Aiguille de Bionnassay zum Sonnenaufgang   8672
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Grivola 3969m
2 Gran Paradiso 4061m
3 Berrio Blanc 3252m
4 Levanna Centrale 3619m
5 Glacier du Miage
6 Aiguille de la Grande Sassière 3751m
7 Pointe de Charbonnel 3752m
8 Mont Pourri 3779m
9 Grande Casse 3855m
10 Aiguille de Tré la Tête Orientale 3892m
11 Aiguille de Tré la Tête Centrale 3920m
12 Dent Parrachée 3697m
13 Aiguille de Tré la Tête Nord 3892m
14 Aiguille des Glaciers 3816m
15 Aiguille de Péclet 3561m
16 Barre des Écrins 4102m
17 La Meije 3982m
18 Refuge Durier 3356m
19 Dômes de Miage 3673m
20 Pic Bayle 3465m
21 Dômes de Miage 3670m
22 Le Prarion 1969m
23 Nid d'Aigle 2372m
24 Refuge Tête Rousse 3167m
25 Refuge du Goûter 3835m
26 Aiguille Verte 4122m
27 Aiguille du Midi 3842m
28 Dôme du Goûter 4304m
29 Refuge Vallot 4362m
30 Les Bosses 4547m
31 Mont Blanc 4810m
32 Mont Blanc de Courmayeur 4748m
33 Pic Luigi Amedeo 4460m
34 Punta Baretti 4013m

Details

Aufnahmestandort: Aiguille de Bionnassay (4052 m)      Fotografiert von: Andre Frick
Gebiet: Montblanc-Gruppe      Datum: 12.08.2021 07:20
Die Nacht im engen, stickigen Refuge Durier (was ehrlicherweise nur eine bewirtschaftete Biwakschachtel ist) dauerte zum Glück nicht all zu lange. Bereits um 3:30Uhr starteten wir mit den anderen Bergsteigern hinaus in die Dunkelheit auf den Bionnassay-Südgrat.
Im Morgengrauen erreichten wir zwei Stunden später über einen schmalen Firngrat die knapp 200m hohe Felsbastion, die es mit Steigeisen zu erklettern gilt. Mit mehrere ausgesetzten IVer-Stellen und lediglich einem kurzen Fixseil am Einstieg, war dieser Abschnitt definitiv anspruchsvoller als wir uns vorgestellt hatten. Anschließend ging es nur noch einige Meter im steilen Firn bis auf den Gipfel der Aiguille de Bionnassay, den mächtigen westlichen Eckpfeiler des Mont Blanc.
Ein verdiente Pause und ein traumhafter Sonnenaufgang warteten dort auf uns..!

Nun lag allerdings die eigentliche Schlüsselstelle des berühmten, sehr exponierten Gipfelgrats hinab zum Col de Bionnassay vor uns. Und bis auf den Monarchen sollte es insgesamt noch weit sein...

Sony RX100 III mit 9mm (24mm)
F4, 1/640 sek.

Kommentare

Schön; von dir gibt es den Mont Blanc aus allen Richtungen. Schön, dass sich einige Prominenz auch noch zeigt. LG Niels
16.01.2022 06:52 , Niels Müller-Warmuth
Ein hübsche Morgenstimmung und ab jetzt der Sonne entgegen.
Die Reihenfolge der römischen Zahl, hm....
16.01.2022 17:18 , Günter Diez
Ja, Günter, ich denke auch, dass die Bewertung mit IV ausreicht (;-))
16.01.2022 17:32 , Michael Bodenstedt
WOW - ist das schön 
absolut spitzenmäßiges Pano mit einer genialen Stimmung und einem phänomenalen Bildaufbau. Vielleicht könntest Du die Grundtönung etwas wärmer gestalten, da es ja so kurz nach Sonnenaufgang ist. LG Alexander
16.01.2022 18:24 , Alexander Von Mackensen
Ihr habt natürlich recht; der sechste Grad wäre wohl doch etwas zu hoch gegriffen ;-)
auch hab ich versucht die Farbtemperatur noch ein klein wenig anzuheben..
16.01.2022 18:59 , Andre Frick
Ein exklusiver Standort und wunderbare Tour über exponierte Grate. Lieber Gruss Bruno.
19.01.2022 13:51 , Bruno Schlenker
Über 4000 m und doch noch so weit zum Montblanc...schon beeindruckend!
19.01.2022 22:42 , Johannes Ha
Was für ein Firngrat...und was für eine Serie - auch mit Verspätung verfolgt extrem beeindruckend. VG Martin
23.01.2022 17:58 , Martin Kraus

Kommentar schreiben


Andre Frick

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100