Kleiner Priel   0627
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Skigebiet Huttererböden
2 Schrocken 2281m
3 Hochmöbling 2336m
4 Hinterstoder 591m
5 Hirscheck 2068m
6 Weißenbach 650m
7 Kessenspitz 1810m
8 Öttlberg 1342m
9 Almkogel 2116m
10 Dietlgut 650m
11 Steyr-Ursprung 720m
12 Grimming 2361m
13 Ostrawitz 1823m
14 Kleiner Hochkasten 2352m
15 Großer Hochkasten 2389m
16 Spitzmauer 2448m
17 Großer Priel 2515m
18 Teufelsmauer 2185m
19 Schwarzkogel 2091m
20 Angelmauer 2102m
21 Großer Höllkogel 1862m
22 Erlakogel 1575m
23 Gasselkogel 1411m
24 Traunstein 1691m
25 Kasberg 1747m
26 Windhagkogel 1334m
27 Hochsalm 1405m

Details

Aufnahmestandort: Kleiner Priel (2136 m)      Fotografiert von: Winfried Borlinghaus
Gebiet: Totes Gebirge      Datum: 15.06.2023
Nach frühem Auftstieg schattig bis zum Sattel über dem Prielerplan (eine Art Lawinenrinne). Danach knapp neben dem Gipfel des Kessenspitz (eigentlich nur eine Bergschulter) auf den Südgrat, der sich bald wieder in eine Flanke "verwandelt". Insgesamt in den unteren beiden Dritteln ruppiger Anstieg mit teils sehr steiler Wegführung (und dann auch entsprechend brutaler Abstieg). Zeitweise wäre dort eine "Heckenschere" nicht schlecht gewesen, um den Pfad im Abschnitt unterhalb des Prielerplans freizuschneiden. Vielleicht war ich noch zu früh im Jahr unterwegs. Oben erstaunlicherweise noch audsgedehntere Schneefelder, denen der Pfad aber geschickt ausweicht. Herrlich einsamer Gipfel mit eindrucksvoller Aussicht und Tiefblicken. Gämsenbegegnung. Technisch nicht schwierig nur am Grat vor der Gipfelflanke teils ausgesetzt mit sehr leichten "Kraxeleinlagen" bei griffigem Fels.
20mm Weitwinkel, ISO 200

Kommentare



Winfried Borlinghaus

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100