Vom kleinen zum großen Mont Blanc   8339
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Petite Aiguille des Glaciers 3463m
2 Aiguille des Glaciers 3816m
3 Aiguille de la Lex Blanche 3684m
4 Aiguille de Tré la Tête 3920m
5 Aiguille de l'Aigle 3553m
6 Aiguille de Bionnassay 4052m
7 Dôme du Gôuter 4304m
8 Mont Blanc 4810m
9 Mont Blanc de Courmayeur 4748m
10 Mont Brouillard 4069m
11 Aiguille Noire de Peutérey 3772m

Details

Aufnahmestandort: Petit Mont Blanc (3431 m)      Fotografiert von: Andre Frick
Gebiet: Montblanc-Gruppe      Datum: 23.06.2021 06:42
Der Blick vom Petit Mont Blanc nach Norden unterscheidet sich natürlich wesentlich von der Aussicht über die Tarentaise im Süden. Das mächtigste Bergmassiv der Alpen überragt die umliegenden Gipfelketten um solche Dimensionen, dass es sogar in einem Weitwinkel-Pano schwierig wird einen guten Rundblick zu gestalten. Stattdessen habe ich der Mont-Blanc-Gruppe hier nun ein eigenes Portrait spendiert!
Besonders elegant auch die naheliegende Tré-la-Tête, ein beinahe-Viertausender der sich in knapp drei weiteren Stunden Gehzeit erreichen ließe. Fast ein Jammer, dass das Bergwetter an jenen Tagen nicht stabil genug war...

Sony RX100 III mit 9mm (24mm)
F3.5, 1/160 sek.

Kommentare

Der Grat zur Tré la Tête schaut schön aus!
05.10.2021 07:09 , Michael Bodenstedt
superb 
absolut geniales Pano von einem exklusiven Standort! LG Alexander
05.10.2021 07:50 , Alexander Von Mackensen
Welch ein Anblick. Immerhin an dem Tag ein schönes stabiles Bergwetter .. LG Niels
05.10.2021 10:15 , Niels Müller-Warmuth
Interessante Ecke im Montblanc Massiv. LG. Bruno.
05.10.2021 13:26 , Bruno Schlenker
Das sind wirklich tolle Einblicke in eine wilde und - in diesen Höhen - weitgehend einsame Ecke des Montblanc-Massivs, Andre ... der Blick auf einen Großteil der Linienführung des Extremklassikers "Peutérey-Grat" ist ein grandioses Finale des Panoramas ... da sieht man auch gerne über die kleinen Schwierigkeiten des Gegenlichtbereichs hinweg ;-) !!

Herzliche Grüße
Hans-Jörg
12.10.2021 06:19 , Hans-Jörg Bäuerle
Danke Hans-Jörg für die Kritik;
ja das Gegenlicht habe ich leider nicht optimal hinbekommen..
Genau genommen sieht man den Peutérey nur in Teilen bei der Aiguille Noire, da er auch noch vom ebenso mächtigen Brouillard-Grat verdeckt wird.
12.10.2021 08:43 , Andre Frick
Stimmt natürlich, Andre ... Aiguille Blanche in der Fortführung ist ja verdeckt und der Brouillard-Grat vorgelagert, aber ebenso imposant ;-), wie übrigens die gesamte Historie um die Bemühungen der Erstbesteigungen und Alleinbegehungen in früheren Jahren in diesem Massiv !!! LG, Hans-Jörg
12.10.2021 09:07 , Hans-Jörg Bäuerle
Toll da oben. VG Martin
15.10.2021 19:26 , Martin Kraus

Kommentar schreiben


Andre Frick

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100