Wallberg, Tele   242020
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
 
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Heidwand 1585m
2 Hochsalwand 1625m
3 Riesenberg 1449m
4 Wendelstein 1838m
5 Lacherspitz
6 Brecherspitze 1683m
7 Hochgern 1748m
8 Geigelstein 1812m
9 Jägerkamp 1746m
10 Stümpfling
11 Hochmiesing
12 Taubenstein
13 Rotwand 1884m
14 Auerspitz
15 Rauhkopf
16 Risserkogel
17 Blick nach München

Details

Aufnahmestandort: Wallberg (1712 m)      Fotografiert von: Hans-Jürgen Bayer
Gebiet: Bayerische Voralpen      Datum: Nov 2015
Wallberg Tele mit 130mm Brennweite auf Stativ ohne Crop.
Beschriftung wird sicher ein Zeitvertreib in den nächsten Tagen, wenn dann mal Zeit ist.

Kommentare

:-)))
25.11.2015 00:12 , Christoph Seger
Neben den eh schon tollen Gipfeln imponiert mir hier der gute Blick hinaus ins Flachland!
25.11.2015 08:32 , Jens Vischer
Ganz tolles Panorama!
25.11.2015 09:41 , Franz Hallwirth
mir unbekannt, aber sehr, sehr schön!
25.11.2015 10:44 , Wilhelm Haberfehlner
Na, dann warte ich, bis mal Zeit ist.
25.11.2015 11:53 , Heinz Höra
Heinz,
dann wird das Pano aber schon wieder tief in der Versenkung verschwunden sein.
Ich könnte aber auch auf das schöne, vielleicht noch besser ausbelichtete Pano von Leonhard verweisen: #29383
25.11.2015 12:02 , Hans-Jürgen Bayer
Danke für den Hinweis, Hans-Jürgen. Das war jetzt ein sehr interessanter Vergleich, als ich die beiden Panoramen nebeneinander durchgescrollt habe. Zum Ende zu mußte ich sagen, erst mit Beschriftung kann man so etwas genußvoll anschauen. Am Anfang fielen mir aber gleich die Unterschiede auf, wobei die noch deutlicher geworden wären, wenn beide die gleiche Vergrößerung hätten .. (Forts. folgt)
25.11.2015 12:49 , Heinz Höra
Schöner Blick auf den Risserkogel ;-)

Beste Grüße,
J
25.11.2015 12:49 , Jörg Engelhardt
Wenn ich es beschriftet habe, wird es natürlich auch verortet !
Es lassen sich hier im Pano wunderbar "Ehrenplätze" für besten Panoramas verorten - ich versuche mal so viel wie nur möglich handverlesene Links einzubauen mit Maßgabe "Rangliste". Schätze hier werden es bestimmt 300-400. Vielleicht streue ich auch ein paar eigene mit ein - z.B. das Abendpano gen München am Grubereck :-)
25.11.2015 13:31 , Hans-Jürgen Bayer
Ihr wohnt schon in einer herrlich bergnahen Region ... ein Panorama das Freude bereitet - auch ohne Beschriftung ;-), wenngleich diese durchaus für den entfernten Schwarzwälder hilfreich wäre! Super, dass Du auch den weiten Blick ins Vorland mit einbezogen hast.

Herzliche Grüße
Hans-Jörg
25.11.2015 15:05 , Hans-Jörg Bäuerle
Auch jetzt schon wunderschön Hans-Jürgen, obwohl Beschriftung einfach dazugehört ...

VG
Gerhard
25.11.2015 16:54 , Gerhard Eidenberger
Gewaltiges Tele! Weitere Beschriftung wäre super, hat aber keine Eile.
lg, Peter
25.11.2015 18:24 , B. B.
Forts.: Da es Unterschiede nicht nur in der farblichen Gestaltung sondern auch in der erreichten Durch- resp. Scharfzeichnung gibt, taucht bei mir gleich wieder die Frage auf, welches Objektiv verwendet wurde.
Eine andere Sache, die ich nicht abschließend beurteilen, ist auf die wieder fehlende Verortung zurückzuführen - und zwar verwundert mich, daß in den Teilen, die dem Ende von Leonhards Panorama entsprechen, es so aussieht, daß hier en kleinerer Ausschnitt abgebildet wird als bei Leonhard.
Aber ich höre lieber auf, weil mir gerade die Diskussion zu p-p.net Nr.18698 einfällt und das alles bestimmt nicht so interessiert.
25.11.2015 18:29 , Heinz Höra
Hallo Heinz ich verwendete das EF 70-300 f/4.0-5.6 IS USM. Der Standort ist etwas westlich am Gleitschirmfliegerstartpunkt. Auf Leonhards Pano sieht man die südl. Rampe. Der Blickwinkel in diesem Pano ist nicht ganz 360°, vielleicht so 355°. Der höchste Punkt liegt etwa 10m höher weiter östlich am Kreuz. Dadurch kommen vielleicht noch ein paar Gipfel am Hauptkamm besser zur Geltung.

Noch was zum Objektiv: Es ist m.E. für Vollformatsensoren nur bedingt geeignet, lassen sich doch zwischen 180mm aufwärts stärkere Randunschärfen erkennen als ich das bei meiner 400 gewohnt war. Habe mir deshalb glatt wieder eine CropKamera (1200D) sozusagen als "Halterung" für das Objektiv angeschafft. VG HJ

Verortung: Habe ich geschrieben - wenn beschriftet, dann wird verortet.
25.11.2015 18:52 , Hans-Jürgen Bayer
Der Mittelteil mit den dunstigen Silhouetten gefällt mir besonders gut.
VG Manfred
26.11.2015 21:06 , Manfred Hainz
Toll in jeder Hinsicht - nur wundert mich etwas die ziemlich moderate Schärfe. (Oder liegt's an mir? siehe auch #29476). LG Björn
27.11.2015 08:29 , Müller Björn
Björn, da hast Du sicher Recht mit Deiner These. Das Pano ist weit weg von perfekt aber ich wollte es zeigen weil ich damals, als Leonhard sein Pano vom Wallberg präsentierte, sagte, dass ich den Blick von dort irgendwo her kenne :-)

Ich meine ich habe es nur 1xmal auf 500 Pixel skaliert und nicht mehr geschärft - genau kann ich mich aber nicht mehr an die einzelnen Schritte erinnern.
27.11.2015 12:39 , Hans-Jürgen Bayer
Ein Highlight, das Leonhards Tele nicht bietet, ist natürlich die Sicht bis zu Arber und Rachel. LG Wilfried
27.11.2015 17:49 , Wilfried Malz
Hallo Wilfried, du meinst da links vom Gipfelfelsen die im Dunst gerade noch sichtbaren Berge, richtig? Muss mir das in den Originalaufnahmen noch genauer ansehen was man da alles sieht. Vielleicht lohnt sich ein Pano in diese Richtung.
27.11.2015 19:40 , Hans-Jürgen Bayer
Ein Superstreifen! Hans-Jürgen, hast Du den gleichen workflow wie Christoph gewählt? :-)
Jedenfalls sehr schade, dass dieses wunderbare Werk etwas verwaschen wirkt.
LG Jörg
29.11.2015 18:03 , Jörg Nitz
Hallo Jörg,
viel Arbeit habe ich in dieses Pano gar nicht mal investiert. Das mit der Schärfe scheint wohl wirklich ein Problem zu sein. Die Bergkämme erscheinen mir persönlich aber ausreichend geschärft und "Tannenzapfen" an den Bäumen wollte ich nun auch nicht produzieren :-)
Ich habe die nä. Wochen leider keine Möglichkeit an dem Pano etwas zu ändern, ausser beschriften vielleicht (oder noch andere einzustellen). An Christophs Panoramen (wohl auch die Arbeitsschritte) reicht es nicht heran.
VG HJ
30.11.2015 05:10 , Hans-Jürgen Bayer
Jörg, interessant wir du unsere beiden Bilder da verknüpfst. Ich denke HMB1 und ich haben durchaus verschiedene Workflows - zumindest tauschen wir uns da nur wenig aus - meiner ist (im Moment) auch SEHR simpel und immer nahe "am Material". Das wir beide nun etwas "unschärfere" Bilder parallel präsentiert haben ist unter Umständen mehr als Zufall …. meinen Grund habe ich schon genannt.

LG Christoph
30.11.2015 07:31 , Christoph Seger
Sehr fein, wenn Deine Großaufnahmen ohne Nebel dann so werden. Woran liegt das denn mit der Schärfe? Bei 500Px sind ja meist gar nicht die Aufnahmen, sondern mehr die Endbearbeitung - anderer Workflow? VG Martin
30.11.2015 19:44 , Martin Kraus
Hans-Jürgen, ich würde mich freuen, wenn Du dieses Pano auch in der übernächsten Woche oder wann auch immer "nachpflegst". Die Nachschärfung dürfte nicht sehr aufwendig werden.
Ich weiß, dann ist die Community zwar schon weiter gezogen, aber dieses hervorragende Pano bekommt dann garantiert nochmal meine Aufmerksamkeit! :-)
@ Christoph: Das mit demselben Workflow war nicht so ernst gemeint, hatte nur gerade gepasst.
LG Jörg
30.11.2015 20:29 , Jörg Nitz

Kommentar schreiben


Hans-Jürgen Bayer

Weitere Panoramen

... aus den Top 100