Heimgarten   193917
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Rötelstein 1395 m
2 Zwiesel 1348 m
3 Blomberg 1237 m
4 Buchenauerkopf 1225 m
5 Vogelkopf 1210 m
6 Rabenkopf 1559m
7 Kochler Sonnenspitze
8 Glaswand 1466 m
9 Graseck
10 Bergelskopf 1413 m
11 Hennenkopf 1618 m
12 Benediktenwand 1801 m
13 Achselköpfe 1709 m
14 Breitenstein 1622 m
15 Jochberg 1565 m
16 Schlehdorfer Kreuz
17 Wendelstein 1838 m
18 Hirschhörndlkopf 1515m
19 Jägerkamp 1746m
20 Hochmiesing 1888m
21 Rotwand 1881m
22 Roß-u.Buchstein 1701m
23 Risserkogel 1826m
24 Herzogstand 1731m
25 Zahmer Kaiser 2002m
26 Hint. Sonnwendjoch 1897m
27 Halserspitz 1863m
28 hoher Zwiesler 1374 m
29 Wilder Kaiser 2344m
30 Schneidjoch 1810m
31 Guffert 2196m
32 Martinkopf 1675 m
33 Staffel 1532m
34 Fahrenberg 1627 m
35  Unnütz 2078m
36 Zwölferköpfl 1437 m
37 Juifen 1988m
38 Demeljoch 1923m
39 Kaffel 1906 m
40 Retherkopf 1926 m
41 Rofanspitze 2259m
42 Hochiss 2299m
43 Dalfazer Wände 2233 m
44 Seebergspitze 2085 m
45 Mondscheinspitze 2106 m
46 Schafreuter 2101m
47 Bettlerkarspitze 2268 m
48 Schaufelspitze 2308 m
49 Sonnjoch 2457m
50 Mittagspitze 2332 m
51 Schneekopf 2313 m
52 Hochnissl 2546 m
53 Gamsjoch 2452 m
54 Vorderskopf 1858m
55 Risser Falk 2413 m
56 Stuhlkopf 2015 m
57 Grasberg 1783 m
58 östl. Karwendelspitze 2537 m
59 Kaltwasserkarspitze 2733 m
60 Birkkarspitze 2749m
61 Vogelkarspitze 2523 m
62 östl. Ödkarspitze 2738 m
63 mittl. Ödkarspitze 2745m
64 westl. Ödkarspitze 2712 m
65 Soiernspitze 2259m
66 Breitgrießkarspitze 2590 m
67 Breitgrießkarspitze 2590 m
68 Wörner 2476m
69 Pleisenspitze 2569 m
70 Tiefkarspitze 2431m
71 Larchettfleckspitzen
72 Kirchl 2250 m
73 Westl. Karwendelspitze 2385m
74 Linderspitze 2374 m
75 Brunnsteinspitze 2197 m
76 Großer Solstein 2541 m
77 Erlspitze 2405 m
78 Freiungspitzen 2332 m
79 Reitherspitze 2374m
80 Seefelder Spitze 2221 m
81 grosse Arnspitze 2196 m
82 mittlere Arnspitze 2091 m
83 Arnplattenspitze (hintere Arnspitze) 2171 m
84 untere Wettersteinspitze 2152 m
85 obere Wettersteinspitze 2278 m
86 Mittagsscharte
87 Rotplattenspitze 2399m
88 Simetsberg 1836m
89 Wettersteinwand 2482 m
90 Wettersteinkopf 2433 m
91 Heimgarten Hütte
92 Leutascher Dreitorspitze 2682 m
93 Partenkirchner Dreitorspitze 2633 m
94 Oberreintalschroffen 2523 m
95 Hinterreintalschroffen 2570 m
96 Hochwanner 2744 m
97 Hochblassen 2703 m
98 Alpspitze 2628 m
99 Krottenkopf 2086m
100 äußere Höllentalspitze 2720 m
101  mittlere Höllentalspitze 2743 m
102 innere Höllentalspitze 2741 m
103 Risskopf 2049 m
104 Zugspitze 2962 m
105 Kareck 2046 m
106 Rauchberg 2080 m
107 hintere Plattensteinspitze 2723 m
108 Heiterwnd 2639 m
109 Loreakopf 2471 m
110 Gartnerwand 2377 m
111  Kramer 1985m
112 Daniel 2340 m
113 Hochschrutte 2247 m
114 Kohlbergspitze 2202 m
115 Thaneller 2341 m
116 vord. Felderkopf 1928 m
117 Ohlstädter Hirschberg 1659m
118 Friederspitze 2049 m
119 Frieder 2050 m
120 Notkarspitze 1889 m
121 Kienjoch 1953m
122 Kreuzspitze 2185m
123 Geierköpfe 2161 m
124 Kuchelbergkopf 2026 m
125 Kuchelbergspitze 2023 m
126 Kreuzkopf 1909 m
127 Gehrenspitze 2164 m
128 Köllenspitze 2240m
129 Gimpel 2176 m
130 Ölrain 1542 m
131 Laber 1686m
132 Hochblasse 1989 m
133 Hochplatte 2082m
134 Geiselstein 1884 m
135 Gumpenkarspitze 1918 m
136 Brentenjoch 2000 m
137 Branderschrofen 1880 m
138 Aggenstein 1985 m
139 grosse Klammspitze 1925m
140 kleine Klammspitze 1882 m
141 Schwarzenkopf 1684 m
142 Edelsberg 1629 m
143 Alpspitz 1575 m
144 Aufacker 1542 m
145 Hohe Bleik 1638 m
146 hinterer Geißberg 1548 m
147 hohe Peissenberg 987 m
148 Ohlstadt

Details

Aufnahmestandort: Heimgarten (1790 m)      Fotografiert von: Johann Ilmberger
Gebiet: Bayerische Voralpen      Datum: 25.10.2008
Ein schöner Tag auf dem Heimgarten im Oktober 2008.

24 Hochformataufnahmen mit der FZ50
40 mm Brennweite

Kommentare

@ Robert 
Das dürfte die Sonneneinstrahlung gewesen sein die den Nebel aufgelöst hat. Eine halbe Stunde später waren nur noch ganz wenig Nebel übrig. LG Hans
09.06.2009 20:39 , Johann Ilmberger
Ein sattes Berg-Panorama mit herrlichsten Wolkenpartien. Nur in der Mitte sind sie etwas aus den Fugen geraten. Und den Wolken-Bogen hätte ich etwas angeschnitten. Trotzdem herrliches Bild.
09.06.2009 22:02 , Heinz Höra
Prächtig, dieses Leuchten... 
...und das "Gitternetz" kriegst du leicht raus mit ein paar Stempelbewegungen (;-)) lg Fredy
10.06.2009 22:53 , Fredy Haubenschmid
@ Robert und Fredy 
Wahrscheinlich stehe ich auf dem Schlauch aber ich kann nicht erkennen was ihr mit "Gitternetz" meint. Könnt ihr mir das näher beschreiben? ;-))) LG Hans
11.06.2009 07:37 , Johann Ilmberger
@ Robert 
Danke für den Hinweis. Ich habe versucht das "Gitternetz" soweit wie möglich zu entfernen. Kann mir vieleicht jemand erklären wie es zu solchen Erscheinungen kommt?
11.06.2009 10:20 , Johann Ilmberger
Der Schatten des Kreuzes 
schließt dieses spannende Pano wunderbar ab Hans. Die überbelichteten Wolken in der Mitte sind für mich marginal. Behüt Dich Gott, Christian
11.06.2009 10:54 , Christian Hönig
Jetzt passt´s. Gib´s zu Johann: Du wolltest uns auf die Probe stellen, um zu gucken, wer vorschnell bewertet, ohne genau hinzuschauen. Der Gitternetz-Fehler war offensichtlich. Eine andere Erklärung für diese Erscheinung habe ich nicht.
11.06.2009 11:23 , Jörg Braukmann
Ich kann jedenfalls jetzt nichts mehr vom Gitter sehen^^, dein Panorama verdient auf jeden Fall (noch) 4 Sterne.

Jedoch will ich die Diskussion aufnehmen, die Robert angestoßen hat, dass die Bewertungen zu milde sind.
Ich halte die Bewertungen auch für zu gut (kann sein, dass das vor ein paar Jahren hier noch anders war) und glaube auch, dass, wie Robert sagt, viele "unter gegenseitiger höflicher Rücksichtnahme" Sterne verteilen (das spricht natürlich auch für den respktvollen, angenehmen Umgang dieser Seite, den ich sehr schätze). Dagegen finde ich die Bewertungen auf Panorama Photo (ich hab es mir grade angeschaut) teilweise sehr streng und vor allem unergründlich. Vor allem werden die Bewertungen kommentarlos abgegeben, was für mich sehr anonym rüberkommt. Da schätze ich hier auf Alpen Panoramen sehr dieses Persönliche.
Ein anderer Punkt ist, dass viele meiner Meinung nach, häufig wohl aus Bequemlichkeit, nur Panoramen bewerten (da schließ ich mich besonders mit ein), denen 4 Sterne ziemlich sicher sind, und bei anderen Panoramen erst einmal abwarten, was die anderen denn so geben. Oft hätten gerade diese mal einen Kommentar nötig, natürlich ist es schwer zu beurteilen, ob ein Panorama nicht so gut is, weils einer noch nicht so richtig kann oder ob er sich keine Arbeit gemacht hat. Trotzdem ist eigentlich jedes Panorama einer Bewertung würdig, deswegen muss aber nicht unbedingt gleich die Funktion eingerichtet werden, jedes Panorama bewerten zu MÜSSEN .....
Ich hoffe jetzt, dass ich mit dem Kommentar nicht allzu sehr angeeckt habe, da Alpen Panoramen mir schon am Herzen liegt. Vll könnte man einfach ein bisschen versuchen, strenger und objektiver zu bewerten, so dass 4 Sterne wieder mehr an Wert gewinnen. Dann freut man sich über ein besonders gelungenes Panorama um so mehr :-).
Zum Schluss würde ich mich auch für eine "Systemausweitung bei der Pixelhöhe" aussprechen, da teilweise auf Grund der Dateigröße nicht mal 500 Pixel ausgenutzt werden können und so auch die gezeigte Qualität leidet und an für sich kein korrekte Beurteilung mehr möglich macht.
Herzlicher Gruß an alle Alpen-Panoramisten^^
11.06.2009 15:33 , Florian Kreß
@Robert 
beim Pano 4293 vom Stefano kannst Du mal eine Diskussion zum Thema Bewertungssystem nachlesen, und es war in diesem Forum nicht die Erste.L.g.
11.06.2009 19:40 , Jannis Gligoris
Die vier Sterne eines Einzelnen mögen wenig Aussagekraft haben, aber die Anzahl der Bewertenden schon. Ob zwei oder zehn Leute ein Panorama viersternewürdig finden, ist nicht das selbe. Wenn es zwei sind, mag die Bewertung an den Haaren herbeigezogen sein, tut aber niemandem weh. Wenn es zehn sind, kann es sich kaum um ein schlechtes Panorama handeln. Und da es hier im Grunde nur darum geht, uns gegenseitig Freude zu machen, wäre mein Ideal der Bewertung immer noch, dass einfach alle verteilten Sterne addiert würden. Dann könnte man, ohne einem Pano zu "schaden", auch mal zwei oder drei verteilen, das auch noch freundlich begründen - und allen wäre geholfen. Die Benutzer zum Bewerten zwingen zu wollen, wäre der falscheste Ansatz bei der freudigen Ausübung eines gemeinsamen Hobbys, das bei allem Ehrgeiz eben doch ein Hobby bleibt, bei dem man anderen ebenso viel Erfolg wünschen sollte wie sich selbst.
11.06.2009 22:18 , Arne Rönsch
Den Vorschlag von Robert, dass man in Kategorien wertet, fände ich sehr gut. Man tut sich erstens selber leichter bei der Punktevergabe (man muss nicht unbedingt 4 Sterne gebe und dann sagen, dass es doch Mängel hat) und man hat selber mehr von der Kritik am eigenen Panorama.
11.06.2009 23:38 , Florian Kreß
Der arme Johann muss hier unsere Diskussion ertragen - da verteile ich doch gleich mal vier Sterne zum Trost. :-)) Aber, ganz ehrlich: Geht es bei der Bewertung darum, das "beste" Panorama zu finden oder geht es nicht viel mehr darum, das Panorama zu finden, das den meisten Leuten zusagt? Ich neige zu letzterem, weil man ansonsten eine unbestechliche Jury bräuchte - und so etwas gibt es bekanntlich selten auf der Welt.
11.06.2009 23:47 , Arne Rönsch
Danke Jannis für den Tipp, die Diskussion zb. bei Pano 4293 nachzuverfolgen, da ich zb noch kaum derartige Diskussionen hier mitbekommen habe. Nun glaube ich auch endlich verstanden zu haben, worum es vielen eigentlich geht, dass jeder bei den "Top Panoramen" aufgelistet sein will und gleichzeitig niemand anderem diese Möglichkeit verbauen will...
12.06.2009 00:11 , Florian Kreß
Nein, nein ... 
... ich bin in keiner Weise darüber verärgert dass die Diskussion über die Bewertung bei meinem Pano wiederaufflammt. Ich bin selbst einer der sich oft Gedanken darüber macht wie man das Bewertungssystem verbessern kann. Eine Lösung die für alle tragbar ist wird es wohl nicht geben. Was ich aber an dieser Stelle anregen möchte ist die Tatsache das es doch nicht schlecht wäre wenn wir hier bei A-P ein Forum hätten in dem wir solche oder auch verschiedenste andere Themen diskutieren könnten. Wer hat sich nicht schon mal gefragt wie er ….. oder ….. Hier haben wir eine Menge Spezialisten die die Antwort parat hätten. Vieles wurde auch schon mal bei den verschiedensten Panoramen angesprochen, aber gerade für Neueinsteiger ist es sehr schwierig das im Überblick zu haben. Mit einem Forum oder auch der Möglichkeit allgemeine Fragen zu stellen könnte man das gut ausgleichen. --> Was haltet ihr von so einer Möglichkeit ????? :-))) LG Hans
12.06.2009 09:42 , Johann Ilmberger
Ich finde, man darf die Bewertungen nicht überbewerten. Ich komme auf diese Seite, um mir schöne Panoramen anzuschauen, nicht um zu bewerten. Ich werde fast nie enttäuscht und meistens gehe ich wieder, ohne eine Spur zu hinterlassen. Wenn mit ein Panorama besonders gefällt, gebe ich 4 Sterne. Das ist durchaus subjektiv. Wenn mir Mängel auffallen, gebe ich einen Kommentar ab, ohne zu bewerten, damit der Fotograf, Gelegenheit hat, sein Werk zu verbessern. Null Sterne gebe ich selten und nur dann, wenn ich den Eindruck habe, dass das Bild auf A-P oder besonders P-P deplatziert ist. Ein Forum habe ich hier auch schon vermisst. Wenn ich ein Panorama suche, dann fast nie bei den Top-Panoramen, sondern eher mit Hilfe der Geographischen Suche und bei "Panoramen in der Umgebung". Von daher sind mir Koordinaten wichtiger als Bewertungen. lG von Jörg
12.06.2009 10:36 , Jörg Braukmann
Die Wolken sind ausgeglichen wie die Wogen dieser Diskussion :-) 
Die ich, was das differenzierte Bewertungsystem angeht ( Motiv, Schärfe, Qualität usw. ) nur unterstreichen kann. So jetzt hast Du, lieber Hans, wieder 4 von mir ;-) Behüt Euch Gott, Christian PS: Ich habe meinen ersten Kommentar, ohne die Anderen zu lesen abgegeben. Das lässt mich unvoreingenommener sein.
12.06.2009 17:36 , Christian Hönig
Ich schätze, dass diese Diskussion, wie auch die bei #4293 und all die anderen, fruchtlos bleiben wird - ich kann nur nochmals betonen, dass ich das Problem zwischen Bildschirm und Stuhl sehe. Dieser Umstand, und die ein oder andere Empfindlichkeit Einzelner, haben dazu geführt, dass ich nur noch im Einzelfall für wirklich einzigartige Bilder eine Bewertung abgebe und nicht mehr kommentiere, schon gar nicht kritisch oder mit Verbesserungsvorschlägen. So halte ich es bei den Bildern wie mit den Bergen selbst: ich genieße still.
14.06.2009 13:02 , Robert Mitschke
angesichts der schwierigen Lichtverhältnisse, der gelungenen Motivwahl mit dem Schatten des Gifpelkreuzes hier gerne 4 Sterne, die leichten Übergänge sind hier fast unvermeidlich. Bei manchen Panos wundert mich die Bewertung (wenn das Bild schief hängt oder der Horizont Achterbahn fährt), ich habe mal an einem Schlechtwetterwochenende in alten Panoramen gestöbert, das Qualitätsniveau hat sich allgemein verbessert und das sollte uns Freude und Ansporn sein. LG Alexander
15.06.2009 19:23 , Alexander Von Mackensen
ich weiß zwar nicht genau, wie ich jetzt genau weiterhin bewerten soll, doch werde ich mich, so weit es geht, an die Einteilung von Johann I. halten : "Null Sterne = schlecht; ein Stern = ausreichend; zwei Sterne = befriedigend; drei Sterne = gut; vier Sterne = hervorragend";
19.06.2009 20:26 , Florian Kreß

Kommentar schreiben


Johann Ilmberger

Weitere Panoramen

... aus den Top 100