jenseits vom Col des Montets   7562
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Himmelsrichtungen ein / ausHimmelsrichtungen ein / aus
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Aiguille du Jardin
2 Aiguille Verte
3 Les Drus
4 Aiguille à Bochard
5 Aiguille de Mesure
6 Mont Oreb
7 Cascade de Bérard
8 Cornes de Loriaz

Details

Aufnahmestandort: am Hotelfenster in Le Buet (1350 m)      Fotografiert von: Klaus Föhl
Gebiet: Montblanc-Gruppe      Datum: 2004-03-04
Ich lehne mich gerade aus dem Hotelfenster (Hôtel du Buet) hinaus, deswegen ist klar, dass der Bildwinkel irgendwo im Bereich von 180 Grad limitiert ist.

Aber wo befand ich mich da? --- Im Weiler Le Buet unweit der Eisenbahnstation Le Buet, und linker Hand sieht man über den Col des Montets drüber ins Tal von Chamonix.

Aiguille Verte mit einer Föhnhaube, und Les Drus so wie sie eben 2004 aussahen.

In der Cascade de Bérard (rot beschriftet) ist eine Höhle, in der sich mal ein Falschmünzer eingenistet hatte.

Bildmaterial von 2004, zusammengebaut 2019, vier Fotos QF
Bildwinkel 174 Grad (hugin) 172 (udeuschle.de)
Länge 6.91909 Grad
Breite 46.01956 Grad

Kommentare

schöner Hotelblick, bei dem sich die "Ganz Großen" noch etwas verstecken. Ganz links ist ein markanter Viertausender, in dessen Namen seltsamerweise das Wort "Grün" vorkommt, rechts daneben der Buckel hat die bei Klettern nicht geliebte Eigenschaft, dass nach einem verheerenden Bergrutsch der Normalanstieg nahezu unmöglich und durch Steinschlaggefahr lebensgefährlich geworden ist (es ist nicht die Meije). Du befindest Dich nahe der Grenze zwischen zwei großen Alpenländern. Mehr verrate ich noch nicht. LG Alexander
06.05.2019 19:16 , Alexander Von Mackensen
Der Rheinländer 
würde sich beim Namen des Hotels an seine Badewanne erinnert fühlen.
Ob aus dem zweiten Berg von rechts Wasser liefe, wenn jemand darauf schlägt, scheint mir fraglich, und wäre es Moses.
06.05.2019 21:40 , Matthias Knapp
Das mit dem Buckel rechts vom Grünen wusste ich noch nicht. Von der Meije hatte ich vor ein paar Wochen gelesen, und beim Hochvogel ist es bislang nur die wachsende Spalte im Gipfel.

Den Grünen konnte ich zwei Jahre lang aus meinem Flurfenster bewundern. Durchaus markant kurz vor Sonnenaufgang.
07.05.2019 12:43 , Klaus Föhl
Der "Buckel" ist die hier unscheinbar aussehende Aiguille de Dru. Hier hat es vor etlichen Jahren einen schweren Bergsturz gegeben, wodurch der Bonatti Pfeiler eigentlich verschwand. Auf heutigen Fotos erkennt man immer noch die hellere Färbung im Fels - gesehen von Montenvers. LG Alexander
09.05.2019 23:07 , Alexander Von Mackensen
Das mit den Drus Nadeln hatte ich jetzt nachgelesen, schon heftig. Ich löse mal offiziell auf und beschrifte. Danke fürs Raten und Grüße Klaus
10.05.2019 15:43 , Klaus Föhl
Da taucht ja jetzt "... in der Umgebung" mein "Free"-Panorama Nr. 22554 auf, das ich auf Charamillon oberhalb le Tour gemacht habe.
11.05.2019 11:36 , Heinz Höra
Die Beschriftung ist aber nicht astrein.
Aig.à Borchard wird man nicht sehen, statt der wird man die Spitze von Aig. du Grépon sehen. Und von der Aig. de Mesure wird man nur einige Vorberge sehen. Genau so wird das beim Mont Oreb und der Aig. de Loriaz sein. Trotzdem sind das alles beeindruckende Berggestalten, die man da so sieht. Durch le Buet bin ich ja schon einige Male durchgefahren, habe aber nichts davon gesehen. Da hätte es sich wirklich gelohnt, mal anzuhalten, auch wenn es kurz vorm Col des Montets ist, wo man allerdings die Aig. Verte besser sehen kann.
11.05.2019 15:00 , Heinz Höra

Kommentar schreiben


Klaus Föhl

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100