Memories   7589
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  vergrößern
 

Legende

1 Fluchthorn 3790m
2 Strahlhorn 4190m
3 Zumsteinspitze 4562m
4 Nordend 4609m
5 Dufourspitze 4634m
6 Liskamm E 4527m
7 Rimpfischhorn 4199m
8 Breithornzwillinge 4138m
9 Breithorn M 4156m
10 Breithorn W 4164m

Details

Aufnahmestandort: Hohlaubgrat (3910 m)      Fotografiert von: Fredy Haubenschmid
Gebiet: Walliser Alpen      Datum: 12. Aug. 2009
Für mich ist dies die schönste Stelle am Hohlaubgrat zum Allalinhorn:
Kurz vor der Steilstufe vor dem Gipfel erreicht man nach einem langen Schneegrat
diesen (mindestens der Farbe nach!) warmen Felssporn (rechts im Bild),
der förmlich einlädt zur einer letzten Rast mit prächtigem Blick zu den allerhöchsten Schweizern!

Freihandpano aus 4 BF-Aufnahmen mit f/8, 1/1000s, 100 ISO, 45mm (KB)

Kommentare

Kann ich gut nachvollziehen! Die Farben hast Du gut getroffen!
08.01.2019 11:35 , Michael Bodenstedt
Wir rasten mit, genießen die schöne Aussicht, das Licht und die Wärme und tanken Vitamin D.
08.01.2019 18:48 , Günter Diez
**** 
TipTop
Gruss von Walter
08.01.2019 19:35 , Walter Huber
Der rote Fels macht sich gut in kühlen Tönen des restlichen Bildes.
VG Manfred
08.01.2019 20:17 , Manfred Hainz
Feiner Blickwinkel, den Du hier präsentierst, Freddie!
08.01.2019 22:47 , Peter Brandt
ein ungewöhnlicher, aber feiner Blick! Was mich nur irritiert, ist der quer verlaufende Streifen, der irgendwie auch zwei Gipfel beeinflusst. Eine Cirruswolke kann es nicht sein, war denn dieser Streifen auch auf den Originalfotos? LG Alexander
11.01.2019 21:44 , Alexander Von Mackensen
Gut gesehen... 
...lieber Alexander! Beim Stitchen des rechten Bildes mit dem schönen Felsen gab es Probleme,
da es eine kleinere Brennweite hat als die drei anderen.
Nach dessen Vergrösserung erschien ein unschöner vertikaler Uebergang, den ich dann bearbeiten musste. Dadurch ist dann auch die horizontale Dunst-/Nebel-/Wolkenlinie etwas stärker als auf den Originalbildern hervorgetreten.
Ich habe aber diesen Mangel gerne hingenommen,
da mich vor allem der Kontrast von Weiss-Blau und Braun-Rot an dieser Stelle sehr faszinierte
und ich mich auch heute (nach bald 10 Jahren!) noch gerne daran erinnere.
lg Fredy
13.01.2019 11:11 , Fredy Haubenschmid

Kommentar schreiben


Fredy Haubenschmid

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100