Rawilpass bei schönem Wetter   0638
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Wildhorn (3246m)
2 Schnidehorn (2937m)
3 Rawilpass (2428m)
4 Niesehorn (2776m)
5 Mittaghore / Tachaigne (2686m)
6 Le Rubli (2284m)
7 Gros Perre (2208m)
8 Pointe de Paray (2375m)
9 Vanil de l'Ecri (2375m)
10 Vanil Noir (2389m)
11 Lauenehore (2477m)
12 Giferspitz (2541m)
13 Dent de Savigne (2252m)
14 Dent de Ruth (2236m)
15 Cheval Blanc (2147m)
16 Rawilseeleni (2488m)
17 Wandflue (2133m)
18 Wistätthorn (2362m)
19 Vanil d'Arpille (2084m)
20 Schopfenspitz (2104m)
21 Chörblispitz (2102m)
22 Fochsenflue (1975m)
23 Chällihorn (1970m)
24 Schafberg (2239m)
25 Stieregrat (2160m)
26 Widdergalm (2174m)
27 Tierberggrat (2718m)

Details

Aufnahmestandort: Aufstieg zur Wildstrubelhütte (2550 m)      Fotografiert von: Martin Kraus
Gebiet: Berner Alpen      Datum: 25.07.2020
Im grauen November greife ich in weiterer Aufarbeitung der Panos aus dem dann eigentlich doch sehr guten Bergjahr 2020 gern erst mal für eine kleine Szene in den Sommer - das Material aus dem Herbst ist noch unsortiert. Hier die Fortsetzung der Wanderung des zuletzt gezeigten #38025, nah einer Stelle, an der ich vor sehr langer Zeit schon mal eine ganz gruselige Wetterstimmung gezeigt hatte. Diesmal war das Wetter freundlicher, nur die Quellwolken hatten die Walliser, als sie dann weiter oben wieder in den Blick hätten kommen, vollständig verhüllt, und auch das eine Stunde vorher noch freie Wildhorn hatte sich mttlerweile eine Haube verschafft. Für mich nach einer Woche am Simplon und im Wallis mit ständiger 4000er Kulisse trotzdem spannend der hier am Pass nach kurzer Wanderung sich öffnende Blick auf die nördlichen Voralpen - wie ein Fenster von einer Welt in die andere. Die hier zur Umgebung gehörende militärische Infrastruktur soll auf dem Bild verbleiben - schön fand ich's hier trotzdem.

Olympus OM-D E-M5 Mk III
M.Zuiko EZ 14-42 @19mm (=38mm KB)
14 HF RAW freihand ISO 200, 1/800, f8
Lightroom CC, Autopano Giga 4.4.2, IrfanView

Direktlink auf Google Maps: https://goo.gl/maps/2MguUT9tjwFeh7KF7

Kommentare



Martin Kraus

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100