Die Sextener Berg-Sonnenuhr mit Wolken   43788
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Kreuzbergpaß
2 Croda da Campo
3 Pala di Popera (Neuner)
4 Cima Bagni
5 Cima Popera
6 Sextener Rotwand (Zehner)
7 Elfer
8 Rotwandwiesen
9 Zwölfer
10 Fischleintal
11 Einser
12 Langlahnspitze
13 Innichriedelknoten
14 Schusterplatte
15 Dreischusterspitze
16 Schwalbenkofel
17 Südliche bullköpfe
18 Nördliche Bullköpfe
19 Haunold
20 Gantkofel
21 Neunerkofel

Details

Aufnahmestandort: Bei der Seilbahnstation am Helm (2045 m)      Fotografiert von: Heinz Höra
Gebiet: Dolomiten      Datum: 31.1.2009
Sextener Dolomiten mit sehr wechselvollem Wolkenspiel, von einem Weg am Helm. Der Helm liegt schon in den Karnischen Alpen und der Weg bietet weiter oben noch bessere Aussichten, z. B. mein Panorama Nr. 14283 "Zwischen Helm und Kreuz".
4 Breitformataufnahmen (Canon EOS 450D, Sigma 18-125 OS @ 25mm, ohne Stativ) mit PTGui gestitcht.

Kommentare

Wunderbar! Einzigartige Stimmung durch die feinen Schleierwolken; grandiose Szenerie! Darüberhinaus perfekt belichtet, was bei den hochwinterlichen Lichtverhältnissen alles andere als selbstverständlich ist! - LG; dirk
11.12.2009 23:47 , Dirk Becker
Sehr schön.
Besser und spannender als die Nachbar-Panos.

Den Baum ganz links bräuchte ich persönlich nicht, aber für die Symmetrie ist er akzeptabel.
12.12.2009 03:44 , Arne Rönsch
Stimmungsvolles Winterpanorama. Schön wie die Bäume am Bildrand unten das Panorama einrahmen. Dass bei den dichtstehenden Bäumen einer angeschnitten wurde lässt sich eigentlich nicht verhindern. LG. Bruno
12.12.2009 11:56 , Bruno Schlenker
Die Aussicht auf die Sextener Dolomiten war beim Anstieg am Helm immer wieder durch höhere Bäume begrenzt. Aber hier hatte ich sie vollständig im Blick und das ständig wechselnde Spiel der Wolken war auch gerade sehr durchsichtig. Die höheren Lärchen an beiden Seiten hätte ich bei der Ausschnittwahl ohne weiteres weglassen können, aber eine bessere Fortsetzung des "Rahmens" um die Berge hätte ich gar nicht finden können.
12.12.2009 14:21 , Heinz Höra

Kommentar schreiben


Heinz Höra

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100