Kalkige Aussichten   82316
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Pirchkogel 2828 m
2 Küchlspitze 3147 m
3 Kuchenspitze 3148 m
4 Madaunspitze 2961 m (60 km)
5 Hoher Riffler 3168 m
6 Parseierspitze 3036 m
7 Dremelspitze 2733 m
8 Tschirgant 2370 m
9 Kleine Schlenkerspitze 2746 m
10 Große Schlenkerspitze 2827 m
11 Arzeinkopf 2143 m
12 Krottenkopf 2565 m
13 Falschkogel 2388 m
14 Kreuzkarspitze 2587 m
15 Schimmering 2096 m
16 Heiterwand Hauptgipfel 2639 m
17 Hochvogel 2592 m
18 Großer Daumen 2280 m
19 Knittelkarspitze 2376 m
20 Rauhhorn 2240 m
21 Loreakopf 2471 m
22 Galtbergspitze 2391 m
23 Wannig 2493 m
24 Einstein 1866 m
25 Thaneller 2341 m
26 Gimpel 2173 m
27 Gartnerwand 2377 m
28 Köllenspitz 2238 m
29 Hoher Kopf 2121 m
30 Gehrenspitze 2163 m
31 Grubigstein 2233 m
32 Bleispitze 2225 m
33 Bugschrofen 1974 m
34 Zäunlkopf 2155 m
35 Plattjoch 1895 m
36 Bergbahnen Lermoos
37 Hahnlekopf 1758 m
38 Höllkopf 2194 m
39 Richtung Bieberach
40 Grünstein 2661 m
41 Wankspitze 2209 m
42 Westliche Griesspitze 2741 m
43 Östliche Griesspitze 2747 m
44 Mitterspitzen 2701 m
45 Hochplattig 2754 m
46 Schneefernerkopf 2874 m
47 Plattspitzen 2680 m
48 Zugspitze 2963 m (20 km)
49 Hochwand 2719 m

Details

Aufnahmestandort: Bachwandkopf (2762 m)      Fotografiert von: Christoph Seger
Gebiet: Stubaier Alpen      Datum: 2014-08-17
Wie schon bei Adris Bild beschrieben sind wir im Sellrain an diesem Prachttag zu meinem Entsetzen eher in den Wolken gestanden - zumindest am mittleren Vormittag - eine klare Fehlplanung für den Fotofreund, eine wunderbare Wanderung für den Bergfreund - wir sind in toto sicher nur 20 Personen begegnet - und das an einem Sonntag ...

Es hat mich bei der Durchsicht der Bilder ungeheuer gereizt, wieder einmal einen Tele-Blick zu bringen - hier ist er - feinste 210 mm (330 mm KB) aus der Hand. Angeregt von JoHa werde ich wohl versuchen, diesen Blick - der erstaunlicherweise hier noch nicht so dokumentiert wurde (24188 von Hans D. ist noch ein "ähnliches" Bild) - in S/W umzusetzen. Bin schon neugierig wie das wird.

Technische Details: 63 HF RAWs bei 210 mm @ 09:51 MEZ.
DPP (Bildstil "Landschaft"), Hugin, Gimp (nur Schwarz / Weißpunkt / Gamma Korrektur).

### BESCHRIFTUNG in PROGRESS ###

Kommentare

Respekt für diese Brennweite "aus der Hand"!
LG Wolfgang
23.08.2014 12:25 , Wolfgang Pessentheiner
...und ein nicht verkalkter Fotograf!
Prächtig auch der Vordergrund der Nichtkalkbrocken!
Gut!
Gruss Walter
23.08.2014 12:48 , Walter Schmidt
Das ist eine Schau...

... und auch in einer sehr besonderen Qualität...

Herzlichst
Gerhard.
23.08.2014 13:16 , Gerhard Eidenberger
Christoph, dem kann ich aus dieses Mal aus eigener Erfahrung beipflichten, was Du über die Wolkenbildung geschrieben hast. Gegen 13 Uhr war es an diesem Tag wohl am besten gewesen, außerdem waren die Wolken sehr veränderlich. Am Mont Blanc ging es mir mal noch etwas schlimmer. Bei dem Panorama Nr. 22297 habe ich mindestens vier Teile aus anderen Panoramareihen eingefügt, um alle Großen zeigen zu können.
Hier hast Du ja noch etwas mehr Tele genommen als ich bei meinem Hohe-Salve-Panorama, aber nicht das Stativ, auf das Du in letzter Zeit meistens zurückgegriffen hast. Ist es dadurch oben etwas knapp geworden? Es ist aber alles fein durchgezeichnet und wohl auch mit dem Canon 70-300er no-L gemacht.
23.08.2014 17:39 , Heinz Höra
Lieber Heinz 
Zum Freihand - Fotographieren: Um ganz ehrlich zu sein --- ich hatte keine Zeit mehr nach den normalen Serien noch die Tele-Serien mit dem Stativ zu machen - wir waren auch eine gute halbe Stunde am Gipfel und ich hatte schon alles eingepackt, als es nochmals besser geworden ist. Meiner Frau war aber schon so kalt (ab 2500 m waren Boden & Wasserlachen gefroren ...), dass ich nur noch zwei rasche Serien im Sitzen durchgeschossen habe (81 Sekunden für diese Bilder) - so was bin ich ja von früher gewohnt.

Ich bin tatsächlich ein wenig schief geworden, die Ausrichtung mußte mit dem Geländemodell erfolgen - sie sollte halbwegs passen. Rechts von der Zugspitze waren die Wolken recht geschlossen, daher hat es sich angeboten mit dieser das Bild zu beenden; links den Pirchkogel noch in toto draufzunehmen ist eine von Sentimentalität gepräge Entscheidung (ich mag den Buggl sehr); der Vorgipfel mit dem Kreuz hätte als Rahmen sicher auch gereicht. Nach oben hin hätte ich noch rund 5-10% mehr Material gehabt aber Pirchkogel und Zugspitze sollten weie gesagt einen gewissen Rahmen bilden, sozusagen eine Arena aufbauen - soweit zumindest meine hochtrabende Idee ...

Ich habe aber noch Weitwinkelserien und eine 105 mm Serie im Talon, die kommen dann später - wie bereits erwähnt wollte ich nach den vielen Weitwinkel-Bildern mit NPA und Stativ wieder einmal ein Tele produzieren.

Objektiv: Ja es war das EF70-300mm f/4-5.6 IS USM

Herzlichst Christoph
23.08.2014 20:22 , Christoph Seger
Schöner Blick zu vielen mir bekannten Gipfeln :)
23.08.2014 22:25 , Johannes Ha
Liebe Grüße und Dank an Deine Frau, dass sie diese Serie Dir noch ermöglicht hat ;-) ... wäre echt schade um diese großartige Detailansicht gewesen - da gibt's wirklich viel zu entdecken.

Herzliche Grüße
Hans-Jörg
23.08.2014 22:50 , Hans-Jörg Bäuerle
Herrliche Bergketten mit gar nicht soo vielen Wolken. Gut, daß du die Kamera nochmal ausgepackt hast.
VG Manfred
24.08.2014 20:05 , Manfred Hainz

Kommentar schreiben


Christoph Seger

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100