In der Kette der großen Hörner   5692
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Allalinhorn 4027m
2 Rimpfischhorn 4199m
3 Strahlhorn 4190m
4 Cima di Jazzi 3796m
5 Gabelhorngletscher
6 Nordend 4608m
7 Dufourspitze 4634m
8 Signalkuppe 4554m
9 Parrotspitze 4434m
10 Liskamm 4533m
11 Castor 4225m
12 Breithorn 4164m
13 Klein Matterhorn 3883m
14 Gobba di Rollin 3899m
15 Matterhorn 4478m
16 Testa del Leone 3713m
17 Zmuttgletscher
18 Dent d'Hérens 4171m
19 Arbengletscher
20 Tête de Valpelline 3798m
21 Bouquetins 3838m
22 Grand Combin 4314m
23 Mont Blanc 4810m
24 Pigne d'Arolla 3787m
25 Dent Blanche 4357m
26 Glacier du Grand Cornier
27 Grand Cornier 3961m
28 Les Diablerets 3210m
29 Sasseneire 3253m
30 Glacier de Zinal
31 Cabane du Mountet 2886m
32 Wildstrubel 3244m
33 Besso 3669m
34 Rinderhorn 3449m
35 Les Diablons 3609m
36 Balmhorn 3699m
37 Blüemlisalphorn 3660m
38 Gspaltenhorn 3436m
39 Glacier du Mountet
40 Lauterbrunner Breithorn 3779m
41 Bietschhorn 3934m
42 Weisshorn 4505m
43 Zinalrothorn 4221m
44 Dirruhorn 4035m
45 Hobärghorn 4218m
46 Nadelhorn 4327m
47 Wellenkuppe 3900m
48 Lenzspitze 4293m
49 Dom 4545m
50 Täschhorn 4491m

Details

Aufnahmestandort: Obergabelhorn (4063 m)      Fotografiert von: Andre Frick
Gebiet: Walliser Alpen      Datum: 20.08.2021 09:42
Das Obergabelhorn ist schon ein graziler, formschöner Berg! Wir erreichten den Gipfel über den bekannten Arbengrat, der in genüsslicher Kletterei von der Südseite hinaufführt. Die Schwierigkeiten sind eigentlich moderat, wenn man allerdings den Großen Gendarmen direkt mit überklettert, kommt ein sicherungsarmes Stück im unteren fünften Grad hinzu. Man kann hier allerdings durchweg ohne Steigeisen und mit den dünnen Handschuhen klettern, was ich nach der Kälte auf unseren Mont-Blanc-Touren durchaus zu schätzen wusste!
Zwar sollte erst tags darauf das Wetter wieder beste Bedingungen bieten und bei unserer Gipfelankunft gab es bereits einige Quellungen, so war es doch ein herrlicher Abschluss unseres Sommerurlaubes. Da wir uns nicht im Abstieg den Normalweg mit den schwierigen und teils gefährlichen Steileispassagen vornehmen wollten, ging es den Arbengrat anschließend auch wieder hinunter, was Dank der Abseilmöglichkeiten kein Problem ist. Vielmehr zieht sich der Abstieg vom Arbenbiwak zurück nach Zermatt endlos in die Länge und wir wollten zumindest noch letzte Einkäufe tätigen – schließlich mussten wir nach solch erfolgreichen Touren auch etwas zum Anstoßen haben.. ;-)

Sony RX100 III mit 10mm (27mm)
F4, 1/320 sek.

Kommentare

Ein absoluter Kracher, Andre! Da kommt nicht jeder rauf...
10.03.2022 21:55 , Johannes Ha
Wieder sehr schön. Was du alles von letztem Jahr mitgebracht hast. Da stellt sich schon die Frage, was für dieses Jahr noch bleibt unter Wahrung der gebotenen Sicherheit. LG Niels
11.03.2022 07:44 , Niels Müller-Warmuth
Wahnsinn!! 
diese Gipfel- und Wolkenschau, gratuliere zur Tour und zum Pano. Das war ja ein überaus strammes Tagesprogramm, Respekt! Wie wäre es denn dieses Jahr mit dem Eiger, dem Mont Pourri oder dem "mont inaccessible" - wer versteckt sich wohl dahinter??? LG Alexander
11.03.2022 08:37 , Alexander Von Mackensen
Genial, gerade auch mit den Wolken.
11.03.2022 09:50 , Jens Vischer
Wie oft hab ich schon von verschiedenen Seiten dort raufgeschaut. Da ist der Blick vom Gipfel, den Du uns bietest, natürlich besonders interessant. VG Martin
19.03.2022 17:51 , Martin Kraus

Kommentar schreiben


Andre Frick

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100