Beinahe-Rundherum mit dem 300er   312361
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Himmelsrichtungen ein / ausHimmelsrichtungen ein / aus
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Realspitze
2 Hoher Riffler
3 Olperer
4 Rastkogel
5 Kalkwand
6 Geier
7 Lizumer Reckner
8 Lizumer Sonnenspitze
9 Gilfert
10 Hirzer
11 Malgrübler
12 Kreuzjoch
13 Arzjoch
14 Ruderhofspitze
15 Schrankogel (76 km)
16 Patscherkofel
17 Lüsener Fernerkogel
18 Hoher Seeblaskogel
19 Nockspitze
20 Breiter Grieskogel
21 Abfahrt Mutterer Alm
22 Lanser Kopf
23 Zwieselbacher Rosskogel
24 Zwölferkogel
25 Flauerlinger Rosskogel
26 Walderjoch
27 Haller Zunterkopf
28 Fürleg
29 Bettelwurf
30 Hochnissl
31 Hochglück
32 Eiskarlspitze
33 Grubenkarspitze
34 Stanser Joch
35 Nördliche Sonnenspitze
36 Kaltwasserkarspitze
37 Sonnjoch
38 Birkkarspitze
39 Ödkarspitzen
40 Bärenkopf
41 Schaufelspitze
42 Laliderer Falk
43 Östliche Karwendelspitze
44 Ebnerspitze
45 Geierköpfe (82 km)
46 Kompar
47 Soiernspitze
48 Haidach Stellwand
49 Vorderes Sonnwendjoch
50 Sagzahn
51 Rofanspitze
52 Marchspitze
53 Juifen
54 Rosskogel
55 Vorderunnutz
56 Hochunnutz
57 Hinterunnutz
58 Guffert
59 Halserspitz
60 Risserkogel
61 B-Schinder
62 Ö-Schinder
63 Bodenschneid
64 Brecherspitz
65 Jägerkamp
66 Hinteres Sonnwendjoch
67 Kienberg
68 Heuberg
69 Veitsberg
70 Wendelstein (32 km)
71 Soinwand
72 Wildalpjoch
73 Großer Traithen
74 Dürrenstein
75 Trainsjoch
76 Brünnstein
77 Richtung Arber
78 Wildbarren
79 Hundsalmjoch
80 Kitzstein
81 Hochries
82 Spitzstein
83 Pendling
84 Kampenwand
85 Aschtaler Wände
86 Rossalpenkopf
87 Geigelstein
88 Hintere Kesselschneid
89 Scheffauer
90 Kleiner Pölven
91 Mittagskogel
92 Sonneck
93 Elmauer Halt
94 Ackerlspitze
95 Berchtesgadner Hochthron (84 km)
96 Mitterhorn
97 Hohe Salve
98 Reifhorn
99 Watzmann Süd
100 Kitzbühler Horn
101 Birnhorn
102 Karstein
103 Schönfeldspitze
104 Wildseeloder
105 Hochkönig (83 km)
106 Bischof
107 Gampenkogel
108 Staffkogel
109 Gamshag
110 Brechhorn
111 Gaißstein
112 Floch
113 Kleiner Rettenstein
114 Großer Rettenstein
115 Bauernbrachkogel
116 Hoher Tenn
117 Steinbergstein
118 Großes Wiesbachhorn
119 Klockerin
120 Großer Bärenkopf
121 Mittlerer Bärenkopf
122 Hohe Riffl
123 Johannisberg
124 Hoher Herd
125 Großglockner
126 Blessachkopf
127 Kröndlhorn
128 Schafsiedel
129 Hohe Fürleg
130 Schatzberg
131 Kleinvenediger
132 Großvenediger
133 Lämpersberg
134 Joelspitze
135 Kleiner Beil
136 Großer Beil
137 Westliche Simonyspitze
138 Dreiherrenspitze
139 Wildkarspitze
140 Rötspitze
141 Gabler
142 Reichenspitze
143 Wildgerlosspitze
144 Galtenberg
145 Dristenkopf
146 Hintere Stangenspitze
147 Rosswandspitze
148 Grundschartner
149 Mugler
150 Gamskopf
151 Großer Löffler
152 Ahornspitze

Details

Aufnahmestandort: Gratlspitze (1890 m)      Fotografiert von: Christoph Seger
Gebiet: Kitzbüheler Alpen      Datum: 2015-12-30
Natürlich habe ich bei meinem Ausflug auch das 300 mm dabei gehabt. Hier das Ergebnis. Kein vollkommenes Rundherum (nur 342°), da ich den Standort nicht wechseln wollte - hatte keine Lust auf das anschließende herumgefriemle - mir steckt noch der Piz Bö in den Gedanken. Bewusst habe ich die nahegelegenen Partien des Gipfelaufbaues drin gelassen.

Die Bearbeitung wieder einmal eher "zart", ich habe es mit "steilerer Graduationskurve" probiert, war aber vom Ergebnis eher angewidert - da verschwinden selbst bei der Verkleinerung noch zu viele Details hinter dem Gebrülle der Kontraste.

Technisches:
229 HF RAWs (ja, große Überlappungen ...) um 13:23-13:26 (190 sec)
Nikon D800, 300 mm f/4.5 AI bei f/8, 1/1250, ISO 100
RawTherapee ("Default" + leichte Belichtungkorrektur),
PTGui (klaglos aber Ausgabe nur bei 4000 px Höhe - TIFF Begrenzung 4 GB),
Gimp: JPG mit 85% Kompressionsfaktor nach der Skalierung (32227 x 500 px) und Schärfung.

Kommentare

So, ich habe jetzt an die 150 Labels gesetzt. Das ist natürlich nur ein Provisorium …

Gute Nacht!
08.01.2016 00:39 , Christoph Seger
Super Pano, Farben sehr gut, alles top
08.01.2016 07:59 , David Letzbor
Stark... bekannte Berge mal von hinten.

Beste Grüße,
J
08.01.2016 08:09 , Jörg Engelhardt
Auch ohne die kompletten 360Grad ein gelungenes Panorama. Natürlich wieder hervorragend ausgearbeitet und präsentiert von DIR.

Wünsche auf diesem Weg noch ein GUTES und GESUNDES neues Jahr Christoph

LG

Ralf
08.01.2016 08:15 , Ralf Neuland
Jörg :-)) 
Das sind die bekannten Berge von VORNE, nicht HINTEN. HINTER den Bergen ist Bayern ...
08.01.2016 08:39 , Christoph Seger
So ein 300mm Tele ist stets hochinteressant und hat natürlich mein Interesse geweckt. Leider kann ich es im Safari nicht angucken da Du vermutlich wie oft die Option "Mehrfachdurchläufe" beim Speichern im JPG gewählt hast. Dadurch sparst du vielleicht ein paar KB aber man kann es dann oft nicht mehr sehen. Es hat nichts mir der Länge selbst zu tun. VG HJ
08.01.2016 08:51 , Hans-Jürgen Bayer
229 Aufnahmen in 190 Sekunden, und das bei 300mm im Hochformat! Das ist eine respektable Leistung, warst du früher zufällig beim Biathlon?
08.01.2016 09:11 , Jens Vischer
Sehr schönes Telepanorama!
08.01.2016 10:17 , Franz Hallwirth
@Christoph 
...Bayern ist doch nicht hinten sondern der Mittelpunkt ;-)
08.01.2016 10:47 , Jörg Engelhardt
@Safari / HJMB1 
Ich fahre auch Safari (Version 6.2.8) und kann es sehen - daher kann ich dir da leider nicht weiterhelfen. Das mit "Mehrfachdurchläufen" kenne ich nicht - ich schaue mir das aber im GIMP an (kommt das dort vor? Ich habe die Standard-Bedingung genommen wie hier gegeben .. http://docs.gimp.org/2.8/de/gimp-images-out.html#file-jpeg-save)

Siehst du es auch nicht im Vieler Fenster ??

LG Christoph
08.01.2016 12:35 , Christoph Seger
@Schussgeschwindigkeit 
… das war natürlich am Stativ. Auch habe ich schnelle 32 GB Karten in der D800, d.h. ich stosse da nicht an diese Begrenzung.
08.01.2016 12:36 , Christoph Seger
@HJB1 
Ich habe am Testplatz (802) nun das Bild ohne "optimieren" im JPG Konverter hochgeladen. Kannst du das sehen ??
08.01.2016 12:41 , Christoph Seger
Blitzsaubere Arbeit, sehr ausgewogene Beleuchtung, wunderbarer Detailreichtum.

Schade nur, dass durch die starke Herunterrechnung von ursprünglich wohl um die 350.000 Pixel in der Bildbreite und die JPG-Komprimierung zu unvermeidlichen Artefakten führt.
08.01.2016 14:35 , Dieter Leimkötter
Dieter, wo siehst du (starke) Artefakte?

Ich hätte gehofft hier (halbwegs) artefaktfrei gefahren zu sein, gebe aber gerne zu dieses Bild nicht auf meinem "besten Schirm" evaluiert zu haben. Daher würde es mich freuen, wenn du mehr ins Detail gehen würdest.

LG Christoph
08.01.2016 15:29 , Christoph Seger
Ich sagte nichts von starken Artefakten. Und wollte keinesfalls auf mangelndes Vermögen des Fotografen hinweisen. Aber schau mal um den Gipfel der Schaufelspitze, auch am Leilinder Flak, um die Geierköpfe und auch am Elmauer Halt.
Meine Bemerkung bezieht sich lediglich darauf, dass man (und du insbesondere) sich immens viel Arbeit macht, die zu wirklich hervorragenden Bildern führen, die dann deutlich heruntergerechnet werden müssen, um die 500 Pixel-Höhenvorgabe zur erfüllen. Und da sind die Kompressions-Artefakte leider hat mal nicht zu vermeiden.
08.01.2016 16:01 , Dieter Leimkötter
Ganz großartig gemacht Christoph. Seltsam, dass ich dieses nun auf anderem Safari ohne Probleme betrachten kann.
Ein helles Tele ist das was mir sehr gut gefällt, ohne Grauschleier aber auch ohne Weißabgleichs-Knall Effekt. Mit "Mehrfachdurchlauf" meinte ich die Option "Progressiv". Hier läuft die Schärfung 3x (im Standard). Das ungeschärfte Bild wird schon vorab schnell angezeigt. War früher wichtig bei langsamer Netzwerkverbindung. VG HJ
08.01.2016 16:02 , Hans-Jürgen Bayer
Bei dem was Dieter anspricht stelle ich mir vor du hast (vor allem) in diesem Bereich die Grate manuell nachgeschärft.
08.01.2016 17:35 , Hans-Jürgen Bayer
Lieber Dieter, lieber HJ

Natürlich habe ich nicht "selektiv" nachgeschärft (das wäre über die Strategie "unscharf-maskieren" wenn ich mich recht erinnere), das macht doch keinen Sinn bei dieser Art von Bildern (ich hatte das einmal im Work-Flow).

Anmerkungen zu dem was Ihr seht

*) Ich sehe das NICHT bei Betrachten des Bildes in 500 px; nur bei Vergrösserung (MacBook Pro).
*) Ich sehe die Säume (Beobachtungspunkt Schaufelspitze) NICHT in GIMP - unabhängig von der Anwendung von Schürfung, unabhängig vom Speichern als JPG bei 85% Qualität.
*) Ich sehe die Säume im "Vorschau" Modus des MacBook Pro NICHT bei 100% Qualität der JPG Kompression, SEHRWOHL jedoch bei 85% Qualität.
*) Die Säume erscheinen UNABHÄNGIG davon ob ich eine "Nachschärfung" des Bildes mache oder nicht - vollkommen egal ...

Könnt Ihr das kommentieren? Besonders Punkt 1?
09.01.2016 08:03 , Christoph Seger
Das mit dem Nachschärfen habe nur ich behauptet und nehme das nun selbstverständlich zurück. Die Artefakte sieht man nur auf großem Monitor und sind in meinen Panoramen noch wesentlich stärker. Es ist marginal bis nicht zu sehen. Das Pano ist spitze !
Gelegentlich schärfe ich selektiv nach weil die Qualität meines Ausgangsmaterials schlecht ist, aber das steht bei Deiner Technik und Workflow gar nicht zur Disposition. VG HJ
09.01.2016 08:21 , Hans-Jürgen Bayer
Richtig, die Artefakte sind nur in der Vergrößerung zu sehen. Ich liebe es nun mal, detailreiche Panoramen wie dies, am Bildschirm zu vergrößern um mir nichts von den großartigen Ansichten entgehen zu lassen.
Irgendwie tut es mir Leid, die Diskussion angestoßenen zu haben. In meinen Augen handelt es sich dabei um Komprimierungsartefakte bei der JPEG-Konvertierung. Ich weis auch nicht, wie man da gegensteuern könnte, außer durch Aufweitung der Dateigröße-Regulierung, die durch sehr grobe Kategorisierung bei Bildern mit einer Pixelbreite am oberen Rand des Bereiches einen zwingt, eine höhere Komprimierung durchzuführen, um das Dateigröße-Kriterium einzuhalten. Und bei einer JPEG-Komprimierung von unter 80 % sind an Kanten Artefakte unvermeidlich.
09.01.2016 09:39 , Dieter Leimkötter
Dieter, das ist schon SEHR OK, dass du die Diskussion angestossen hast. Das ist ja das SALZ in der Suppe! Ja, ich habe die 1000 px Version in TIFF auch viel lieber. Oft haben wir schon diskutiert wie man das gut präsentieren könnte. Vielleicht sollte ich mit so einem 300 mm Streifen einmal bei mp anfragen ...

Herzlichst Christoph
09.01.2016 10:37 , Christoph Seger
HJ - danke für die zusätzliche Erklärung. Es steht bei meinem Workflow die Schärfung natürlich AUCH IMMER zur Disposition; speziell um beim Skalieren am Schluss noch ein wenig Kotrast rein zu bekommen. ABER - hier wäre sie tatsächlich nicht notwendig gewesen, das 300 mm ist toll und das Stativ hilft sehr.

LG Christoph

PS: 1/1250 sorgt übrigens für eine Unterbelichtung von rund 2 Blenden. Ist bei der Dynamik der D800 aber eben kein Problem - das ist der Vorteil von dieser Kamera.
09.01.2016 10:39 , Christoph Seger
Üppiges Panorama aus sehr vielen Einzelbildern. Das sieht nach viel Arbeit aus. LG. Bruno.
09.01.2016 15:39 , Bruno Schlenker
klasse Telepanorama mit großer Gipfelvielfalt. LG Alexander
09.01.2016 16:06 , Alexander Von Mackensen
Ist schon ein starkes Glas dein 300er!
Immer wieder eine Freude anzusehen.
10.01.2016 12:29 , B. B.
Darüber, daß man so ausführlich diskutiert über Artefakte, die man hier gar nicht sehen kann, habe ich mich etwas gewundert.
Christoph, eine höher aufgelöste und weniger komprimierte Version kannst Du doch ganz einfach auf Panoramio zeigen. Da kann man zwar (noch nicht) Berge beschriften, aber man kann im Gegensatz zu mp diskuttieren.
Zur hier von Dir gezeigten 300mm-Variante möchte ich sagen, daß das "gute Glas" nicht allein ein gutes Panorama macht. Gutes Licht und ein interessanter Himmel sind m. E. noch wichtiger.
10.01.2016 20:02 , Heinz Höra
Gerade bei solchen Teles braucht es viel Fingerspitzengefühl, um den "Goldenen Mittelweg" in der Nachbearbeitung zu finden. Das ist dir hier wieder gut gelungen.
Der unscharfe Vordergrund ist zwar nicht wirklich schön, andererseits wäre es schade um die Gipfel die einem Schnitt zum Opfer fallen würden.
VG Manfred
10.01.2016 21:20 , Manfred Hainz
@HH 
Ich gebe dir ganz recht, ein toller Himmel macht es noch attraktiver. Es dürfte Dir aber in all den Jahren nicht entgangen sein, wie selten perfekte Himmelsgestaltung und sehr gute Fernsicht über das (fast) gesamte Blickfeld zusammentreffen. Du kannst mir daher gerne glauben - so ist es mir recht, alles gut zu sehen. Das ist ja auch nicht gerade "um die Ecke" und ich stand hier ja auch schon einmal im sommerlichen Dunst ....

Ein gutes Glas zu haben ist wohl bei jedem Himmel die Voraussetzung für gute Bilder, die dann unter Umständen auch noch als attraktiv wahrgenommen werden. Daher möchte ich mein (recht günstig erworbenes) 300er nicht mehr missen.

Zu guter Letzt: Erst die Diskussion um die "Artefake" hat enthüllt ab wann sie zu sehen sind - bei 500 px eben nicht. Panoramino ist eine gute Idee !!

Liebe Grüsse Christoph
10.01.2016 23:30 , Christoph Seger
Hei, ist das eine lange Diskussion. Ich sehe mir die 300er immer gern an, und bin jedesmal überrascht, wie wenig die Kompression zuschlägt. (Man vergleiche mal, wieviele Gipfel und Details man hier in 2,5 MB sieht und wieviele MB unsere Kameras sonst für ein RAW eines langweiligen Einzelbild fressen....)
Knapp unter 360° bleibe ich auch gelegentlich (hab gerade so eines in Vorbereitung). Am Standortwechsel kann das aber doch nicht liegen, auf die große Entfernung im Tele sollte es doch kaum Parallaxe geben?
VG Martin
13.01.2016 20:32 , Martin Kraus
Kaum zu überbieten... 
...und absolut bewundernswert die 229 Einzelaufnahmen zusammengefügt in diesen fast unendlichen Steifen!
lg Fredy
15.01.2016 11:53 , Fredy Haubenschmid
Ach, da ist es ja! Hammerstreifen!! VG Peter
16.01.2016 23:48 , Peter Brandt

Kommentar schreiben


Christoph Seger

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100