Vom Kronplatz nach Süden   114271
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Schneebiger Nock
2 Magerstein
3 Hochgall
4 Wildgall
5 Große Ohrenspitze
6 Amperspitz
7 Rotespitze
8 Pustertal
9 Toblacher Pfannhorn
10 Strickberg
11 Kreuzkofel
12 Eggenkofel
13 Helm
14 Pfannspitze
15 Haunold
16 Birkenkofel
17 Dreischusterspitze
18 Kaserkopf
19 Hochalpenkopf
20 Maurerkopf
21 Flatschkofel
22 Seekofel
23 Punta della Quaira di Senes
24 Lapadurscharte
25 Dreifingerspitz
26 Muntajela di Senes
27 Piz da Peres
28 erste Sonne am Westgrat
29 Pre da Peres
30 Neuner
31 Pares
32 Zehner
33 Heiligkreuzkofel
34 La Fradusta
35 Piz La Ila
36 Punta Rocca
37 Marmolata
38 Gran Vernel
39 Piz Boe
40 Cima Pisciadu
41 Col de Puez
42 Puezspitzen
43 Piz Duleda
44 Geislerspitzen
45 Peitlerkofel
46 Aferer Geiseln

Details

Aufnahmestandort: Kronplatz, Abfahrt Richtung Furkelpass (2000 m)      Fotografiert von: Arne Rönsch
Gebiet: Dolomiten      Datum: 15. Januar 2010
Der 2275 m hohe Kronplatz liegt am Südrand des Pustertals.
Als Hausberg von Bruneck und durch seine sanften, gleichmäßigen Hänge begünstigt wurde er im letzten Jahrhundert zu einem El Dorado des Massenskitourismus ausgebaut. Für Berg-Puristen ist er durch seine extrem starke Bebauung eher ein Albtraum.

Nachdem ich ihn in früheren Jahren schon zweimal bei schlechtem Wetter besucht hatte, wollte ich ihn 2010 einmal als Aussichtsberg nutzen. Das lohnt sich durchaus, auch wenn die Bebauung des Gipfels ein 360°-Panorama unattraktiv erscheinen ließe. Panorama-Freunde haben am Gipfel dennoch ein schönes Erlebnis, weil an der im Jahr 2003 errichtenen \"Concordia\", einer großen Freiheitsglocke, eine sehr aufwändig, plastisch und detailliert beschriftete 360°-Panoramatafel eingerichtet wurde.

Für das hier gezeigte Panorama bin ich ca. 200 Höhenmeter in Richtung Furkelpass abgefahren und kann von dort ziemlich exakt 180° Sichtfeld von Nordost (Rieserferner) bis Südwest (Peitlerkofel) zeigen.

16 QF-Bilder
Nikon D80
Nikkor 18-135
32mm
Blende 8
1/1600 sec
PTGui
Paint.NET

Kommentare

Servus Arne! Der Anblick deines Panoramas läßt mein Herz nahezu kollabieren! Ich stand im letzten Herbsturlaub an genau der selben Stelle und muß sagen: Die Aussicht bei schönem Wetter ist doch gewaltig! Und so klein sind Piz da Peres und Dreifingerspitze nämlich von Norden gar nicht.. Der Blick ins Gadertal ist ja fast identisch mit dem vom Piz da Peres.. Aber auch der ins Pustertal ist sehr interessant! Ich hoffe es gibt noch was vom Zillertaler Hauptkamm zu sehen?!

Alles in allem muß ich trotzdem sagen das der Kronplatz nicht jedermanns Sache ist und uns den Aufstieg zum Piz da Peres mit seinen starken Verbauungen nicht gerade versüßt hat..

Wenn es die Zeit hergibt werde ich heute evtl auch noch eine Ansicht von unserer Rundtour Piz da Peres - Hochalpensee - Lapadurscharte hochladen..

GLG Seb
24.01.2010 11:47 , Sebastian Becher
Wenn du sagst, dass der Kronplatz für Puristen ein Alptraum sein kann, dann hast du das Panorama sehr geschickt angelegt, weil man ausser der Seilbahn nicht viel davon sieht. Die Seilbahn oder besser Gondelbahn stört im Bild nicht, weil sie relativ klein im Panorama erscheint. Schön wie die weissen Hänge rechts und links das Bild abschliessen. LG. Bruno
24.01.2010 15:48 , Bruno Schlenker
Wunderbar :-) 
24.01.2010 19:34 , Johann Ilmberger
schöner Bildaufbau, perfektes Wetter, strahlende Dolomitengipfel - was will man mehr?? Super - bin auch am überlegen, ob ich heuer dem Kronplatz erstmals einen Besuch abstatten soll...
24.01.2010 21:29 , Michael Strasser
OUI OUI... 
...der ruhig blaue Himmel. Ein symmetrisch, sehr schönes Pano.
Gruss Walter
24.01.2010 21:54 , Walter Schmidt
Da hast du ja ein Traumwetter gehabt und ein wunderschönes Panorama angelegt. Ich wohne ja im nahen Ort Percha...und wenn es nach den Aktionären der Kronplatz AG gehen würde, dann bekommen wir bald eine Skipiste vom Gipfel zu uns runter. Bei diesem Berg sind ja alle Seiten (fast) schon mit Pisten verbaut.
24.01.2010 22:09 , Manfred Kostner
Hallo Manfred! Ich will dieses schöne Pano nicht zur Plauderrunde verkommen lassen.. Aber: ich habe diese Diskussion um die große Skiabfahrt im letzten Südtirol - Aufenthalt mitbekommen.. Der Kronplatz ist nicht wirklich schön anzusehen und doch sichert er viele Arbeitsplätze.. Aber eine Frage an dich als direkten Südtiroler Anlieger, von mir einem Naturliebhaber, der aber auch gern einmal Ski fährt! Wie denkt ihr über solche gewaltigen, ja fast ausufernden Erschließungsmaßnahmen?! LG Seb
25.01.2010 15:22 , Sebastian Becher
Seb, ich freue mich durchaus, wenn meine Panos Grundlage für eine Diskussion sind. Kein Grund zur Entschuldigung also.

Zwei Anmerkungen von mir:
Es gibt völlig verschiedene Arten von (Pisten-)Skifahrern. Und der Kronplatz macht es denen leicht, die ohne große Orientierungsprobleme immer wieder den selben Startort aufsuchen möchten, um sich dort zu entscheiden, wie schwierig die nächste Abfahrt sein soll (von schwarz bis blau ist nämlich alles mehrfach im Angebot).
Auch Anfänger, von denen ich viele gesehen habe, haben es aus diesen Gründen leicht am Kronplatz.
Ich selbst wiederum kann nicht im Geringsten verstehen, wie man einen ganzen Urlaub, der ja meist sechs Skitage umfasst, am gleichen Berg verbringen kann. Geographische Veränderungen und Perspektivwechsel machen für mich neben dem rein sportlichen Aspekt den Reiz des Skifahrens aus.

Eine andere Marketing-Offensive des Kronplatzes ist der Giro d' Italia, die dreiwöchige Radrundfahrt, deren Status innerhalb der Welt des Profisports in Deutschland leider meist unterschätzt wird. Dieses herrliche Rennen (fast immer attraktiver als die Tour de France) findet jährlich im Mai statt. Und sowohl 2008 als auch wieder 2010 führt(e) ein Bergzeitfahren von St. Vigil über den Furkelpass auf den Kronplatz.
Der sportliche Wert dieses Zeitfahrens ist in meinen Augen begrenzt, aber die Reklamewirkung, die aus dem Kronplatz einen ganz besonderen, einen fast schon "heiligen" Berg macht, ist immens.
Und als ich dieses Jahr zufällig einen einheimischen Skilehrer in der Gondel hatte, habe ich ihn mal gefragt, wie die direkt Betroffenen dieses Radsport-Marketing finden. - Da haben seine Augen aber geleuchtet, als er "Das ist gut!", sagte....
25.01.2010 15:39 , Arne Rönsch
ganz wunderbar und oft bestaunt!
25.01.2010 22:23 , Stefan Huber
Nicht schlecht diese Aussicht mit dem in der Mitte dominierenden Peres. Trotz diesem ist Dir ein großartige Gipfelschau gelungen. Solches Wetter möcht ich auch mal dort oben haben.
26.01.2010 00:07 , Heinz Höra
A great place to ski, that also gives great views like this.
If I'm not wrong it's one of the most profitables (and there are many with negative figures) ski resorts of the Alps.
27.01.2010 12:54 , Marco Nipoti

Kommentar schreiben


Arne Rönsch

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100