssen wir sehen. Montag bekomme ich aber alles abgeschaltet von Vodavon wegen unseres Wechsels zu O 2. Könnte einen bis zwei Tage dauern.
Herzliche Grüße Velten
20.09.2014 17:07 , Velten Feurich
Velten, man muß die Nr. in der Kommandozeile des Browsers, also in http://www.alpen-panoramen.de/panorama.php?pid=26269 die 26269 durch die Nr. meines Testplatzes, also 13673, ersetzen.
20.09.2014 17:52 , Heinz Höra

Kommentar schreiben


Heinz Höra

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100