Stubaier Dolomiten   72504
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Himmelsrichtungen ein / ausHimmelsrichtungen ein / aus
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Ampfer Stein
2 Marchreisenspitze
3 Malgrubenspitze
4 Hochtennspitze
5 Steingrubenwand
6 Steingrubenkogel
7 Große Ochsenwand
8 Riepenwand
9 Gamskogel

Details

Aufnahmestandort: Hoadl (2337 m)      Fotografiert von: Jörg Engelhardt
Gebiet: Stubaier Alpen      Datum: 27.04.2012
Beim Anblick der Kalkkögel in den Stubaier Alpen entsteht der Eindruck, man befinde sich in den Dolomiten, sind doch diese Felsformationen für den Alpenhauptkamm eher unüblich.

Entstanden bei einer Schitour auf den Hoadl, auf welchem während der Saison eine unerträgliche Hektik und allgegenwärtiger Lärm herrscht. Wir teilten uns das Schigebiet mit ca. 10 bis 15 weiteren Tourengehern und genossen die fantastische Stille des Saisonendes...

Nikon D800
AF-S Nikkor 24-120 1:4 G ED bei 95 mm
12 HF
1/500
F/9
ISO 100
Freihand
Original 25656 x 4380

Kommentare

Es ist doch wirklich ein besonderes Platzerl dessen Reiz man sich kaum entziehen kann.
Herzlichst Christoph
29.04.2012 07:26 , Christoph Seger
Sehr schön Jörg ! VG HJ
29.04.2012 09:47 , Hans-Jürgen Bayer
Diese faszinierende Formation... 
...hat den Titelnamen wahrlich verdient!
(für eine noch einheitlichere Darstellung hättest du den Gamskogel auch weglassen können)
lg Fredy
29.04.2012 15:24 , Fredy Haubenschmid
@Fredy 
Bei der Sache mit dem Gamskogel kann ich dir nicht beipflichten,. Gerade der Kontrast von den Kalkungetümern zu den Hängen des kristallinen Gamskogel macht den Reiz der Gegend aus, daher beziehe auch ich ihn immer wieder ein.
Der Standort selbst ist auch bereits nicht mehr aus dem Meeren des Mesozoikums heraufgestiegen. So läßt sich bei gleichzeitiger Bewunderung der grandiosen Aussicht formidabel auf sanften Rücken skibergsteigen.
Herzlichst Christoph
29.04.2012 17:35 , Christoph Seger
@Fredy 
...danke für den Hinweis, habe mir das ganze auch mal ohne Gamskogel angeschaut. Es wirkt für mich jedoch ohne Gamskogel irgendwie abgeschnitten und unvollständig. Ich persönlich empfinde diesen als schönen Schlusspunkt im Pano. Ist aber sicherlich wie so oft Geschmacksache...

lG,
Jörg E.
29.04.2012 23:59 , Jörg Engelhardt
Die Kalkkögel waren jetzt zwar bereits mehrfach hier zu sehen trotzdem war doch bisher jede Ansicht eine irgendwie Neue.
Das Panorama mit dem Gamskogel schließen zu lassen finde ich gut. Ein Schnitt direkt hinter der Riepenwand wäre mir etwas zu plötzlich gekommen. So lässt sich die topographische Situation etwas besser überblicken.
LG. Bruno.
30.04.2012 16:24 , Bruno Schlenker
Rassig!
13.06.2014 11:10 , Dietrich Kunze

Kommentar schreiben


Jörg Engelhardt

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100