Die frühe Stunde...   164251
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Nordend 4609 m
2 Dufourspitze 4634 m
3 Signalkuppe 4554 m
4 Zumsteinspitze 4563 m
5 Parrotspitz 4432 m
6 Ludwigshöhe 4341 m
7 Corno Nero 4321 m
8 Liskamm (Ost) 4527 m
9 Liskamm (West) 4477 m
10 Pollux 4092 m
11 Castor 4228 m
12 Roccia Nera 4075 m
13 Breithorn Ost 4141 m
14 Breithorn 4164 m
15 Klein Matterhorn 3883 m
16 Gobba di Rollin 3899 m
17 Theodulhorn 3469 m
18 Gesta Griga 3479 m
19 Furggrat 3491m
20 Matterhorn 4477 m
21 Testa del Leone 3715 m
22 Abihorn 3472 m
23 Dent d`Hérens 4171 m
24 Tete de Valpelline 3799 m

Details

Aufnahmestandort: Einstieg Südwandcouloir Obergabelhorn (3480 m)      Fotografiert von: Bruno Schlenker
Gebiet: Walliser Alpen      Datum: 16.07.2010
ist für Klettertouren im Gegensatz zu Eis- und Gletschertouren eher spät! Zum Klettern braucht man das Tageslicht und die wärmende Sonne insbesondere wenn das Ziel ein Viertausender ist. Deshalb sind wir bei unserer Tour über den Arbengrat auf das Obergabelhorn auch erst um ca. 05.00 Uhr vom Biwak aufgebrochen. Um 5.47 Uhr entstanden dann diese Bilder noch vor Sonnenaufgang am Einstieg zum Südwandcouloir das den Gratzustieg vermittelt.
8 Hochformataufnahmen mit Nikon D90 und AF-SNikkor 16-85 mm.
Verschlußzeit: 1/50 sec.
Blende: f/5.0
Brennweite: 70 mm (KB 46).
Adobe Camera Raw/Panoramastudio 2Pro/PS CS4

Kommentare

großartige stimmung!

(der tun auch die vignettensäume nicht viel abbruch. dennoch: bei solchen teilpanoramen würd ich panoramastudio vergessen. photoshop cs4 sollte hier mit photomerge eine bessere qualität liefern. gerade in dem sehr delikaten verlauf vom morgenlicht links bis zum absinkenden erdschatten rechts fallen die säume unvorteilhaft auf.) gr tb
17.07.2010 17:23 , Thomas Bredenfeld
Pastelltöne 
vom feinsten noch dazu mit großartiger Bergszenerie. Kommt da noch mehr von der Tour? LG Alexander
17.07.2010 18:06 , Alexander Von Mackensen
Klasse Pano ! Habt ihr bei euch schon morgen ? LG HJ
17.07.2010 18:55 , Hans-Jürgen Bayer
Die Vignettierungen und das falsche Datum (beides ist behebbar) halten ein bisschen vom Schwärmen ab, aber eine großartige Szenerie hast du hier dennoch festgehalten.
17.07.2010 19:06 , Arne Rönsch
Awesome!
17.07.2010 20:10 , Stefano Caldera
Das Datum ist berichtigt, vielen Dank für den Hinweis und ja, es kommen noch mehr Panoramen von der Bergtour. Bezüglich der Bildübergänge muß ich einräumen, daß sie nicht optimal sind. Bei der Bildbearbeitung sind sie mir gar nicht so aufgefallen sondern erst als ich das Panorama eingestellt hatte.
17.07.2010 20:11 , Bruno Schlenker
Wunderbar. Großartig. Bin gespannt auf die Fortsetzung!
17.07.2010 21:49 , Uta Philipp
Sehr schön, Bruno... 
... ich freue mich schon auf deine weiteren Panoramen der Tour. Deine Touren sind ja immer etwas Besonderes.

L.G. v.
Gerhard.
17.07.2010 22:20 , Gerhard Eidenberger
Tolle Stimmung, da ist man gespannt auf mehr! L.g.
17.07.2010 23:47 , Jannis Gligoris
Man spürt förmlich die morgendliche Frische, traumhaft schön, lg Toni
18.07.2010 10:44 , Anton Theurezbacher
Wunderbar!
18.07.2010 13:18 , Michael Bodenstedt
kühl und wenig Licht mit warmen Farben

Super - die Zeit für die Aufnahme war wohl eingeplant, denn mit dieser Belichtungszeit braucht es ein Stativ oder eine sehr ruhige Hand.
18.07.2010 18:22 , Martin Hagmann
Grandiose Stimmung und große Tour, zumindestens auf dem Papier. Ich bin schon gespannt auf Deinen Bericht (der wie sonst auch doch hoffentlich noch folgt). LG Robert
Edit: Habe Deinen Eintrag auf bergtour.ch gefunden. Respekt.
18.07.2010 18:24 , Robert Viehl
Wieder eine großartige Hochgebirgsszenerie, gute Belichtung und auch die Entwicklung. Wenn man da die Übergänge, die man in dem zartfarbenen Himmel eigentlich nur im kleinen Vorschaubild sehen kann, so überbewertet, so kann ich das nicht verstehen, weil andererseits Panoramen mit offensichtlichen Stitchfehlern nur wegen einer Vorliebe, die man zum Inhalt hat, hochgelobt werden. Das mußte ich mal sagen, weil mir oftmals nicht gefällt, wie man sich bei den Bewertungen hier die Bälle zuschiebt. - Aber vielleicht kann man noch etwas Genaueres zur Technik sagen: Ich bezweifle etwas, ob das (allein) auf die Vignettierung des Objektivs zurückzuführen ist. Denn ich habe schon devignettiert und die Streifen waren immer noch da. Das kann auch am Enblend-Algorithmus liegen und von der Überlapung abhängen, vom zartfarbenen Himmel allemal. Deshalb auch noch die Frage an Bruno: War die Brennweite nun 70 mm oder KB 46, das man ja durch 1,5 teilen müßte.
19.07.2010 23:05 , Heinz Höra
Heinz, vielen Dank für deinen kritischen Kommentar der die Relationen etwas zurecht rückt! Die Bilder entstanden mit Brennweite 46 mm. Da die D90 keinen Vollformatsensor besitzt muß dieser Wert mit 1,5 multipliziert werden um die effektive Brennweite zu erhalten = 69 mm.
Noch ein Wort zu den Bildübergängen bzw. zur angesprochenen Vignettierung. Die tatsächlich vorhandene Vignettierung habe ich bereits in Adobe Camera Raw beseitigt, es muß sich deshalb bei den Streifen um ein anderes Phänomen handeln. Nach der oben angesprochenen Kritik habe ich übrigens die Bilder noch zwei weitere male entwickelt und dabei auch die Vignettierung unterschiedlich stark reduziert. Dies hat aber leider keine Verbesserung gebracht. Deshalb bin ich geneigt Heinz mit seinem Hinweis auf den Einblend Algorithmus als Ursache recht zu geben.
20.07.2010 16:19 , Bruno Schlenker
Für mich durch das Morgenlicht das beste Pano der Serie. VG Martin
01.08.2010 14:54 , Martin Kraus

Kommentar schreiben


Bruno Schlenker

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100