vom Gamser Rugg   103869
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Speer 1950 m
2 Tanzboden 1443 m
3 Bachtel 1115 m
4 Regelstein 1315 m
5 Guntliberg 1223 m
6 Schwarzenberg 1293 m
7 Höchhand 1314 m
8 Hüttchopf 1232 m
9 Neuenalpspitz 1816 m
10 Gmeinenwishöhi 1818 m
11 Stockberg 1781 m
12 1726 m
13 Windenpass 1630 m
14 Lütispitz 1987 m
15 Stöllen 1967 m
16 Schafwisspitz 1987 m
17 Unghüür 1817 m
18 Schwarzkopf 1949 m
19 Gams-Chopf 1959 m
20 Stoss 2111 m
21 Silberplatten 2158 m
22 Grüenhorn 2140 m
23 Grenzchopf 2193 m
24 Grauchopf 2218 m
25 Spitzbergli 2137 m
26 Hundstein 1903 m
27 Säntis 2502 m
28 Chalbersäntis 2377 m
29 Wisswand 2346 m
30 Wildhuser Schafberg 2373 m
31 Dorf Wildhaus 1090 m
32 Moor 2342 m
33 Altmann 2435 m
34 Fälentürm 2224 m
35 Schönenbodensee 1097 m
36 Chreialpfirst 2126 m
37 Hüser 1951 m
38 Kummenberg 667 m
39 Staufenspitz 1465 m

Details

Aufnahmestandort: Nordflanke des Gamser Rugg (1826 m)      Fotografiert von: Walter Huber
Gebiet: Appenzeller Alpen      Datum: 24. August 2008
Dieser Berg ist aus der Kette "Churfirsten-Alviergruppe" um einen Kilometer nach Norden verschoben.
Der Kulminationspunkt auf 2076 m inmitten des weitläufigen Gipfelplateau`s ist für ein 360° Panoramen wenig geeignet. Obwohl die Skiliftbauten, welche die Gipfelebene verunzieren,
für Wintersportler unentbehrlich sind, stören sie im Sommer die umfassende Rundsicht.
Dafür hat man schon beim Aufstieg ab der Bergstation Gamsalp einen traumhaften Ausblick auf den Alpstein mit Säntis und Co.

Ein 360° Pano vom Gipfelplateau gibt es auf http://www.panorama-photo.net/panorama.php?pid=1732,

Aufnahmestandort - Höhe / Koordinaten:
in der Aufstiegsroute ob der Gamsalp 1826 m - 744113 / 226151 (47.170611, 9.339667)
am 24.08.2008 10:21Uhr mit der SONY DSLR-A700 aus 7 QFA
1/320 s - f/10 - ISO 200 - 35 mm / 52 mm
Blickrichtung: 345° - Öffnungswinkel: 150°

Die Gebietszuordnung wird manchem Betrachter ganz und gar nicht behagen. Oder sogar einen Sturm der Entrüstung auslösen. Des Rätsels Lösung liegt darin dass es keinen Alpenvereinsführer über die Berge des Kanton St.Gallen gibt. Die Alviergruppe ist im Band Säntis, Churfirsten, Alvier beschrieben. Die Sardonagruppe bis zum Walensee im Band Glarner Alpen und die Ringelgruppe im Band 1 Bündner Alpen. Dementsprechend ist auch die Gebietszuordnung hier bei alpen-panoramen.

Kommentare

Wieder einmal: NATUR PUR!
29.08.2008 08:31 , Pet Neusel
Mal wieder ein Huber'sches Meisterwerk... - LG, dirk
29.08.2008 09:24 , Dirk Becker
Du machst auch... 
...aus für Panos schwierigen Bedingungen einfach das allerbeste: Statt die Cam einfach im Rucksack zu lassen, setzt du sie sehr bedacht an den dafür geeigneten Standorten ein! Hier bist du bestimmt mit grosser Genugtuung den aufquellenden Wolken aus deinem heimatlichen Rheintal in die makellose Höhe enflohen und hast einen prächtigen Ueberblick vom Speer bis zum Staufenspitz eingefangen! lg Fredy
29.08.2008 10:19 , Fredy Haubenschmid
Super Schärfe, der Wildhuser wirkt fast wie in 3D.L.g.
29.08.2008 10:44 , Jannis Gligoris
Super
29.08.2008 15:18 , Marco Nipoti
sauber 
gelungenes Bild in toller Schärfe, so wie es sein soll! Gefällt mir..
29.08.2008 17:41 , Kurt Lempfrecher
Habs schon oft angeguckt 
bewundert, der 1 : 1 Effekt. lg Walter
29.08.2008 17:42 , Walter Schmidt
Da passt wieder alles. LG Johann
29.08.2008 18:05 , Johann Ilmberger
Höchste Zeit für mich solche Aufnahmestandorte wieder einmal besuchen und probieren ob sich mit dem neuen Equipment eventuell bessere Ergebnisse erzielen lassen.
26.08.2014 01:02 , Walter Huber
Danke, Walter, fuer's erneute Zeigen - in solchem Licht natuerlich besonders schoen! LG Augustin
26.08.2014 02:17 , Augustin Werner

Kommentar schreiben


Walter Huber

Portfolio

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  

Alpstein (0km)

4

Gamserrugg (1km)

0
... aus den Top 100