Rottalsporn 360°   172376
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Eiger 3970 m
2 Sphinx 3569 m
3 Mönch 4099 m
4 Mammut Camp
5 Jungfrau Rundflug
6 Obers Mönchsjoch 3627 m
7 Trugberg 3933 m
8 Hinter Fiescherhorn 4025 m
9 Finsteraarhorn 4274 m
10 Gross Grünhorn 4043 m
11 Grünegghorn 3806 m
12 Ewigschneefäld
13 Fiescher Gabelhorn 3876 m
14 Jungfraufirn
15 Chamm 3866 m
16 Konkordiaplatz
17 Grosser Aletschgletscher
18 Kranzberg 3742 m
19 Aletschhorn 4195 m
20 Gletscherhorn 3983 m
21 Louwihorn 3770 m
22 Rottalhorn 3975 m
23 Rottalsattel 3885 m
24 Jungfrau 4158 m
25 Wengen Jungfrau 4089 m

Details

Aufnahmestandort: Rottalsporn (3650 m)      Fotografiert von: Bruno Schlenker
Gebiet: Berner Alpen      Datum: 01.08.2011
Beim Abstieg von der Jungfrau legten wir hier, wo der Rücken des Rottalsporns ein Stück flach und breit wird eine kleine Pause ein. Bis auf Schreckhorn, Lauteraarhorn und Gross Fiescherhorn sind alle Viertausender des Berner Oberlandes und ein Gutteil des Großen Aletschgletschers zu sehen.
Wer das Ganze in größerer Auflösung sehen möchte sei auf http://mountainpanoramas.com/___p/___p.html?panoid=2011_S6
verwiesen.
Panorama aus 22 Hochformataufnahmen mit Nikon D90 und Nikkor 16-80 mm.
Belichtung: 1/1600 sec.
Blende: f/13.0
Brennweite: 22 mm
ISO: 200
Lightroom 3.6/PTGuiPro 9.1.6/PS CS 5.1

Kommentare

Sehr harmonisch! Was ist der kleine Fleck am Grat rechts? Für eine Person schaut es mir zu klein aus?!
Herzlichst Christoph
29.01.2013 16:54 , Christoph Seger
Der kleine Fleck ist ein Teleskopstock den wohl jemand dort vergessen hat.
29.01.2013 17:01 , Bruno Schlenker
Das mag ich immer so - wenn trotz Kompression die "Auflösung" so gut bleibt, dass man so was entdecken / sehen kann.
Herzlichst Christoph
29.01.2013 17:50 , Christoph Seger
Grossartig ... 
... in Kontrast und Aussicht
29.01.2013 18:49 , Lukas R. Vogel
Schön, 
dass wir Normalsterbliche an diesen exklusiven Standort geführt werden!
Gruss Walter
29.01.2013 18:54 , Walter Schmidt
Recht herzlichen Dank fürs Zeigen der exclusivsten Standpunkte der Westalpen Bruno, die sind immer ein Hochgenuss !!

Liebe Grüsse
Gerhard.
29.01.2013 19:40 , Gerhard Eidenberger
Tolles Motiv, sehr nette Geschichte mit den vergessenen Stöcken, aber im Gegensatz zur MP Version gibt es hier heftiges Banding im tiefblauen Himmel. Was ist denn da passiert? VG Martin
29.01.2013 20:51 , Martin Kraus
Tolles Pano von einer beeindruckenden Gegend!
lg Patrick
29.01.2013 21:20 , Patrick Runggaldier
Tolles Pano!!
Aber was den Himmel betrifft, da muss ich Martin zustimmen.
Vielleicht kannst du da noch was machen??
Lg Hans
29.01.2013 21:23 , Hans Diter
Hallo Hans, Hallo Martin vielen Dank für euren Hinweis. Ich habe mir das mal näher angeschaut und zwar die original Aufnahmen. Auch dort ist dieses Phänomen sichtbar. Bei näherer Betrachtung sieht es für mich jedoch wie dünne Dunstschleier in unterschiedlicher Höhe aus. Banding hätte mich auch gewundert, da ich grundsätzlich alles im 16 Bit Modus bearbeite um eben das zu vermeiden. Ausserdem wäre dann ja der ganze Himmel betroffen und nicht nur der untere Teil. Übrigens auf MP sieht das genau so aus wie hier.
Gruß Bruno.
30.01.2013 16:40 , Bruno Schlenker
Hallo Bruno - auf meinem Monitor ist der Effekt zwar auch auf mp sichtbar, aber erheblich schwächer. Nach Dunstschleiern sieht mir das gar nicht aus. Aber wenn Du durchwegs in 16 bit arbeitest, wüsste ich auch nicht, was man anders manchen sollte. Rätselhaft. Es bleibt aber immer noch ein tolles Pano. VG Martin
30.01.2013 20:17 , Martin Kraus
Danke für deine Erklärung.
Lg Hans
31.01.2013 16:36 , Hans Diter
Ein großartiger Ausblick im Hochgebirge!
LG Manfred
01.02.2013 18:34 , Manfred Hainz
Wieder ein beeindruckendes Hochgebirgspanorama, vor allem der Blick hinunter auf den Aletschgletscher und der hinauf in den Rottalsattel.
Von Banding kann ich eigentlich nichts sehen, denn das in der Mitte sind doch Schleierwolken. Aber nach links und nach rechts wird der Himmel auch in tieferen Regionen deutlich dunkler. Das hatte ich jetzt auch mal sehr ausgeprägt bei einem Panorama und habe als Ursache dafür eine Einstellung bei der Entwicklung der RAWs in Canons DPP gefunden. Dort gibt es ziemlich versteckt eine automatische Belichtungsoptimierung, die auf "Standard" voreingestellt ist. Dadurch werden Bilder, die viel Himmel enthalten, anders entwickelt als solche mit wenig Himmel. Bruno, vielleicht gibt es in dem RAW-Konverter, den Du benutzt, auch so eine Einstellung, die dann dafür sorgt, daß die Bilder unterschiedlich entwickelt werden.
13.02.2013 12:26 , Heinz Höra
Danke, Heinz. 
I have suspected this for some time, but I couldn't find it in DPP. Now I think I have found it - in "Tool palette" and "NR/Lens/ALO", right? So what to do about it - a tick towards "Low" or all left? LG Jan.
13.02.2013 17:03 , Jan Lindgaard Rasmussen
Hallo Heinz, vielen Dank für deine Überlegungen. Ich konvertiere meine Dateien mit Lightroom. Einen derartigen Schalter habe bei meiner gerade durchgeführten Überprüfung leider nicht gefunden. Das will aber nichts heißen. Ich werde mir das noch genauer ansehen.

Ich habe mir auch noch vorgenommen die Bilder nochmals mit der neuesten Lightroom Version (4.3) neu zu entwickeln. Experten meinen ja dass 4.3 technisch stark verbessert wurde. Bei den Entwicklungen die ich seit dem Kauf letzte Woche jetzt gemacht habe kann ich tatsächlich positive Unterschiede zu 3.6 erkennen.
Ein Grund für unterschiedliche Blautöne sind nicht nur Dunst sondern auch die Himmelsrichtung was oft vergessen wird. Dass der Himmel in Richtung Sonne viel heller erscheint und 360° Panoramen unterschiedlich intensive Blaufärbung aufweisen ist völlig natürlich.
13.02.2013 20:14 , Bruno Schlenker
Schönes Bild und ein sehr interessanter Kommentar von Heinz. Bin gespannt, ob ich mit dessen Hilfe ein Pano "retten" kann, dessen punktueller Helligkeitsunterschied mich seit über einem Jahr verwundert.
18.02.2013 10:33 , Arne Rönsch

Kommentar schreiben


Bruno Schlenker

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100