Berner Alpen Gloria   166576
vorheriges Panorama
nächstes Panorama
Details / LegendeDetails / Legende Marker ein / ausMarker ein / aus Übersicht ein / ausÜbersicht ein / aus   
 Durchlauf:   zum ersten Punkt zum vorherigen Punkt Durchlauf abbrechen
Durchlauf starten
Durchlauf anhalten
zum nächsten Punkt zum letzten Punkt
  verkleinern
 

Legende

1 Tschuggen
2 Lauberhorn
3 Wetterhorn
4 Birg - Mittelstation
5 Kleine Scheidegg
6 Bärglistock
7 Eiger
8 Mönch
9 Silberhorn
10 Jungfrau
11 Rottalhorn
12 Start Inferno
13 Gletscherhorn
14 Äbeni Flue
15 Mittaghorn
16 Grosshorn
17 Breithorn
18 Tschingelhorn
19 Tschingelspitz
20 Gspaltenhorn
21 Bütlasse
22 Morgenhorn
23 Wyssi Frau
24 Blümlisalp
25 Wildi Frau
26 Doldenhorn
27 Altels
28 Hundsflue
29 (Aig. Verte)
30 Grossstrubel
31 Wildstrubel
32 Hundshorn
33 Tour Salliere 85km
34 Wildhorn
35 Lohner
36 Oldenhorn
37 Mont de Grange 2432m; 88km
38 Le Tarent 2548m; 56km
39 Albristhorn
40 Gsür
41 Zahm Andrist
42 Dent de Brenleire 2353m; 51km
43 Hohniesen

Details

Aufnahmestandort: Schilthorn (2970 m)      Fotografiert von: Heinz Höra
Gebiet: Berner Alpen      Datum: 3.2.2010
Vom Schilthorn, das ja wegen eines James-Bond-Filmes immer wieder als Piz Gloria bezeichnet wird, hat man auch einen beeindruckenden Ausblick auf einen großen Teil der Berner Alpen.
Fast genau so wie von den Bergen war ich dort oben von einem Bartgeier, der den Berg mehrmals umkreiste, fasziniert, siehe http://www.fotocommunity.de/pc/pc/mypics/495979/display/20140487.
Das Panoramabild entstand aus 11 Hochformataufnahmen mit Canon EOS 450D und EF 17-40L @ 21mm ohne Stativ, gestitcht mit PTGui.
Die Beschriftung der Berge im rechten Teil werde ich erst später machen können, da mir im Urlaub dazu etwas Zeit fehlt.

Kommentare

Ja, Heinz, nutz die Zeit... 
...für weitere solcher imposanter Panos!
lg Fredy
09.02.2010 11:59 , Fredy Haubenschmid
Fredy, es hat sich bezogen, die Wolkendecke ist schon auf ca. 2500 m abgesunken. Aber gestern war noch mal ein phänomenaler Tag mit Sicht vom Niederhorn bis zum Mont Blanc. Sei gegrüßt von Heinz
09.02.2010 12:11 , Heinz Höra
Das Lob aus der fc gilt natürlich auch hier.
Ein wirklich tiefes Pano, bei dem der Schatten eine wichtige Rolle spielt.

Da ich in diesem Winter auch viel von Nord nach Süd gegen die Sonne fotografieren "musste", glaube ich zu wissen, dass dies hier sehr gut gemacht wurde.
09.02.2010 12:33 , Arne Rönsch
Lieber Heinz,
ich wünsche Dir schöne Bergferien.
Dies hier ist sehr spektakulär schön.
Gruss Walter
09.02.2010 13:37 , Walter Schmidt
Fascinating high mountain winter scenery
09.02.2010 15:50 , Marco Nipoti
Take the Best.. 
...forget the rest! - einfach klasse Heinz. Schön, dass auch die anderen Berner mal im Mittelpunkt stehen dürfen. Liebste Grüsse, Felix
09.02.2010 17:23 , Felix Gadomski
Ganz wunderbarer Blick. Trotz Gegenlich technisch perfekt! LG. Bruno.
09.02.2010 18:47 , Bruno Schlenker
Wunderschönes Panorama. Und nebenbei, tolle Aufnahmen des Geiers. Einen schönen restlichen Urlaub. LG Robert
09.02.2010 20:09 , Robert Viehl
Tolles Bild mit der durch den Weitwinkel verdichteten Perspektive und den lebhaften Vordergrund. VG Martin
09.02.2010 21:11 , Martin Kraus
Kristallklar, das schaut man sich gerne öfters an -> also auf Watchlist... oh, .. irgendwie gibt es die gar nicht mehr. LG HJ
09.02.2010 22:04 , Hans-Jürgen Bayer
Eine perfekte und herrliche Sicht auf die Berner Alpen. Ganz wunderbar! Sicherlich eines der besten Panoramen in letzter Zeit! - Eine Frage habe ich dennoch: Ich habe immer Probleme beim Stitchen, wenn der Himmel viele Kondensstreifen hat. Hier (bei 500px) kann ich es nicht genau sagen, aber mir scheint, dass auch Deine Kondensstreifen nicht 100% ineinander passen. Wie gehst Du (oder auch an alle: Wie geht Ihr) mit dem Kondensstreifenproblem und dem Stitchen um? Mir scheint, dass weder PTGui noch Autopano hier ganz korrekt arbeiten. - Damit mich niemand falsch versteht: Das ist nur eine Interessensfrage und in keinster Weise eine Kritik an diesem vortrefflichen Panorama! - Weiterhin wünsche ich schöne und produktive Ferien! - LG, dirk
10.02.2010 11:17 , Dirk Becker
Ich kenne diese Berge nur vom Fernblick aus dem Schwarzwald. Schön, sie mal aus der Nähe zu sehen.
10.02.2010 15:11 , Jörg Braukmann
Sehr schönes Panorama, gefällt mir gut! LG Wilfried
10.02.2010 16:38 , Wilfried Kristes
Nachzügler... 
Gefällt mir auch. Wirklich wunderschöner Blick auf die Berner und die Schattenpartien meisterhaft gelöst.

L.G. v. Gerhard.
10.02.2010 16:51 , Gerhard Eidenberger
War jetzt länger nicht auf dieser Seite - und habe in der Zwischenzeit viele tolle Panoramen entdeckt - wieder meisterhaft und perfekt. LG Alexander
11.02.2010 23:22 , Alexander Von Mackensen
Nach einer strapaziösen Ruckfahrt habe ich mir gleich noch mal a-p.de angeschaut und mich natürlich darüber gefreut, daß mein Berner-Alpen-Panorama so regen Zuspruch gefunden hat und daß in den Kommentaren auf noch so viele Betrachtungspunkte hingewiesen wurde.
Mit der von Dirk angesprochenen Sache mit den Kondensstreifen habe ich auch manchmal zu kämpfen. Dabei habe ich folgende Erkenntnisse gewonnen: Wenn die Einzel-Aufnahmen kurz hintereinander gemacht wurden und die Streifen vom Wind nicht weiterbewegt wurden, dann müßte der Stitcher sie ohne Sprungstelle aneinanderfügen. Das setzt aber voraus, daß die wesentlichsten Stitcher-Einstellungen (pitch/Höhenwinkel und roll/Schiefe des Ankerbildes) genügend genau gewählt wurden. Wenn man ohne Nodalpunktadapter gearbeitet hat, dann sollte man nur die Kontrollpunkte der weit entfernten Stellen behalten. Die naheliegenden und auch die im Mittelgrund sollte man alle löschen. Dadurch wird vor allem die ermittelte Brennweite nicht verfälscht.
Als ich dieses Panorama im Urlaub gestitcht hatte, hatte ich das leider nicht gemacht, und PTGui hatte eine Brennweite von 22,45 mm ermittelt. Als ich jetzt in Ruhe die Kontrollpunkte bereinigt habe, hat PTGui eine Brennweite von 21,33 mm ermittelt - und die vorher u. a. vorhandenen Sprungstellen der Kondensstreifen traten nicht mehr auf. Der EXIF-Wert für die eingestellte Brennweite war ja 21 mm. Die zuerst aufgetretene gößere Abweichung hätte mich schon stutzig machen müssen, denn das hier verwendete L-Objektiv arbeitet sehr genau. Über die Genauigkeit des Brennweite-Wertes in den EXIFs hatte ich bei schon mal bei meinem Panorama 7127 etwas berichtet.
12.02.2010 19:01 , Heinz Höra

Kommentar schreiben


Heinz Höra

Weitere Panoramen

... in der Umgebung  
... aus den Top 100