Ein Hügel über den Wolken   202068
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
 
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Parseierspitze
2 Vorderseespitze
3 Feuerspitze
4 Freispitze

Details

Aufnahmestandort: An der Feuerspitze (2790 m)      Fotografiert von: Hans-Jürgen Bayer
Gebiet: Lechtaler Alpen      Datum: 26 Sep 2015
Als wir aus dem Nebel traten bot sich uns dieser Anblick - irgendwie hatte ich mir den Schlussanstieg dann etwas ansprechender vorgestellt. Der Jochberg ist da glatt noch steiler :-).
Der Hüttenwirt an der Simmshütte meinte, die Feuerspitze sei ein philosophischer Berg - dem ist eigentlich nichts hinzuzufügen.

360° bei 24mm

Kommentare

Sehr schöne Ansicht mit der Wolkendecke und dem Fleckenteppich .
Stimmung toll eingefangen.

LG
Ralf
02.10.2015 07:45 , Ralf Neuland
Also doch ein Berg für mich :-))
02.10.2015 08:02 , Christoph Seger
Für die Fraktion, die den zackigeren Felsen besteigen wollte, gabs ja die Wetterspitze. Ich selbst fand dieses Hochplateau im ersten Schnee wunderschön, und das kommt hier richtig gut rüber. VG Martin
02.10.2015 08:38 , Martin Kraus
Das war eine gute Entscheidung, diesen Standort vor dem letzten Anstieg noch mitzunehmen, zumal der Gipfel noch von Team I belegt war.

Den Bildaufbau mit dem hohen Sonnenstern links und dem Gipfelaufbau rechts finde ich genau richtig. Mal sehen, was mein Material von dort noch so hergeben wird.
02.10.2015 08:59 , Jens Vischer
Sehr schöner Sonnenstern
02.10.2015 12:57 , Thomas Janeck
Da Panorama gefällt mir ganz gut mit dem dominanten Berg auf der einen Seite. Der Sonnen-Stern, der hier ja zur Mode geworden scheint, erzeugt wohl eine spannendere Ansicht, aber er ist m. E. etwas unnatürlich bzw. ungewöhnlich. Welches Objektiv erzeugt so ein Bild oder ist das bearbeitet?
02.10.2015 18:05 , Heinz Höra
Etwas abblenden muss man und die Spitzlichter rausnehmen, dann entsteht dieses spinnenähnliche Gebilde. Nachbearbeitet wurde das nicht in dem Sinne, dass der Stern gepinselt wäre. Allerdings habe ich 3 große Sensorflecken und anderen Staub entfernt. Es ist das 24-105 3.5-5.6 IS STM. Das 40er macht einen etwas kompakteren Stern, was aber wegen der längeren Brennweite auch verständlich ist.
02.10.2015 18:41 , Hans-Jürgen Bayer
Das Panorama gefällt mir schon und auch der Aufstieg dürfte in mein "Beuteschema" passen. Der Sonnenstern ist nicht so mein Geschmack...

VG
Gerhard
02.10.2015 20:02 , Gerhard Eidenberger
Fascinating.
02.10.2015 20:20 , Giuseppe Marzulli
Danke, Hans-Jürgen, für die Antwort. Mit ungewöhnlich meinte ich, daß der "Kern", also die Sonne, so klein ist. Das kann doch nicht an der Brennweite liegen, denn Jörg mit seinem 21er Distagon hat doch auch einen größeren "Kern". So wie bei Jörg sieht das auch aus, wenn ich mit dem Canon EF 17-40 L in die Sonne fotografiere. Dabei verbreitern sich auch die Strahlen nach außen zu. Leider habe ich offenbar hier kein Panorama damit gemacht, um es zu zeigen. Mit dem 18-135er STM sieht das aber auch so aus (Nr. 21848), nur erzeugt das Objektiv eben viel mehr Reflexe.
Eine Vermutung wäre, daß die "Kerngröße" von der Belichtung abhängt. Muß ich mal ausprobieren.
Etwas anderes: Wenn Du von Sensorflecken, die Du retuschiert hast, sprichst, dann hat das eigentlich nichts mit dem Sonnenstern zu tun. Sensorflecken werden sichtbar, wenn man eine kleine Blende (16, 22, ..) wählt.
02.10.2015 20:35 , Heinz Höra
sehr ansprechender Bildaufbau, auch wenn der Sonnenstern etwas unnatürlich wirkt. LG Alexander
02.10.2015 21:38 , Alexander Von Mackensen
Ein schöner erster Skihang im Winter - im Sommer muss ich allerdings nicht unbedingt auf die Feuerspitze...
02.10.2015 23:28 , Johannes Ha
In meiner Erfahrung hängt die "Kerngröße" entscheidend von der Belichtung und Ausarbeitung ab. Beim Aufhellen des Himmels ist große Vorsicht geboten da nicht zu "fette" Sonnen-"Kerne" zu bekommen.
03.10.2015 07:24 , Christoph Seger
Ganz hervorragend inszeniert!!

Mit ein wenig Phantasie könnte das Motiv auch in Grönland liegen, zumindest vermittelte mir die Wolkendecke intuitiv den Eindruck des weiten Inlandpackeises dieser Region ;-) ... bin gespannt was noch alles von Euch kommt! In jedem Fall scheint es neben den persönlichen Begegnungen ein fotografisch ergiebiges Wochenende gewesen zu sein.

Herzliche Grüße
Hans-Jörg
03.10.2015 09:13 , Hans-Jörg Bäuerle
Mit "Sensorflecken" meinte ich natürlich Blendenflecke! Erstere habe ich Gottseidank noch keine. Die Blende war 20 glaube ich. Habe gerade keine EXIF Daten parat. VG HJ
03.10.2015 09:21 , Hans-Jürgen Bayer
Erhebend, emotional! 
Und der leicht zu besteigende "Hügel" für noch höher!
Nach dem zehnten Anklick endlich noch den schriftlichen Kommentar dazu!
Gruss Walter
03.10.2015 09:22 , Walter Schmidt
Die Eigenart dieses sonderbaren Muggels hast du hier schön dargestellt.

Beste Grüße,
J
03.10.2015 19:19 , Jörg Engelhardt
Ganz klasse!
04.10.2015 19:39 , B. B.
Eine ganz herrlich Impression mit sehr gut gelungenem Sonnenstern! Für mich sehr überraschend zu sehen wie einfach man doch einen der höchsten Lechtaler Gipfel besteigen kann! Die Magie des Ortes ist einmalig!

LG Seb
06.10.2015 18:20 , Sebastian Becher
Schöne Mischung der anderen Panoramen. VG Peter
07.10.2015 21:37 , Peter Brandt

Kommentar schreiben


Hans-Jürgen Bayer

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100