Terra Incognita - die Südseite des Montblanc   64591
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
 

Legende

1 Dome de Gouter 4304 m
2 Piton des Italiens 4002 m
3 Glacier du Dome
4 Les Bosses 4547 m
5 Montblanc 4807 m
6 Montblan de Courmayeur 4748 m
7 Pic Luigi Amedeo 4460 m
8 Mont Brouillard 4069 m
9 Punta Baretti 4013 m

Details

Aufnahmestandort: Südgrat de Aiguille de Bionassay (3700 m)      Fotografiert von: Bruno Schlenker
Gebiet: Montblanc-Gruppe      Datum: 09.09.2007
Panorama aus 3 Hochformataufnahmen mit
Leica Digilux 3 und Vario-Elmarit 2,8-3,5/14-50 mm
Verschlußzeit: 1/60 sec.
Blende: f/16.0
ISO: 100
Die Südseite des Montblanc ist für die meisten Menschen eine Terra Incognita ist ihnen doch meistens nur die beeindruckende Nordansicht von Chamonix oder bestenfalls noch der Blick auf die Brenvaflanke vertraut. Auch für mich war diese Ansicht neu und ich lernte sie erst bei unserer Besteigung der Aiguille de Bionassay kennen. Die Bilder dieses Panoramas entstanden vom Südgrat des Bionassay aus, von dort wo der große Felsaufschwung beginnt. Andreas war im Vorstieg in den Felsen über mir was mir erlaubte schnell ein paar Bilder zu schießen. Lange vergessen habe ich sie jetzt zu diesem Panorama zusammengesetzt.
Über den in der Bildmitte sichtbaren Glacier du Dome und den Piton des Italiens führt übrigens der Normalweg von Italien auf den Montblanc. Diese Route wurde durch Achille Ratti, den späteren Papst Pius XI erstmals im Abstieg begangen am 01 August 1890.

Kommentare

Obwohl ich 194 cm messe, fühle ich mich gegen dich als "Bergsteigerzwergerl". Sehr schön wie du deine Eindrücke von den Hochtouren präsentierst und uns auch die unbekannte Seite des Monarchen zeigst.

L.G. v. Gerhard.
11.01.2010 20:32 , Gerhard Eidenberger
Bruno, ich bewundere dich für diese tollen Hochtouren und die Panos die Du uns immer wieder zeigst.
Lg Toni
12.01.2010 17:46 , Anton Theurezbacher
Bruno, bewundernswert ist vor allem, daß Du bei diesen Touren noch solche Aufnahmen machen kannst. Und aus der Nähe betrachtet ist diese Südseite des Mont-Blanc-Massivs ja phantastisch. So unbekannt ist sie aber nicht. Denn von den Anhöhen über Saint Gervais les Bain kann man genau so in diese Seite hinienschauen, wenn man ein gutes Glas hat. Aber im Internet gibt es noch besseres. Unter den größten derzeitig im Netz zu sehenden Panoramen, den sog. Gigapixel-Panoramen, gibt es eins, das aus 2321 Bildern zusammengesetzt wurde und 16,7 Gigapixel hat: http://www.roumestan-photo.com/PC/Photos/index.php?path=../../Portfolio/HauteResolution/Megeve15g/
Dieses oberhalb von Megéve aufgenommene Panorama hat, obwohl es fast 180° in der Breite umfaßt, eine Auflösung, die Dein aus der Nähe aufgenommenes bezüglich der Mont-Blanc-Südseite noch übertrifft. Man kann darauf z. B. die Vallot-Hütte am Bosses-Grat und die Hütten auf der Aig. du Goûter in allen Details erkennen.
PS vom 16.2.2013: aktueller Link zum Megeve-Gigapixel-Panorama:
http://www.gigapixeltour.com/EN/Realisations/AfficherGigapixel.php?Gigapixel=Megeve.
12.01.2010 23:16 , Heinz Höra
Vielen Dank für den Tipp mit dem Gigapixel Panorama. Ich habe es mir gleich angeschaut. Es ist wirklich sehr beeindrucken! Auch wenn du anderes vermutest, glaube ich doch, dass die wenigsten Menschen im deutschen Sprachraum den Montblanc von dieser Seite kennen und ihn z.B. auf meinem Bild oder auch dem Gigapixel Panorama identifizieren könnten. Der Anblick von Chamonix hingegen ist doch den meisten Menschen vertraut.
13.01.2010 16:11 , Bruno Schlenker
Klein aber fein. Im Gegensatz zur Tour. LG Robert
13.01.2010 21:28 , Robert Viehl
Stimme dir zu, Bruno... 
...ich jedenfalls kenne den Mont Blanc nur von ferne und vom Osten her!
lg Fredy
14.01.2010 10:21 , Fredy Haubenschmid

Kommentar schreiben


Bruno Schlenker

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100