Verwaller Seeköpfe   4334
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Himmelsrichtungen ein / ausHimmelsrichtungen ein / aus
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Piz Malmurainza 3038 m
2 Muttler 3294 m; 18,1 km
3 Stammerspitz 3254 m
4 Paznaun
5 Ischgl
6 Vesilspitze 3097 m
7 Piz Tavrü 3168 m
8 Piz Pisoc 3173 m
9 Piz Tasna 3179 m
10 Krone 3188 m
11 Fluchthorn 3399 m
12 Hintere Jamspitze 3156 m
13 Vordere Jamspitze 3178 m
14 Dreiländerspitze 3197 m
15 Madleinkopf 2907 m
16 Piz Buin 3312 m
17 Klein Piz Buin 3255 m
18 Madleinsee
19 Piz Linard 3411 m; 31,1 km
20 Signalhorn 3210 m
21 Silvrettahorn 3244 m
22 Egghorn 3120 m
23 Piz Ela 3339 m
24 Groß Litzner 3109 m
25 Groß Seehorn 3121 m
26 Isentällispitz 2875 m
27 Rotbüelspitze 2853 m
28 Madrisahorn 2826 m
29 Vollandspitze 2928 m
30 Küchlspitze 3147 m
31 Patteriol 3056 m
32 Kuchenspitze 3148 m
33 Pflunspitze 2912 m
34 Scheibler 2978 m
35 Kaltenberg 2896 m
36 Darmstädter Hütte 2384 m
37 Rote Wand 2704 m
38 Faselfadspitze 2993 m
39 Spuller Schafberg 2679 m
40 Braunarlspitze 2649 m
41 Mohnenfluh 2544 m
42 Trittkopf 2720 m
43 Valluga 2809 m
44 Weißschrofenspitze 2752 m
45 Biberkopf 2599 m
46 Stanzertal
47 Nördlicher Seekopf 3061 m
48 Nördlicher/Mittlerer Seekopf 3061 m
49 Madaunspitze 2961 m
50 Freispitze 2884 m
51 Kreuzjochspitze 2919 m
52 Hoher Riffler 3168 m
53 Parseierspitze 3036 m; 21,5 km
54 Gampernunspitze 2887 m
55 Fatlarspitze 2986 m
56 Glanderspitze (Venet) 2512 m
57 Aschlehnerspitze 2837 m
58 Rotpleiskopf 2936 m
59 Furgler 3004 m
60 Rofelewand 3353 m
61 Verpeilspitze 3423 m
62 Watzespitze 3532 m
63 Wildspitze 3768 m; 48,8 km
64 Weißseespitze 3500 m
65 Vesulspitze 3089 m
66 Weißkugel 3739 m

Details

Aufnahmestandort: Südlicher Seekopf (3056 m)      Fotografiert von: Johannes Ha
Gebiet: Verwallgruppe      Datum: 09.08.2020
Die Seeköpfe hatten wir noch nicht auf a-p, und auch für mich war es das erste Mal auf diesen schönen Zacken, von denen es drei gibt, durch wechselnd tiefe Scharten getrennt. In der Literatur sind´s nur zwei eigenständige Gipfel, aber ist ja eigentlich egal. Der südliche Seekopf ist am einfachsten zu erreichen; obenraus IIer-Gelände in allerbestem Verwallgranit, ansonsten ab der Doppelseescharte größtenteils wegloses Gehgelände. Die beiden anderen Gipfel wollte ich mir nicht mehr geben. Es wäre schon gegangen, auch wenn´s anfangs wirklich luftig auf der Schneide in die erste Scharte geht. Nach 1750 Höhenmetern war mir einfach nicht mehr danach und natürlich wollte ich nicht zu spät kommen für Andis stets überragende Knödel auf der Darmstädter Hütte, wo auch mein MTB auf mich wartete :-)

Die Gipfelhöhe ist geschätzt. Dürfte schon hinkommen. Der Nordgipfel hat jedenfalls 3061 m, das steht so im AVF. Und viel niedriger ist man auf dem Südgipfel nicht.

Aufgenommen mit einer Sony NEX-6, Brennweite 20 (30)mm, 17 Hochformat-Einzelbilder.

Kommentare

Interessant und dokumentarisch wertvoll - auf mich haben die Seeköpfe damals von der Saumspitze aus recht anspruchsvoll gewirkt..!
Gegen die Knödel auf der Darmstädter haben es die Nachbar-/Hauptgipfel aber natürlich schwer :-)
29.08.2020 19:26 , Andre Frick
wie immer ein wunderbares Bild und eine wirklich sehr ansprechende Beschreibung der Tour. Das ist immer wieder eine Freude :-)

Herzlichst Christoph
30.08.2020 11:22 , Christoph Seger
Da warst du ganz wacker unterwegs. Die Knödel haben da sicher ganz besonders gut geschmeckt. LG. Bruno.
01.09.2020 10:16 , Bruno Schlenker
Ein traumhaft schönes Panorama - der Tiefblick mit der Felsbastion Küchl- und Kuchenspitze ist für mich gleich zu Beginn das Highlight !!!

Herzliche Grüße
Hans-Jörg
12.09.2020 10:53 , Hans-Jörg Bäuerle

Kommentar schreiben


Johannes Ha

Portfolio

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100