Vordere Bachofenspitze   31589
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Wildangerspitze
2 Roßkopf
3 Schaufelspitze
4 Schrankogel
5 Manndlspitze
6 Hafelekarspitze
7 Gleirschtaler Brandjoch
8 Kemacher
9 Vordere Brandjochspitze
10 Kleiner Solstein
11 Großer Solstein
12 Erlspitze
13 Hintere Bachofenspitze
14 Sonntagkarspitze
15 Kaskarspitze
16 Praxmarerkarspitze
17 Hoher Gleirsch
18 Zugspitze
19 Alpspitze
20 Großer Waxenstein
21 Mittenwalder Höhenweg
22 Pleisenspitze
23 Larchetkarspitze
24 Große Riedlkarspitze
25 Große Seekarspitze
26 Kleine Seekarspitze
27 Marxenkarspitze
28 Kastenalm
29 Ödkarspitzen
30 Birkkarspitze
31 Kaltwasserkarspitze
32 P.2526
33 Moserkarspitze
34 Kühkarlspitze
35 Laliderer Spitze
36 Laliderer Wand
37 Dreizinkenspitze
38 Sunntiger
39 Grubenkarspitze
40 Gamskarspitze
41 Brantlspitze
42 Halleranger Alm
43 Hochglück
44 Hochnissl
45 Kleiner Lafatscher
46 Großer Lafatscher

Details

Aufnahmestandort: Vordere Bachofenspitze (2663 m)      Fotografiert von: Samael Bromosel
Gebiet: Karwendel      Datum: 20.08.2016
Und wieder gelingt es eine kleine Lücke im Karwendel zu schließen...
Tags zuvor sind wir zur Pfeishütte aufgestiegen. Morgens um sechs dann los, die Wetterprognose war nicht sonderlich gut für diesen Tag. Vom Stempeljoch über die Stempeljochspitzen und den Roßkopf immer am Grat entlang bis zur Hinteren Bachofenspitze. Bis hier hübsche Kraxelei bis max. III, meist nur I-II, dann aber karwendeltypisch brüchig.
Nun nach Osten den Grat weiter zur Vorderen Bachofenspitze. Meist nicht sehr schwer (II) bis auf eine sehr brüchige Querung in die steile Nordwand.
Der Abstieg erfolgte schräg abwärts in die Südflanke des Großen Lafatscher und über den Wilden Bande Steig zurück zur Hütte, bevor abends doch noch das Wetter über uns hereinbrach.
Es folgten noch zwei weitere herrliche Tage im Karwendel.
P.S. Die Gipfel sind wieder nur aus dem Kopf benannt und nur jene, welche schon von mir besucht wurden. Daher nur wenig südlich vom Inn... Wer mehr zu der Tour lesen möchte: https://broeselfreaks.wordpress.com/2016/08/26/viereinhalb-tage-broeselwahn/
(Darf man hier überhaupt links einbetten?)

Kommentare

Hab gerade die Tourenbeschreibung in Deinem Blog durchgelesen: Respekt! Das Pano hat einen schönen Ausschnitt, ist mir aber etwas hart ausgearbeitet. VG Martin
29.08.2016 20:28 , Martin Kraus
Sehr schön!
Gruss, Danko.
29.08.2016 22:15 , Danko Rihter
Ja natürlich - hart entwickelt. Aber ich finde hier stört es nicht - gleissender Karwendel-Kalk.
Herzlichst Christoph
30.08.2016 00:37 , Christoph Seger

Kommentar schreiben


Samael Bromosel

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100