so eine Panne...   4304
vorheriges Panorama
nächstes Panorama

Legende

Details

Aufnahmestandort: oberhalb von Argentière      Fotografiert von: Klaus Föhl
Gebiet: Montblanc-Gruppe      Datum: 2003-12-12
Pleite, Pech und Panne - aus dem Leben eines, der ein Panoramist werden will.

Im Jahr 2003 hatte ich noch kein gutes Programm zum Panoramabauen identifiziert, hatte aber schon begonnen, immer mal wieder Sequenzen von Bildern zu fotografieren.

Etliche Lektionen, was beim Fotografieren so schiefgehen kann, hatte ich da mangels praktischer Erfahrung noch vor mir.

Wie es sich gehört, habe ich das Bild mit der Wasserwaage von udeuschle.de nivelliert.

Kamera Fuji MX-2700, fünf Bilder Querformat.

Kommentare

Oh, ja, das ist wohl vielen von uns schon so gegangen.
Und da haben wir über den Panorama-Tod "Fahrende Lifte" noch gar nicht geredet.
11.05.2019 00:11 , Arne Rönsch
Bei fahrenden Liften fotografiere ich stroboskopisch, also immer wenn ein Sessel an Rolle X ankommt, und die Nahtlinie darf gern in einer Liftstütze liegen.

Damals hatte ich den Herstellungsweg eines Panoramas noch nicht komplett durchlaufen. Vom in der Folge Gelernten wird halt das Rohmaterial rückwirkend nicht mehr.

Etwas Himmel könnte ich in der Mitte schon zaubern. Allerdings gehört die Aiguille de Chardonnet am rechten Rand schon mit dazu, und dafür bräuchte es ziemlich viel Kunsthimmel.

Beste Grüße Klaus
11.05.2019 08:20 , Klaus Föhl
naja da läßt sich doch noch was draus machen. Rechtes Drittel weg und kurz nach dem Pfosten die rechte Grenze setzen. Unten den meisten Schattenschnee weg, aber die Licht-Schatten-Grenze drin lassen. Falls notwendig über dem Taleinschnitt noch etwas Himmel dazutun und fertig ist ein ansehnliches kleines Pano ... LG Alexander
12.05.2019 21:01 , Alexander Von Mackensen
Hallo Alexander, ich lasse mich mal von deinen Empfehlungen überzeugen...
14.05.2019 17:53 , Klaus Föhl

Kommentar schreiben


Klaus Föhl

Weitere Panoramen

... aus den Top 100