Paternkofel ( Monte Paterno )   272953
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Cima Cadin Di San Lucano 2839 m
2 Kleine Zinne 2857 m
3 Große Zinne 2999 m
4 Westliche Zinne 2973 m
5 Monte Cristallo 3221 m
6 Cima di Mezzo 3154 m
7 Hohe Geisl (Croda Rossa) 3146 m
8 Seekofel 2810 m
9 Großer Rautkofel 2826 m
10 Schwalbenkofel 2873 m
11 Südliche Bullköpfe 2848 m
12 Nördliche Bullköpfe 2817 m
13 Großer Möseler 2840 m
14 Hoher Riffler 3231 m
15 Hochebenkofel 2905 m
16 Schnebiger Nock 3258 m
17 Dreizinnenhütte 2450 m
18 Haunold 2966 m
19 Toblinger Knoten 2617 m
20 Lenkstein 3226 m
21 Rötspitze 3496 m
22 Dreiherrenspitze 3499 m
23 Dreischusterspitze 3145 m
24 Innichriedlknoten 2891 m
25 Langlahnspitze 2770 m
26 Großglockner 3798 m
27 Füllhorn 2445 m
28 Hochgruben 2538 m
29 Hornischegg 2550 m
30 Sextner Rotwand 2965 m
31 Elferkofel 3092 m
32 Zsigmondykopf 2998 m
33 Hochbrunnerschneid 3046 m

Details

Aufnahmestandort: Paternkofel (2744 m)      Fotografiert von: Franz Hallwirth
Gebiet: Dolomiten      Datum: 28.09.2015
Von Sexten-Moos in die Fischleintalstraße weiter hinauf bis zum gebührenpflichtigen Parkplatz Fischleinboden (1454m).Wir nehmen den markierten Weg 102 und gehen durch das obere Fischleintal (Valle Fiscalina) in Richtung Dreizinnenhütte. Die reine Gehzeit ist realistisch mit 2:40 Stunden angegeben, mäßig steil führt der Weg 102 hinauf zur Dreizinnenhütte (2450m). Weiter über den Luca-Innerkofler-Steig, den Kriegswegen des 1. Weltkrieges, den damals heftig umkämpften Paternkofel (2744) zu besteigen.
Im 1. Weltkrieg war der Paternkofel wie viele Dolomitenberge schwer umkämpft. Auf ihm verliefen die Frontlinien der Italiener und Österreicher, zahlreiche Stollen und Steige zeugen heute noch davon. Der Klettersteig auf den Paternkofel folgt eben solchen Stollen und Steigen und bietet dabei immer wieder sagenhafte Ausblicke auf die weltbekannten Felsspitzen nebenan. leicht ansteigend geht es dem Stolleneingang der berühmten 'Galleria Paterno', einem steilen und finsteren Stollen, entgegen. Die Mitnahme einer Stirnlampe ist hier ein Muss. Der Luca-Innerkofler-Steig ist ein wenig schwieriger Klettersteig und überwindet ca. 525 Höhenmeter. Der Weg ist stellenweise versichert, ausgesetzt und eher unschwierig. Absolute Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sollten aber vorhanden sein. Nach anfangs kürzeren Stollensystemen, kommen wir schließlich an die 'Galleria Paterno', in der 100 Höhenmeter in völliger Dunkelheit zu überwinden sind. Weiter geht es auf dem gut gesicherten Luca-Innerkofler-Steig erst einmal bis hinauf zur Gamsscharte und weiter Richtung Gipfel.


Aufnahmedaten:
Canon EOS 100D
1/400
f.10
ISO 100
17 mm
10QF Aufnahmen
Bildqual. RAW
gestitcht mit Panoramastudio 2.5pro
bearbeitet GIMP2
Freihand

Kommentare

Leider links im Schatten
30.09.2015 16:28 , David Letzbor
Nordwände sind immer im Schatten!!! Aber vielleicht können diese künftig mit Flutlicht angestrahlt werden, damit ALLE zufrieden gestellt sind ...

Schöner Tiefblick und gelungener Bildaufbau!

Herzliche Grüße
Hans-Jörg
30.09.2015 16:55 , Hans-Jörg Bäuerle
un privilegio, giungere lassù con una simile giornata! Ciao, Gianluca.
30.09.2015 17:08 , Gianluca Moroni
Sehr schön die Schatten links, das ergibt einen tollen Kontrast.

Beste Grüße,
JE
30.09.2015 17:11 , Jörg Engelhardt
Kritik an der Kritik, Nordwände sind im Schatten, trotzdem kann es stören...
30.09.2015 17:17 , David Letzbor
Eigentlich sind die Schatten der 3 Zinnen, die sich so in die Ebene hinlegen, das Schöne am Bild!
Und ja, Schatten gehörern zu einem ausgewogenen Bild einfach dazu!
30.09.2015 17:19 , Werner Maurer
SUPER... 
... gelungenes Panorama lieber Franz und auch die Schatten der Nordwände mit schöner Zeichnung. Besser geht es eigentlich nicht...

VG
Gerhard
30.09.2015 17:35 , Gerhard Eidenberger
@ David: Ich habe die Bewertungsmöglichkeit mit den Sternderln immer auf die fotografische bzw. technische Qualität bezogen. Das aber Mutter Natur, die uns (häufig zum Glück) Schatten spendet, Gegenstand der Wertung ist, war mir bisher entgangen.
Ich denke, wir sollten uns auf das Technische beschränken und das gefällt mir hier durchaus!
30.09.2015 17:43 , Michael Bodenstedt
Phänomenaler Schattenwurf auf leicht "angezuckerten" Geröllhalden - herrlich!
30.09.2015 18:02 , Winfried Borlinghaus
(Der) MAN(N) ist nicht immer gut drauf!
Gruss, Danko.
30.09.2015 18:20 , Danko Rihter
Dankeschön für die Kommentare! Freut mich wenn es gefällt! Der Schatten der Zinnen passt für mich. Ist halt Ansichtssache ;-) Herzlichst Franz
30.09.2015 19:55 , Franz Hallwirth
Ich versteh die Abwertung und das Argument dafür nicht.
Was ist bitte an einem Schatten nicht normal?
Mir gefällts super!
30.09.2015 20:05 , B. B.
@ Franz: Das ist keine Ansichtssache, das ist Profilierungssucht! So einen braucht es hier nicht!
LG Jörg
30.09.2015 20:52 , Jörg Nitz
Ich finde du hast das Pano sehr ansprechend gestaltet. Die Kontraste sind klar und die langen Schatten an den Zinnen sind ein toller Hingucker. beim Runterskalieren werden dunkle Bereiche oft noch dunkler aber hier ist immer noch eine schöne Zeichnung vorhanden. An der 3-Sterne Kritik will ich mich nicht auch noch reiben, oft ist vielleicht der Bildschirm eines Betrachters nicht optimal eingestellt. VG HJ
30.09.2015 21:31 , Hans-Jürgen Bayer
All opinions are legitimate if they are honest and respect the customs of the website.
But when the opinions are biased and unnecessarily provocative, I think should be take action.
30.09.2015 21:53 , Giuseppe Marzulli
Natürlich ist es legitim so zu bewerten wie man eben möchte. Das ist das Recht des Betrachters. Die Rechte des Produzenten sind auch gut umrissen, seine Möglichkeit gegen eine Beurteilung vorzugehen sind limitiert (= Löschung ...). Das Recht der Community leben wir hier gerade - zumindest einen Aspekt davon.

Wir haben diese Diskussionen ja in den vergangenen Jahren schon immer wieder geführt und ich habe da ja ab und an etwas kontroversielle Zugänge zu dieser Problematik gewählt. Siehe z.B. die für mich immer noch sehr fruchtbare Diskussion bei 21260 - das war so richtig konstruktiv!

Was mich in den letzten Wochen zutiefst verblüfft ist, dass sich wie aus dem Nichts, d.h. Jahre nach aktiver Partizipation eine Einzelperson sich die Freiheit nimmt OHNE ein wenig sensibel auf den herschenden Usus achten zu wollen hier nun bereits längerer Zeit mit durchaus ordentlichem Gegenwind Urteile abgibt, die weit von der Sachlichkeit entfernt sind, welcher man sich hier (teilweise informell) verpflichtet fühlt.

Was davon zu halten ist / welche Wertigkeit diese Beurteilungen haben - das haben meine Vor-Kommentatoren ja bereits gut beantwortet. Vielleicht kehrt ja nun schön langsam Ruhe ein.

Alternativ dazu könnten wir ja für einige Zeit die volle Skala an Beurteilungen wieder einmal wirken lassen. Wäre sicher ein toller Spaß !!

Oder wir genießen still und ohne Sterne - oder mit Zimtsternen ...

Herzlichst C

PS: Franz ... ich finde du hast das SEHR toll hinbekommen. Wie sonst soll man die Zinnen um diese Uhrzeit abbilden ?!!!
PPS: Mir gefällt der Bildaufbau besser als z.B. bei 12259 - dort vermisse ich Übrigens die *** Bewertung für den (abgeschnittenen !!) Schatten auf der Nordwand.
01.10.2015 00:29 , Christoph Seger
Es könnte sich z.B. der Herr Letzbor auf dieser Seite mal vorstellen so wie wir es alle gemacht haben,denn 22 Panoramen bis jetzt sind keine große Aussage.

Sehr schönes Panorama, Franz
01.10.2015 04:41 , Thomas Janeck
@Franz: rundum gelungenes Panorama!

@David: David, was ist Deine Agenda? Warum diese unnötigen, nervenden Spielchen?

LG Björn
01.10.2015 12:16 , Müller Björn
Bei den herrschenden Bedingungen, bei denen die Fotos für das Pano gemacht wurden, sind 4 Sterne durchaus angebracht. Der Kontrastumfang war offenbar sehr hoch. Mich stören einzig ein wenig die ausgefressen Wolken links der drei Zinnen. Der positive Gesamteindruck überwiegt aber bei weitem

Lg Markus
01.10.2015 13:22 , Markus Schwendimann
Ein sehr schönes Panorama aus den Sextnern!
Bei allem Respekt vor dieser Leistung - ich finde es etwas schade, dass Herr L. hier solch' eine große Plattform erhält, dass hier so viel kommentiert werden muss und sich einige zu Wort melden, die sonst eher weniger sagen. Vielleicht könnte man diese Energien ja auch auf die Bewertung/Kritisierung anderer Panoramen anwenden. Beste Grüße!
01.10.2015 15:00 , Felix Gadomski
Ein Drei Zinnen-Panorama der "besseren Sorte" 
@ David!
Gib Dich bitte doch etwas preis in Deinem Profil, vielleicht haben wir dann besseres Verständnis Deines eigenen Bewertungstils!
Grüsse an alle, Walter
01.10.2015 15:40 , Walter Schmidt
HJBäu: Flutlicht, perfect idea!
Consider that today, for example, we have two German climbers blocked on the Piccolissima, and the rescue teams currently cannot work because of thick fog. So in the night maybe there will be perfect Flutlicht for photography!
In 2004 I went by bicycle to Rifugio Auronzo, but in the late evening there were still tourists and cars around, which annoyed me. So, I went to sleep at the little chapel below the Cima Grande. At first I dubbed this as a gorgeous idea but later, around midnight, the perfect ÜberAllenGipfelnIstRuh atmosphere came abruptly to an end... people everywhere, jeeps all around and a powerful Flutlight flooding scenically the whole south wall. Guess what happened: two German climbers had got lost while descending the normal route.
All this (and maybe not only this) corresponds to the concept of "enlightenment" and, as far as there is enlightenment, your idea is by no means unrealistic!
Cheers, Alberto.
01.10.2015 16:31 , Pedrotti Alberto
Starke Aufnahme mit tollem Schattenwurf der Zinnen.
Klasse Bildaufbau und Danke für die Details zum Aufstieg

LG

Ralf
02.10.2015 07:57 , Ralf Neuland
Tolles Panorama!
Ich finde auch, dass der Schattenwurf der Zinnen (mit guter Zeichnung) das Bild erst recht interessant machen... und dass die Wände selbst im Schatten liegen (hier ebenfalls mit guter Detail-Zeichnung), das ist aus dieser Perspektive und zu dieser Tageszeit nun mal so...
Eigentlich schon alles gesagt...

LG Wolfgang
02.10.2015 21:53 , Wolfgang Pessentheiner
Eine grandiose Aussicht, die ich diesen Sommer auch genießen durfte.
Bis auf die überbelichtete Wolke links sehr schön ausgearbeitet!
VG Manfred
03.10.2015 22:54 , Manfred Hainz
Möchte mich noch mal für all die positiven Kommentare bedanken!!
Diese schöne Bergtour war was besonderes für mich, da mich auch mein Sohn begleitete. Komme nicht sehr oft in diese Gegend und noch dazu bei so schönen Wetter!
Es ist von Technischer hinsicht sicher kein Spitzenpamorama. Werde versuchen noch einige kleine Änderungen zu machen!
Danke und Herzlichst Franz
06.10.2015 08:52 , Franz Hallwirth
Genial!!
27.10.2015 12:30 , Kathrin Teubl

Kommentar schreiben


Franz Hallwirth

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100