Kaiser im Dunst   101336
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Kranzhorn 1366 m
2 Heuberg ?
3 Kitzstein 1398 m (44 km)
4 Zettenkaiserkopf
5 Bergstation Choralpe
6 Nachtsöllberg 1866 m
7 Fleiding 1892 m
8 Zettelkaiser 1968 m
9 Bergstation Fleidingbahn
10 Hauning 1650 m
11 Scheffauer 2111 m (24 km)
12 Zinsberg 1680 m
13 Veitskirche
14 Bergstation Eibergbahn 1672 m
15 Hackenköpfe 2125 m
16 Muttergries
17 Kaiser Hochalm
18 Wiseberg 1998 m
19 Bergstation Köglbahn
20 Sonnenstein 1714 m
21 Kopfkraxen 2178 m
22 Sonneck 2260 m
23 Gampenkogel
24 Treffauer 2304 m
25 Floch 2057 m
26 Gamshalt 2291 m
27 Ellmauer Halt 2344 m
28 Kaiserkopf 2171 m
29 Brechhorn 2032 m
30 Hintere Karlspitze 2281 m
31 Vordere Karlspitze 2260 m
32 Ellmauer Tor
33 Jubiläumssteig
34 Hintere Goinger Halt
35 Vordere Goinger Halt
36 Törlspitze 220 4m
37 Gaisberg
38 Kleines Törl 2106 m
39 Gildensteig
40 Brennender Palven 1572 m
41 Regalpspitze 2253 m
42 Regalspitze
43 Rauher Kopf 1580 m
44 Ackerlspitze 2329 m
45 Ackerlhütte
46 Maukspitze

Details

Aufnahmestandort: Großer Tanzkogel (2097 m)      Fotografiert von: Christoph Seger
Gebiet: Kitzbüheler Alpen      Datum: 2016-10-01
Gestern war Tirol schon schwer in der föhnigen Grundstimmung des aufkommenden Tiefs gefangen. Mit der SW Strömung gab es Wolkenstau am Hauptkamm, der "Tauern-Wind" hat fröhlich geblasen und von Nordwesten kamen die hohen Wolkenfelder immer näher. Natürlich keine gute Voraussetzung für eine Wanderung mit Foto-Ausrüstung. Aber was soll's habe ich mir gedacht und bin Richtung Ost in die Kitzbühler Berge ausgewichen. Hier hat es ja noch den einen oder anderen unberührten Buggl. Von einem dieser leicht zu "bezwingenden" Berge - dem Großen Tanzkogel (ohne Kreuz!) dieses "ultra-Tele" - 500 mm plus Crop.

Ich bin aufrichtig erstaunt, wie viel man mit einer dezenten aber nachhaltigen Bearbeitung noch so aus dem Dunst herausarbeiten kann - ganz ohne die LR oder PS Algorithmen, welche dies natürlich auch versprechen.

Technisches:
Nikon D800, Nikon 200-500/f5.6
HF RAWs am Stativ um 10:10 MEZ bei 500 mm
1/800, f/8, ISO 100
RawTherapee, PTGui, Gimp (Crop auf rund 2/3 = entspricht 500 mm im QF)

Kommentare

Weitere Beschriftungen folgen. Jetzt machen wir Schwarzbeernocken :-))
02.10.2016 19:42 , Christoph Seger
Da hat's ja noch ganz brauchbares Panowetter gehabt. Den ganzen Kaiser hast Du hier schon im dunstigen Hintergrund abgebildet. Der Tanzkogel ist eine a-p erst !
02.10.2016 20:29 , Hans-Jürgen Bayer
Den Mut muss man erst mal aufbringen, bei solchem Dunst ein solch gewaltiges Tele, aber SEHR gut gelungen.

Mahlzeit übrigens bei den Schwarzbeer Nocken... :-)

VG
Gerhard
02.10.2016 20:45 , Gerhard Eidenberger
Der Kaiser ist scho ein beeindruckendes Gebirge...muss dort wohl doch mal vorbeischauen ;-)
Lg Hans
02.10.2016 23:27 , Hans Diter
Kann mir schon ein wenig vorstellen wie die Verhältnisse vor Ort gewesen sind - sicher mögen sich an der Blässe die Geister scheiden, aber mir gefällt das ausgesprochen gut!

Ich spüre gerade bei Dir eine Tendenz zu besonderen Improvisationen und Ausarbeitungen ... "neue Ufer betreten" nach nunmehr fast 10 Jahren a-p-Fotografie, so zumindest mein persönliches Empfinden - chapeau, lieber Christoph!

Herzliche Grüße
Hans-Jörg
03.10.2016 09:45 , Hans-Jörg Bäuerle
Sauber!

Grüße,
J
03.10.2016 12:09 , Jörg Engelhardt
Beeindruckend, wie du die Details aus den dunstigen Kaiserwänden herausmodeliert hast.
VG Manfred
03.10.2016 19:34 , Manfred Hainz
Ich habe es mir schon paar Mal angeschaut, Christoph, kann aber nicht so recht warm damit werden. Das Markante dieses Gebirges, die Gesteinsstrukturen, läßt sich eben, wenn die Sicht dunstig war, nicht so richtig herausholen.
Ich habe mir dann extra noch mal meine Aufnahmen, die ich vor allem vom Kitzbüheler Horn aus gemacht habe, angeschaut. Da war zwar das Wetter etwas durchwachsen, aber die Sicht und das Licht waren gut, so daß sich die Wände markant abzeichnen. So habe ich mal ein ganz gegensätzliches Bild zu Deinem erstellt.
04.10.2016 18:32 , Heinz Höra
Ich finde auch das ist dir gut gelungen!
Bei so einem Dunst hätte ich das Tele ganz bestimmt nicht ausgepackt.
lg, Peter
04.10.2016 20:18 , B. B.
Das wirkt so sehr eindrucksvoll, gerade mit dem kontrastierenden "Vordergrund". VG Martin
06.10.2016 20:24 , Martin Kraus

Kommentar schreiben


Christoph Seger

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100