vom Rellseck   125351
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Hochjoch 2520 m
2 Kreuzjoch 2395 m
3 Zamangspitze 2386 m
4 Hochmaderer 2823 m
5 Gross Seehorn 3122 m
6 Heimspitze 2685 m
7 Gweilspitze 2187 m
8 Äusserer Gweilkopf 2406 m
9 Ziegerberg (panorama-photo=2934)
10 Äusserer Platinakopf 2416 m
11 Innerer Platinakopf 2505 m
12 Tilisuna Seehorn 2342 m
13 Tschaggunser Mittagspitze 2168 m
14 Schijenflue 2625 m
15 Wiss Platte 2528 m
16 Tilisuna Schwarzhorn 2460 m
17 Sulzfluh Karenfeld
18 Ausgleichbecken Latschau 994 m
19 Sulzfluh 2817 m
20 Drusator 2342 m
21 Grosser Drusenturm 2830 m
22 Drusenfluh 2828 m
23 Golmer-Joch 2124 m
24 Kreuzjoch 2261 m
25 Kirchlispitzen 2552 m
26 Zaluandakopf 2437 m
27 Südl.Schafgafall 2414 m
28 Seekopf 2698 m
29 Schesaplana 2965 m
30 Saulakopf 2517 m
31 Ziescherjöchli 1991 m
32 Zimba 2643 m
33 Steintälikopf 2443 m
34 Valkastielkopf 2428 m
35 Gross Valkastiel 2449 m
36 Gottvaterspitze 2438 m
37 Dreispitz 2431 m
38 Kl. Valkastiel 2233 m
39 Rosskopf 2110 m
40 Gavalinakopf 2080 m
41 Steinwandeck 1996 m
42 Mondspitz 1967 m
43 Schwarzkopf 1753 m
44 Hoher Kasten 1794 m
45 Fänerenspitz 1505 m
46 Kopes 1735 m
47 Hochgerach 1985 m
48 Hoher Frassen 1979 m
49 Davennakopf 1707 m
50 Davenna 1881 m
51 Garnilakopf 1892 m
52 Spitzguf 1908 m

Details

Aufnahmestandort: Bartholomäberg - Rellseck (1490 m)      Fotografiert von: Walter Huber
Gebiet: Verwallgruppe      Datum: 11. Mai 2009
Der Tourismusort Bartholomäberg liegt im Montafon. Bartholomäberg erstreckt sich als weite Streusiedlung über eine Meereshöhe von ca. 600 bis ca. 1.300 Meter auf einem großen, wenig bewaldeten Bergrücken. Angelegt auf dem Sonnenbalkon des Montafons und deshalb klimatisch besonders begünstigt, ist Bartholomäberg die älteste Siedlung dieser Talschaft. (Wikipedia)

Pano 19 Hochformataufnahmen.
EXIF Daten:
SONY DSLR-A700
11.05.2009 11:05
1/320 s - f/13 - ISO 200 - 35 mm / 52 mm
Aufnahmestandort - Höhe / Koordinaten:
Bartholomäberg Rellseck 1490 m - 47.107000, 9.890805 (786102/220242)
Blickrichtung: 117° bis 31° - Öffnungswinkel: 274°

Kommentare

Sehr, sehr gut, Walter, besonders die Integration des Vordergrundes.
15.05.2009 01:32 , Arne Rönsch
Na also, Walter... 
...das hast du doch bestens hingekriegt trotz (unbearbeitet) grosser Helligkeitsunterschiede (wie im dcc hochgeladen)! Ich glaube, dass es kaum ein perfektes Pano "out of cam" gibt, wir können ja schon froh sein,
dass wir das Stitchen zum grössten Teil den guten Programmen überlassen können und nicht dort schon manuell allzuviel eingreifen müssen, es gäbe sonst ja auch nicht mehr viel mehr zu tun als einmal rundum zu knipsen und fertig (;-))
Wunderschön dein Pendant zum Prättigau, das gar noch deine Heimat ist!
lg Fredy
15.05.2009 10:33 , Fredy Haubenschmid
durch die Wiesen und Hütten im Vordergrund fast noch schöner als dein "Bartholomäberger"
15.05.2009 12:02 , Florian Kreß
Beeindruckender Blick! Das i-Düpferl ist klar die Hütte im Vordergrund, wenngleich ich das letzte Bild ganz rechts weggelassen hätte, da es vom Muster - zumindest im unteren Bereich - nicht ganz passt. LG HJ
15.05.2009 22:38 , Hans-Jürgen Bayer
Walter, sind das diese da ? http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/d/db/Sankt_Anton_im_Montafon.JPG - Gutes Panowetter wünsch' ich schon mal LG HJ
16.05.2009 00:33 , Hans-Jürgen Bayer
@ Fredy 
Aber es ist halt doch mühsam wenn man Bildbereiche nachbearbeiten muss. Das richtige wäre man könnte die gemachten Bilder 1/1 verwenden. Ich kann mir immer noch nicht erklären warum die Bilder so gravierende Helligkeitsunterschiede haben. Auch die Profi bei http://gallery.digicamclub.de/4images/details.php?image_id=54148&mode=search konnten mir nicht weiterhelfen. Gruss von Walter
16.05.2009 00:45 , Walter Huber
@ Hans-Jürgen. 
Den Bildteil ganz rechts habe ich absichtlich nicht weggeschnitten. Denn die Gipfel hinter dem dunklen Wald werden mein nächstes Ziel sein. Ich wünsche mir nur dass ich gleich beim ersten Mal richtiges Panoramatraumwetter haben werde. Gruss von Walter
16.05.2009 00:45 , Walter Huber
@ Hans-Jürgen. 
Jetzt habe ich mit den Beantwortungen einen rechten Durcheinander zusammengebracht.
Genau das Bild von St. Anton zeigt schön, wie weit sich der Weg vom Rellseck nach hinten zur Einsattelung zieht. Momentan liegt dort hinten noch zu viel Schnee. Von dort geht es dann nach Links zu den besagten Gipfeln.
Gruss von Walter
16.05.2009 00:53 , Walter Huber
Das typische Frühlingslicht perfekt wiedergegeben, und die Schärfe unten im Tal ausgezeichnet. Gruss Walter
17.05.2009 23:19 , Walter Schmidt
Wunderbar, mein diesjähriges Urlaubsdomizil! Sehr gut von Dir festgehalten Walter!!! Vorallem freue Ich mich schon auf die Sonnenaufgänge... ;-) LG Seb
18.05.2009 14:48 , Sebastian Becher
Tolles Pano! 
Hallo Walter, ich denke die Lichtverhältnisse sind auf diesem Pano recht anspruchsvoll (Schnee, Vegetation, Sonne + Wolkenschatten, ...). Da von der Kamera bzw. vom Fotograf ;-) zu erwarten, dass auf Anhieb sämtliche Einstellungen optimal sind, schafft wahrscheinlich nur ein Profi (wenn überhaupt). Deshalb wirst du bei so einem Pano, wenn du es perfekt haben willst, kaum um die Nachbearbeitung der Bilder herum kommen. Wenn du das Ganze in RAW aufnimmst (viel grösserer Dynamikbereich als Jpg), dann hast du anschliessend noch viele Möglichkeiten, wenn die Aufnahmen hingegen erst mal in Jpgs umgewandelt sind, dann gehen die Informationen in den zu dunklen/hellen Bereichen verloren. Somit lässt sich dort auch nichts mehr rausholen. Bei anspruchsvollen Lichtverhältnissen, wirst du also kaum um die Nachbearbeitung herumkommen, wobei mit entsprechneder Software das auch eine schnelle Angelegenheit ist.
20.05.2009 10:02 , Michael Riffler
@ Michael 
Danke für die guten Ratschläge. Um all das angesprochene umsetzen zu können müsste ich zuerst einmal bezüglich Rechner, Bildbearbeitungsprogramme etz. aufrüsten. Bis es so weit ist, gebe ich mich mit dem Format JPG zufrieden. Und das reicht für meine Anwendungen noch ziemlich lange. Gruss von Walter
20.05.2009 12:07 , Walter Huber

Kommentar schreiben


Walter Huber

Portfolio

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100