gar nicht trist...   5615
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Wilder Kaiser
2 Kitzbüheler Horn
3 Gebra
4 Saalkogel
5 Loferer Steinberg
6 Bischof
7 Reiteralpe
8 Staffkogel
9 Birnhorn
10 Hochkönig
11 Gr. Wiesbachhorn
12 Großglockner
13 Gaißstein

Details

Aufnahmestandort: Tristkogel (2095 m)      Fotografiert von: Uta Philipp
Gebiet: Kitzbüheler Alpen      Datum: 15.12.18
Herrliche kleine Talschlussrunde mit Sonne bis zum letzten Gipfel, obwohl bald der kürzeste Tag des Jahres ist!

Diese Runde bietet sich bei sehr sicheren Lawinenverhältnissen an, denn die Anstiege und Abfahrten (insbesondere Tristkogel) sind teilweise recht steil.

Der sonnige Aufstieg zum Staffkogel wärmt ein wenig, am Auto hatte es -14°.

Oben am Gipfel weht eisiger Wind, ein langes Aufhalten ist da nicht gut. Also gleich weiter! Mit etwas Kreativität findet man unverspurtes Gelände, und die Pulverabfahrt hinunter ins Saalkar ist schnell vorbei, - aber wärmer wirds! Wieder Auffellen und rauf zum Saalkogel!

Plötzlich Wummgeräusche! Schneesetzung? Nein, ganz regelmäßig. Mein Herzschlag?

Nein, wie krass in der Einsamkeit hier: Aus dem Pistenskigebiet schallen die Bässe des Musikgedudels herüber!

Vom Saalkogel herrliche 2. Abfahrt ins Saalkar, südostseitig und darum mit einem leichten Harschdeckel, aber gut fahrbar.

Wieder Auffellen und hinauf geht's zum Tristkogel. Skidepot 100Hm unterm Gipfel und Anstieg über den Sommerweg (Ostgrat). Nur ein Einzelgänger war vor mir oben, hat aber von der Nordseite den Grat erreicht. Das wunderbare Finale:

Von der Gipfelsonne komme ich zurück zum Skidepot und habe dann die beste Abfahrt des Tages im Schattenpulver mit Raschelreif. Unbeschreiblich schön. Obendrauf dann, als wär's noch nicht genug, glüht bei der Heimfahrt das Steinerne Meer im Abendrot. Ein unglaublicher Tag.

Kommentare

Herrlich bizarre Schnee-/Eisformen gibt es da schon. Unglaublich die prächtigen Sichtverhältnisse gestern. Schöne Tourenbeschreibung zudem Uta - Wummgeräusche ... :-)
16.12.2018 13:45 , Hans-Jürgen Bayer
Sehr schönes winterliches Panorama. Ich kenne Tristkogel und Gamshag vom Sommer. LG Niels
16.12.2018 14:05 , Niels Müller-Warmuth
Einfach großartig, wenn die Berge wieder mit Schnee bedeckt sind! LG. Bruno.
16.12.2018 14:53 , Bruno Schlenker
Fantastisch, diesen Berg und sein Panorama bei solch einer Sicht nun auch mal im Winterkleid zu sehen. Mit der Verortung liegst du aber deutlich daneben in Richtung Staffkogel. Der Tristkogel ist weiter südwestlich.
16.12.2018 15:04 , Jörg Braukmann
Schöner Berg+Pano und du hattest wohl auch einen ähnlich schönen Samstag im Schnee wie ich ;-)
17.12.2018 18:25 , Johannes Ha

Kommentar schreiben


Uta Philipp

Portfolio

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100