Steinermandl-Rundumblick   21628
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Himmelsrichtungen ein / ausHimmelsrichtungen ein / aus
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Straßboden 2401m
2 Hochalmspitze 3360m
3 Melenkopf 2597m
4 Zellinkopf 2595m
5 Polinik 2784m
6 Streidenkopf 2730m
7 Kreuzeck 2701m
8 Gr. Griedelkopf 2659m
9 Hochkreuz 2709m
10 Scharnik 2657m
11 Sandfeldkopf 2554m
12 Ziethenkopf 2483m
13 Reißkofel 2370m
14 Torkofel 2276m
15 Wischberg 2665m
16 Montasch 2751m
17 Hochwipfel 2195m
18 Monte Zermula 2143m
19 Hoher Trieb 2199m
20 Köderhöhe 2288m
21 Polinik 2334m
22 Drau
23 Hochstadl 2680m
24 Gr. Keilspitze 2740m
25 Gr. Sandspitze 2770m
26 Seekofel 2738m
27 Simonskopf 2687m
28 Gamswiesenspitzen 2486m
29 Rautenspitz (Karnischer Kamm) 2507m
30 Weittalspitze 2539m
31 Eisenschuss 2615m
32 Spitzkofel 2718m
33 Rauchbichl 2503m
34 Eggenkofel 2595m
35 Porze 2599m
36 Gr. Kinigat 2690m
37 Elferkofel 3092m
38 Sessellift-Bergstation
39 Dreischusterspitze 3152m
40 Haunold 2943m
41 Böses Weibele 2521m
42 Gumriaul 2918m
43 Gölbner 2943m
44 Rotstein 2696m
45 Regenstein 2891m
46 Schneidegg 2755m
47 Hochgall 3436m
48 Rotgabele 2696m
49 Schleinitz 2905m
50 Schoberköpfl 2278m
51 Glödis 3206m
52 Roter Knopf 3281m
53 Klammerköpfe 3163m
54 Gr. Hornkopf 3251m
55 Hoher Perschitzkopf 3125m
56 Kruckelkopf 3181m
57 Petzeck 3283m
58 Debanttal
59 Geißkofel 2816m
60 Törlkopf 2821m
61 Spitzer Seichenkopf 2888m
62 Mulleter Seichenkopf 2912m
63 Winkelkopf 2743m

Details

Aufnahmestandort: Steinermandl (2235 m)      Fotografiert von: Wilfried Malz
Gebiet: Schobergruppe      Datum: 23. 9. 2016
Das Steinermandl ist ein Seilbahnberg, der sich von Lienz aus mühelos erreichen lässt. Eigentlich ist es nur ein Absatz im langen Südostrücken der Schleinitz, die als südlichster Hochgipfel der Schobergruppe über dem Lienzer Talbecken steht. Dieser Rücken wird auch als Neualplschneid bezeichnet und trägt als einzige einigermaßen selbständige Erhebung das Goiselemandl, das ich im Anschluss auch noch besucht habe.
Erstaunlicherweise gibt es aus diesem gut erschlossenen und vielbesuchten Gelände hier bisher noch kein Panorama.
Leider wurden unterhalb gerade Grasflächen abgebrannt, so dass die Fernsicht bis in die Julier hier nur durch Rauch verwischt zu sehen ist. Vielleicht zeige ich noch einen Teleblick dorthin, wo dieser Bereich klarer ist. Allerdings habe ich auch einen Teleblick in die Dolomiten aufgenommen, kurz vorher, als noch deutlich weniger Wolken dort die Berge verhüllten.

16 QF-Aufnahmen, Brennweite 30mm KB, 1/400 sec, f 8.

Kommentare

Nomen est omen! 
lg Fredy
23.10.2016 18:17 , Fredy Haubenschmid
Schön gemacht. Zu den Aufstiegshilfen sage ich lieber nichts. Wenigstens keine pistenbaggernden Monster zu sehen ...
23.10.2016 18:58 , Christoph Seger

Kommentar schreiben


Wilfried Malz

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100